4 Geschenkideen zur Hochzeit speziell für Trauzeugen

Keine Kommentare »

Geld im Umschlag, oder nett verpackt, so sieht das typische Geschenk zur Hochzeit heute aus. Trauzeugen sollten sich aber etwas mehr Mühe geben.

Geschenk zur Hochzeit von Trauzeugen

Lotto günstiger spielen

Der schönste Tag im Leben soll es werden, romantisch, prunkvoll und vor allem mit vielen tollen Erinnerungen. So wünschen sich die meisten Verliebten den Tag ihrer Hochzeit. Fast immer ist es die zukünftige Braut, die genaue Vorstellungen hat, wie die Trauung selbst und die Feier danach ablaufen sollen.

Wer die Ehre hat, Trauzeuge zu sein, sollte sein „Amt“ auf jeden Fall ernst nehmen. Sie stehen, genauso wie das Hochzeitspaar selbst, den ganzen Tag im Mittelpunkt. Bis es soweit ist, gibt es aber noch viel zu organisieren. Der eigentliche Part bei der Trauung, die Hochzeitsringe bereit zu halten, ist sozusagen nur das i-Tüpfelchen. Damit nichts schief geht, empfehle ich einen Blick in den Trauzeugen-Ratgeber auf weddix.de.

Neben den ganzen Pflichten, ist es den Trauzeugen natürlich besonders wichtig, ein passendes Geschenk zu finden. Trauzeugen sind häufig der beste Freund und die beste Freundin, oder auch Schwester oder Bruder. Brautleute und ihre auserwählten Trauzeugen stehen sich in der Regel sehr nahe, ein Grund mehr, sich für die Geschenkauswahl etwas mehr Zeit zu nehmen. Die nachfolgenden Ideen sind Vorschläge, mit denen viele Trauzeugen genau das Herz der Verliebten erreicht haben.

1. Gravierte Geschenkideen fürs Brautpaar

Geschenk zur Hochzeit mit Gravur
So „richtige“ Geschenke liegen heutzutage kaum noch auf dem Hochzeitstisch, was irgendwie sehr schade ist. In den meisten Fällen wird Geld geschenkt, weil das zukünftige Paar schon alles hat oder sich selbst einen Wunsch erfüllen will. Als Trauzeuge sollten sie aber doch besser in die Richtung „ganz persönliche Geschenke“ gehen. Ein Liebesschloss mit dem eingravierten Hochzeitsdatum und den Namen der Brautleute ist zum Beispiel ein sehr emotionales Andenken. Oder wie wär’s mit einem Bilderrahmen mit Gravur? Dort hinein kommt später ein gemeinsames Foto des Brautpaares mit seinen Trauzeugen. Sie brauchen weitere Anregungen? Lassen Sie auf dem Online-Portal gravio.de inspirieren, hier hat man sich dem Thema schon lange angenommen.

2. Hochzeitsbäumchen mit guten Wünschen

Wunschbaum
Die zweite Geschenkidee für Trauzeugen lässt sich nur realisieren, wenn das Hochzeitspaar ein Grundstück oder einen Garten hat. Ist dieser Punkt erfüllt, steht dem Hochzeitsbäumchen nichts mehr im Wege. Gemeint ist hier aber nicht das Bäumchen auf Papier, auf dem die Gäste ihre Fingerabdrücke hinterlassen. Wenn Ihnen diese Idee trotzdem gefällt, schauen Sie auf ein-unvergesslicher-tag.de vorbei, dort gibt es eine genaue Anleitung. Meine Idee ist ein echtes Bäumchen, das Symbolcharakter trägt. Welchen Baum Sie letztendlich wählen, bleibt Ihnen überlassen, ein Apfelbaum passt allerdings am besten zum Anlass. Er ist ein Zeichen der Liebe und Verbundenheit, erinnern wir uns nur zu gut an Adam und Eva und die verbotene Paradiesfrucht. Der eigentliche Akt ist, den Baum mit guten Wünschen zu schmücken oder mit „Dingen“, die dem Paar nie ausgehen sollen.

  • rote Herzen in den Baum hängen – die Liebe soll ewig währen
  • Pflasterstripes oder ein Äskulapstab – symbolisieren Gesundheit
  • kleine Püppchen oder Kindersocken – möge euer Kinderwunsch in Erfüllung gehen
  • Kleeblätter oder Hufeisen – dauerhaftes Glück
  • ein Satinband mit zwei verknoteten Ringen – für immer verbunden

Die symbolischen Wünsche können natürlich beliebig angepasst werden. Sie kennen das Brautpaar am besten! Alternativ können die Wünsche auch auf kleine Kärtchen geschrieben und dann in den Baum gehangen werden.

3. Ein Feuerwerk für die Liebe

feuerwerk hochzeit
Meine dritte Geschenkidee erfordert etwas Vorbereitung und Geheimniskrämerei, wird aber definitiv in Erinnerung bleiben. Organisieren Sie ein Feuerwerk! Sprechen Sie mit den Verantwortlichen in der Location. Wenn dort öfter Hochzeitsfeiern stattfinden, gab es sicher auch schon einmal ein Feuerwerk. Die Angestellten können Sie sicher beraten. Wichtig ist auch, dass Sie bei der Stadt nachfragen, ob es erlaubt ist und sich eine entsprechende Genehmigung holen. Am besten schließen sich hier beide Trauzeugen zusammen, denn der Aufwand und auch die Kosten sind bei diesem Hochzeitsgeschenk etwas größer.

4. Das 12-Monate-Wunsch-Buch

Wunschbuch schreiben
Eigentlich wollte ich diese Geschenkidee das „52-Wochen-Wunsch-Buch“ nennen, aber ich glaube das könnte den Frischvermählten und auch den Trauzeugen auf Dauer etwas viel werden. 😉 Gemeint sind nämlich Wünsche, die Sie als Trauzeuge, dem Hochzeitspaar erfüllen werden. Dazu nehmen Sie ein einfaches Notizbuch mit weißen Seiten und tragen für jeden Monat ein „Geschenk“ ein. Falls Sie sich nicht vorstellen können, was ich meine, hier ein paar Vorschläge:

  • Januar – 1 Mal Schnee schieben
  • Mai – das Balkongeländer streichen
  • Juli – 1 Mal Rasen mähen
  • November – Fenster putzen im Raum eurer Wahl

Wählen Sie auch hier, wie bei den Hochzeitsbaum-Glückwünschen aus, was am ehesten zu dem Pärchen passt. Den Tag, an dem der Wunsch umgesetzt wird, können Sie dann gemeinsam zum Beispiel mit einem Glas Wein oder einem Grillabend ausklingen lassen und in Erinnerungen an die Hochzeit schwelgen.

Foto1: © Kzenon - Fotolia.com, Foto2: © dk-fotowelt - Fotolia.com, Foto3: © Still & Motion - Fotolia.com, Foto4: © IVASHstudio - Fotolia.com, Foto5: © hoterman - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps