Probleme mit dem iPad: iPad stürzt ab oder geht ständig aus

Keine Kommentare »

Wer ein iPad besitzt, der wird sicherlich auch häufiger mal so seine Probleme mit dem iPad haben. Erfahren Sie hier, was Sie machen können, wenn Ihr iPad abstürzt oder ständig aus geht.

Schützen Sie Ihr iPad vor extremen Temperaturen

Schützen Sie Ihr iPad vor extremen Temperaturen

Auch das iPad 2 hat so seine Probleme

Das iPad 2 ist mit dem schnellen Dual-Core A5 Chip ausgestattet, was sich besonders beim Abspielen von Filmen oder bei Online-Games bemerkbar macht, denn die Bilder kommen alle ruckelfrei daher und auch sonst surft man viel schneller durchs Internet. Trotzdem kommt es vor, dass selbst das neue iPad einfach abstürzt, offene Apps einfrieren oder dass es unterwegs aus einer Laune heraus mal eben ausgeht. Die Gründe dafür sind vielfältiger Natur: Entweder neigt sich die Akkulaufzeit stark dem Ende entgegen, das iPad ist überhitzt und/oder das Display ist zu lange der Sonne ausgesetzt. Außerdem steckt in einem iPad auch nichts anderes als empfindliche Computertechnik, die hin und wieder streikt. Wie Sie Ihr iPad nach einem Absturz wieder zum Laufen bringen und wie Sie Ihr iPad vor extremen Temperaturen schützen können, erfahren Sie hier.

iPad stürzt zwischendurch ab

Das iPad ist zwar multitaskingfähig, doch bei längeren Spielen oder bei längere Zeit gleichzeitig ausgeführten Anwendungen sind Abstürze keine Seltenheit. Sollte das passieren, dann sollten Sie folgendes ausprobieren:

» Beenden von Apps: Reagiert eine Anwendung gar nicht mehr, beenden Sie die App, indem Sie für wenige Sekunden auf den Standby-Knopf drücken, bis der rote Schieberegler sichtbar wird, der Sie zum Ausschalten auffordert. Das machen Sie aber nicht, sondern drücken so lange auf die Hometaste, bis sich die App schließt.

» iPad Neustart: Oft hilft auch schon ein bloßer Neustart weiter, um das iPad wieder zu beleben. Dazu drücken Sie den Standby-Knopf so lange, bis sich der rote Regler zeigt, mit dem Sie Ihr iPad ausschalten. Danach drücken Sie den Standby-Knopf, bis das Apple Logo erscheint und Sie sich neu anmelden können.

» iPad Zurücksetzen: Wenn sich das iPad so hoffnungslos aufgehängt haben sollte, dass es auch beim Versuch des Neustarts nicht reagiert, probieren Sie es mit dem Zurücksetzen, was im Prinzip nichts anderes ist als ein Kaltstart beim Computer. Zu diesem Zweck drücken Sie auf die Standbytaste und Hometaste gleichzeitig, bis das Apple Logo wieder erscheint.

» iPad System wiederherstellen: Bei hartnäckigen Problemen (auch bei Jailbreaks) sollten Sie eine Wiederherstellung vornehmen, die allerdings gespeicherte Musik, Filme, Fotos und Kontakte löscht, weshalb Sie zur Sicherung vorher eine Synchronisation vornehmen sollten. Mit einer Wiederherstellung bewirken Sie, dass sämtliche Einstellungen wieder auf ihren ursprünglichen Zustand zurückgesetzt werden. Bei der Wiederherstellung gehen Sie wie folgt vor: Verbinden Sie Ihr iPad über Ihren Computer mit iTunes, klicken Sie unter Übersicht den Punkt Wiederherstellen an und gehen Sie vor der endgültigen Ausführung auf Sichern, um Ihre Daten zu speichern.

iPad geht im Freien und bei extremen Temperaturen aus

Das Akku des iPads reagiert empfindlich auf zu hohe aber auch auf zu niedrige Temperaturen. Wenn Sie mit dem iPad öfter unterwegs sind, ist Ihnen bestimmt schon aufgefallen, dass es sich schon nach relativ kurzer Zeit in der Sonne abschaltet und sich mit den Worten verabschiedet, dass es sich erst abkühlen muss. Einmal davon abgesehen, dass Sie auf dem Display ohnehin nichts erkennen, wenn es das Sonnenlicht reflektiert, können Sie zur Vorbeugung gegen Überhitzung des iPads folgendes tun:

» Direkte Sonneneinstrahlung vermeiden: Achten Sie im Freien – und natürlich auch im Haus – darauf, dass sich das iPad immer im Schatten befindet, denn obwohl die Lufttemperatur vielleicht nur 20°C anzeigt, bekommt dem Tablet die direkte Sonneneinstrahlung trotzdem nicht.

» Extreme Temperaturen meiden: Wie einer der ersten von CHIP Online durchgeführten iPad Härtetests aus dem Jahr 2010 in eindrucksvoller Weise zeigt, schaltet sich das Tablet bei knapp über 50°C Umgebungstemperatur von selbst ab. Demzufolge wird ein iPad auch in der Sauna schnell seine Dienste versagen. In diesem Zusammenhang mag dieser Rat zwar etwas absonderlich klingen, doch es soll auch Zeitgenossen geben, die ihr Handy mit in die Sauna nehmen.

» iPad nicht im Auto liegen lassen: Lassen Sie Ihr iPad im Sommer nicht im Auto liegen, denn in der prallen Sonne entstehen im Innenraum durchaus Temperaturen, die über 50°C erreichen können.

» iPad verstauen oder abdecken: Wenn Sie auf dem Balkon oder im Garten in der Sonne sitzen und Ihr iPad gerade nicht benutzen, verstauen Sie es am besten in einer kleinen Netbooktasche, in einer der mittlerweile extra für das iPad angebotenen zahlreichen Schutzhüllen oder bedecken Sie das Display mit einem hellen Smart Cover, das Sie beim Tippen außerdem als Ständer benutzen können. Ein zusätzlicher praktischer Nebeneffekt des Smart Covers ist, dass das iPad beim Zuklappen in den Standby-Modus wechselt und sich beim Aufklappen wieder aktiviert.

Foto1: © Picture-Factory - Fotolia.com, Foto2: Smart Cover / © www.apple.com

Kommentiere diese Tipps