eBooks fürs iPhone – So wird Ihr iPhone zur Bibliothek

Keine Kommentare »
Nutzen Sie Ihr iPhone als E-Book-Reader

Nutzen Sie Ihr iPhone als E-Book-Reader

Wenn Sie unterwegs nicht mehr länger dicke Bücher mit sich herumschleppen möchten, dann können Sie sich auch eBooks für Ihr iPhone besorgen.

iPhone als E-Book-Reader nutzen

Wie heißt es in der Apple-Werbung so schön: Wenn du kein iPhone hast, hast du auch kein iBooks. Wie wahr, denn für passionierte Leseratten gibt es natürlich nichts besseres, als unterwegs, im Urlaub, am Strand oder auf einer langen Zugreise einen ganzen Stapel Bücher im kompakten Format dabei zu haben. Die kostenlose App iBooks gibt es für das iPhone zwar schon seit Juni 2010 (bis dahin nur für das iPad), doch bislang hielt sich das Angebot an lohnenden deutschen Büchern eher in Grenzen. Nun hat sich in den letzten Monaten die Angebotspalette durchaus erweitert, obwohl die Neuerscheinungen mit 19,99 Euro noch etwas teuer sind. Die etwas älteren Bücher werden jedoch schon für die Hälfte oder weniger angeboten.

Wir möchten Ihnen hier verraten, wie Sie Ihr iPhone in wenigen Schritten in eine Bibliothek verwandeln, wie Sie die Funktionen erst einmal anhand von unverbindlicher Gratisliteratur testen, wie Sie Bücher im iBookstore kaufen, wie Sie die Leseeinstellungen optimieren und wie Sie im Freien auch bei starker Sonneneinstrahlung noch gut lesen können.

» Laden von iBooks

Die App selbst ist über die Suchfunktion im App Store schnell gefunden. Möglich ist die Installation auch bei den älteren 3G-Modellen, Mindestvoraussetzung ist iOS 4 bzw. eine neuere Version. Erfüllt Ihr iPhone diese Bedingungen, tippen Sie auf den blauen Gratis-Button und innerhalb kurzer Zeit ist iBooks einsatzbereit.

» Gratisbücher im iBookstore

Schritt 1:
Nach dem Öffnen präsentiert sich iBooks wie ein noch leeres Bücherregal, das es jetzt zu füllen gilt. Wenn Sie die Funktionen Ihrer neuen virtuellen Bibliothek zunächst einmal testen möchten, bevor Sie mit dem Kauf Ihrer Lieblingsliteratur Ihr Konto leeren, tippen Sie einfach auf den rechten Button Store in der Regalansicht.

Schritt 2:
Jetzt sehen Sie in der unteren Menüleiste von links nach rechts die Kategorien Im Spotlight (Neuerscheinungen), Charts (Bestseller im iBookstore), Übersicht (nach Autoren alphabetisch unterteilt in gekaufte und gratis Top-Bücher), Suchen (Suche nach Titel und Autoren möglich) und Gekaufte Artikel. Gehen Sie für den Download von Gratisbüchern auf die mit der Brille symbolisierte Übersicht und öffnen Sie die rechte Unterkategorie Top-Bücher (gratis). Die Bücher (Project Gutenberg) stammen in der Originalversion von bekannten Autoren der internationalen Weltliteratur und sind daher hauptsächlich in englischer Sprache veröffentlicht. Es finden sich auch viele kostenlose Exemplare deutscher Klassiker darunter wie zum Beispiel Dantons Tod von Georg Büchner, Effi Briest von Theodor Fontane oder auch die wichtigsten Werke von Johann Wolfgang von Goethe.

Schritt 3:
Tippen Sie auf die Bücher, danach auf Gratis und dann auf Holen. Geben Sie Ihr Kennwort ein und das bereits im Regal positionierte Buch wird innerhalb von einer halben bis einer Minute geladen. Auf diese Weise können Sie Ihr Regal mit ein paar lesenswerten Klassikern auffüllen.

» Kauf im iBookstore

Aktivieren Sie wieder den Store und wählen Sie per Autorensuche bzw. Titelsuche in den Kategorien oder unter den Beststellern ein Buch aus. Das Gute am iBookstore ist, dass Sie ein Werk zunächst auszugsweise gratis downloaden und die Leserrezensionen durchlesen können, bevor Sie sich zum Kauf entscheiden. Beim Klick auf den Preis öffnet sich der grüne Button Buch kaufen, den Sie aktivieren und Ihr Kennwort eintippen. Dann wird der Betrag entweder von Ihrem zuvor angelegten und zertifizierten Click and Buy Konto abgebucht oder Sie geben den Code Ihres iTunes Gutscheines ein.

» Funktionen von iBooks

Bücher in verschiedene Kategorien einsortieren:
Befinden sich in Ihrem Bücherregal mehrere Bücher, dann haben Sie die Möglichkeit, diese Bücher in verschiedene Kategorien einzusortieren. Dazu tippen Sie in der Übersicht des Regals auf Bücher, worauf sich eine bereits bestehende Liste mit Ihren Sammlungen öffnet, in die bereits Bücher und PDFs eingetragen sind. Im Bereich Bücher sind alle Ihre Downloads enthalten. Möchten Sie weitere Kategorien hinzufügen, tippen Sie unten links auf Neu und Sie erstellen ein neues Bücherregal mit einem beliebigen Namen.

Bücher in neue Kategorie verschieben:
Möchten Sie ein Buch in eine neu angelegte Sammlung verschieben, gehen Sie wieder in die Ansicht der Bibliothek, tippen Sie auf den linken Button Bearbeiten, anschließend das entsprechende Buch antippen, dann auf Bewegen tippen und anschließend in der geöffneten Sammlung auf die Kategorie tippen, in die Sie das Werk ablegen möchten. Nach ein paar hundert Büchern werden Sie merken, wie Ihnen diese Ordnung behilflich ist.

eBook lesen:
Zum Lesen tippen Sie auf den sich öffnenden Buchdeckel und blättern mit einem leichten Wisch durch die Seiten, was relativ zügig vonstatten geht. Die untere Statuszeile zeigt die Gesamtzahl der Seiten sowie die Stelle an, an der Sie sich im Buch gerade befinden. Der verschiebbare Regler erlaubt Ihnen darüber hinaus, mal schnell 200 Seiten vorzublättern oder zurückzublättern. In der oberen Zeile können Sie die Schrift und die Lichtstärke anpassen. Wenn Sie nur leicht in die Mitte tippen, verschwinden die Funktionsleisten und das Display zeigt nur noch den Text an. Die Lektüre beenden Sie durch einen Tipp auf Bibliothek.

» Einstellen der Schrift und der Lichtstärke

In der oberen Leiste können Sie mit der Lupe bestimmte Begriffe oder Textstellen im Buch suchen. Nach dem Tippen auf das Buchstabensymbol ändern Sie Schriftgröße, Schriftart und die Hintergrundfarbe von Weiß auf Sepia. Diese Maßnahme vermindert den Kontrast und trägt bei langen Leseabenden zur Schonung Ihrer Augen bei. Mit dem Sonnensymbol links daneben regulieren Sie die Helligkeit des Displays. Zwar ist das iPhone – wie das iPad auch – bekannt dafür, dass man bei sehr hellem Tageslicht und erst recht bei Sonnenreflexionen kaum noch etwas erkennen kann, doch bei hoch eingestellter Lichtstärke können Sie auch in der Sonne noch lesen. Im Dunkeln reicht übrigens die Hälfte der Lichtstärke aus, da das Display sonst zu sehr blendet und auch die Augen schnell ermüden.

» Energie sparen

Die Sache mit dem schnellen Ermüden trifft im Übrigen auch auf den Akku zu, denn bereits eine Stunde Lesen auf voller Lichtstärke verbraucht um die 15 Prozent. Hochgerechnet hieße das, dass Sie Ihr iPhone nach kaum sieben Stunden schon wieder aufladen müssten. Wenn Sie Ihre Literatur für eine Lesepause zur Seite legen, stellt sich die Lichtstärke jedoch automatisch auf zwei Drittel ein. Energiesparend wirkt sich auch eine kleinere Schrift aus, denn die verringert die Anzahl der Seiten, sodass Sie weniger blättern.

Foto1: © goodluz - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps