Geschenke originell verpacken – 4 Tipps

Keine Kommentare »

Die Verpackung ist bei einem Geschenk genauso wichtig wie der Inhalt. Wir möchten Ihnen deshalb hier 4 Tipps vorstellen, wie Sie Geschenke originell verpacken können.

Geschenke sollten Sie originell verpacken

Geschenke sollten Sie originell verpacken

Geschenke origineller präsentieren

Im Prinzip sehen doch alle Geschenke gleich aus: Papier und Schleife drum – fertig! Bei all dem Einerlei ist es daher kein Wunder, dass Präsente innerhalb von Sekunden einfach lieblos aufgerissen werden. Schade eigentlich um die Mühe, die man sich beim Einpacken gemacht hat. Geschenke können aber auch viel origineller präsentiert werden. Selbst auch dann, wenn Sie die Geschenke verschicken.

Eine tolle Geschenkverpackung sollte nicht nur der Verhüllung des Inhalts dienen, sondern auch neugierig machen. Außerdem erhält ein Geschenk gleich einen Hauch von persönlicher Exklusivität. Mit den folgenden Ideen für originelle Geschenkverpackungen bescheren Sie Freunden und Verwandten gleich doppelte Freude.

Geschenke originell verpacken – 4 Tipps

Tipp 1 – Transparente Kunststoffkugeln mit Motiven bekleben
Kennen Sie die transparenten Dekokugeln, die es in Geschäften für Wohnaccessoires oder Geschenkartikel zu kaufen gibt? Diese Kugeln verfügen meistens über eine Aufhängevorrichtung, sodass Sie kleine Gegenstände hineindrapieren können, um sie vor das Fenster, in der Gruppe an die Decke oder an den Weihnachtsbaum zu hängen.

Genauso gut können Sie die Kunststoffkugeln aber auch als runde Geschenkboxen verwenden. Verpacken Sie edle Pralinen, andere schöne Kleinigkeiten oder Gutscheine in die Kugel und der Inhalt erfährt sofort eine höhere Wertigkeit. Die Kunststoffkugeln aus Acryl oder Polystyrol erhalten Sie in Durchmessergrößen bis etwa 20 Zentimeter. Erhältlich sind aber auch spezielle Formen wie z.B. Sterne, Glocken, Weihnachtsbäume usw. Die Kugeln eignen sich aber am besten für weitere Verzierungen aus dickem Filz oder anderen stabilen, aber biegsamen Materialien. Transparente Dekokugeln und andere Formen finden Sie zum Beispiel in diesen Shops:

» Modulor.de
» Idee-Shop.de
» Buttinette.com

Wenn Sie sich für eine Kugel entschieden haben, dann sollten Sie beim Verschönern anschließend am besten wie folgt vorgehen:

» Schritt 1:
Zeichnen Sie ein interessantes Motiv auf den Filz. Je größer, desto besser, denn die ausgeschnittene Form sieht besonders ansprechend aus, wenn es die Kugel noch ein bisschen umhüllt, sodass der Inhalt nicht sofort erkennbar ist. Dabei sollten Sie das Motiv an des Thema des Geschenkes anpassen.

Möchten Sie z.B. ein Kind beschenken, können Sie bunte Tiere, Blumen oder bunte Fantasiefiguren ausschneiden. Praktisch: Die Kugel kann noch als lustige Deko an die Decke des Kinderzimmers gehängt werden. Wenn Sie beispielsweise einen Gutschein für ein Konzert effektvoll verpacken möchten, verwenden Sie als Vorlage für die Filzumhüllung ein attraktives Musikinstrument, einen großen Notenschlüssel oder – falls Sie zeichnerisch begabt sind – das Portrait des auf dem Konzert auftretenden Stars. So können Sie je nach Inhalt Ihre eigenen kreativen Ideen entwickeln.

» Schritt 2:
Nach dem Ausschneiden verzieren Sie die Grundform mit anderen Filzstücken in Kontrastfarben, damit das Geschenkset noch schöner wird.

» Schritt 3:
Zum Schluss bekleben Sie eine Kugelhälfte mit dem Motiv – aber nur punktuell, damit Sie die Kugel noch gut verschließen können.

Tipp 2 – Hohle Styroporkugeln bemalen
Alternativ zur Kunststoffkugel können Sie auch zweiteilige Styroporkugeln verwenden. Die neutral weißen, hohlen Halbkugeln eignen sich perfekt zum Bemalen mit toll glänzenden Lackfarben. Wenn Sie künstlerisch besonders talentiert sind, lassen sich die Kugeln anschließend noch als attraktives Behältnis zum Aufbewahren verwenden.

Beim Zusammenfügen der beiden Hälften sollten Sie bedenken, dass Sie keinen festen Kleber verwenden dürfen, wie es in den Beschreibungen der Shops erwähnt wird. Ansonsten ist es mit einem Kraftakt verbunden, das Geschenk wieder herauszubekommen. Als Verschluss sollten Sie lieber einen breiten Streifen transparentes Klebeband verwenden, der auf der Lackfarbe gut hält.

Die Styroporkugeln sind in vielen Durchmessern bis etwa 40 Zentimeter erhältlich und haben einen 1 Zentimeter dicken Rand. Dies sollten Sie bei den Maßen der Geschenke im Hinterkopf behalten. Die Kugeln erhalten Sie unter anderem hier:

» Opitec.com
» Buttinette.com

Tipp 3 – Schneekugeln selber basteln
Um beim Thema Kugeln zu bleiben: Schneekugeln eignen sich hervorragend als Verpackung für kleine, sehr persönliche und edle Geschenke. Verstecken Sie im Schneegestöber einen kostbaren Ring oder basteln Sie die Kulisse für eine geschenkte Traumreise oder ein Konzert. Auf diese Weise dient die Schneekugel dann als Gutschein. Lassen Sie Ihrer Fantasie einfach freien Lauf.

Für die Herstellung benötigen Sie eine leere Schneekugel, die Sie sowohl in Bastelläden kaufen als auch in Onlineshops bestellen können. Bei FIMO erhalten Sie die dazu passende Modelliermasse. So können Sie phantasievolle Unterwasserwelten herstellen, die als effektvolle Bühne für Ihr Geschenk dienen. Schneekugeln erhalten Sie beispielsweise hier:

» Creativdiscount.de
» Fimo.de

In die Schneekugel füllen Sie destilliertes Wasser mit etwas Spülmittel. Verschließen Sie Ihr Geschenk am besten wasserdicht, indem Sie es in eine stabile Folie einschweißen. Die kurze Zeit bis zur Übergabe des Präsentes wird die Folie halten. Zur Fixierung am Grund verwenden Sie am besten wasserunlöslichen Kleber.

Tipp 4 – Geschenkpapier aus Fotos herstellen
Es muss nicht immer das gekaufte 08/15-Papier sein. Stellen Sie Ihr Geschenkpapier einfach selbst her. Es sieht nicht nur besonders stylisch und originell aus, sondern ist auch noch äußerst preisgünstig. Suchen Sie sich dafür schöne oder witzige Fotoabzüge zusammen – zum Beispiel seltene und längst verschollene Kinderfotos des Beschenkten – und begeben Sie sich in den nächsten Kopierladen.

Stellen Sie am Kopierer das Format A3 sowie die Ausgabe Schwarz/Weiß ein, legen Sie Ihre Fotos dicht an dicht auf die Glasplatte und machen Sie so viele Kopien, wie Sie für Ihr Paket benötigen. Die Mitarbeiter im Kopierladen sind Ihnen dabei sicherlich gern behilflich.

Die Fotos kommen am besten zur Geltung, wenn Sie einen großen Karton damit umhüllen. Als reizvoller Farbkontrast dient eine breite rote Schleife. Sie werden sehen: Die Verpackung sorgt für mehr Überraschung als das Geschenk selbst.

Foto1: © paylessimages - Fotolia.com, Foto2: © Jürgen Fälchle - Fotolia.com, Foto3: © anoli - Fotolia.com, Foto4: © Dmitry Koksharov - Fotolia.com, Foto5: © fajno - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps