Koffer packen – So wird’s gemacht

Keine Kommentare »
Erstellen Sie eine Checkliste

Erstellen Sie eine Checkliste

Steht eine Reise bevor, dann scheuen sich viele davor die Koffer zu packen. Dabei ist das eigentlich gar nicht mal so schwer. Sie müssen lediglich ein paar wenige Dinge beachten. Lesen Sie hier unsere Tipps.

Eine Checkliste ist äußerst hilfreich

Nicht wahllos alles einpacken
Vor dem Urlaub ist für viele gerade beim Kofferpacken auch immer etwas Stress angesagt, denn schließlich geht es darum, ausreichend Kleidung mitzunehmen, ohne dabei das zulässige Koffergewicht zu überschreiten. Sie sollten also nicht wahllos alles einpacken, was Sie gerne dabei hätten, sondern es macht Sinn, vor dem Packen eine Art Checkliste zu erstellen. Meistens haben Sie doch ohnehin zu viele Klamotten dabei, sodass Sie diese während des Urlaubes gar nicht alle tragen können.

Auf eine Klimatabelle schauen
Wenn Sie planlos die Koffer packen, dann haben Sie irgendwann keinen Überblick mehr darüber, was Sie eigentlich schon eingepackt haben, und im schlimmsten Fall vergessen Sie einige wichtige Dinge. Zuerst sollten Sie sich also Gedanken machen, was Sie denn wirklich für den Urlaub brauchen. Dabei hilft vielleicht ein Blick auf eine Klimatabelle, so dass Sie ungefähr abschätzen können, mit welchen Temperaturen zu rechnen ist.

Welche Kleidungsstücke benötigen Sie?
Dann sollten Sie sich genau notieren, wie viel Kleidungsstücke Sie von welcher Sorte in etwa benötigen. Sobald die Sachen im Koffer verstaut sind, können Sie die entsprechenden Posten auf der Liste abhaken. Am besten legen Sie alle Kleidungsstücke erst auf mehreren Stapeln neben dem Koffer zurecht, dann können Sie einzelne Teile immer noch aussortieren oder tauschen.

Gibt es am Reiseziel eine Waschmaschine?
Beim Kofferpacken sollten Sie immer daran denken, dass Sie eher zuviel dabei haben, als zu wenig. Deshalb sollten Sie gründlich überlegen, ob Sie das Vorbereitete auch wirklich alles brauchen, zumal es ja auch häufig die Möglichkeit gibt, am Reiseziel Wäsche zu waschen, falls es dennoch einmal knapp werden sollte.

Koffer packen – So wird’s gemacht

Kleidungsstücke platzsparend einpacken:
» Alles groß ausbreiten
Wenn Sie nun alles bereitgelegt haben, dann geht es an die Unterbringung in den Koffern. Die Art und Weise des Kofferpackens hängt natürlich auch stark davon ab, was Sie alles mitnehmen möchten. Allgemein ist es jedoch besser, wenn Sie die Sachen nicht in kleinen Häufchen oder Päckchen in den Koffer packen, sondern alles eher groß ausbreitet, so dass es dünner ist. Auf diese Weise entstehen keine Lücken, so dass Sie den Platz optimal ausnutzen können.

» Mehrere Schichten packen
Es hat sich bewährt, den Koffer in mehreren Schichten zu packen. Sie legen also erst den Boden komplett aus und schichten dann weitere Kleidungsstücke darüber. Wenn dennoch irgendwelche kleinen Hohlräume entstanden sind, so können Sie dort Socken oder Unterwäsche hineinstecken, um auch diesen Platz zu nutzen.

» Kleidungsstücke zusammenrollen
Wenn Sie Kleidungsstücke mitnehmen, die leicht verknittern, wie zum Beispiel Hemden, dann sollten Sie diese nicht zusammenlegen, sondern lieber rollen. Das spart nicht nur Platz, sondern verhindert auch ein Verknittern der Kleidung.

Pflegeutensilien verstauen:
» Pflegeutensilien in Kulturtasche unterbringen
Alles, was Sie für die Körperpflege benötigen, wie zum Beispiel Sonnencremes, Duschsachen oder Zahnputzzeug, sollten Sie gar nicht mit in den Koffer packen. Es ist viel praktischer, wenn Sie diese Dinge in einer Kulturtasche unterbringen, denn hier können Sie die einzelnen Utensilien wunderbar anordnen. Das verschwendet nicht so viel Platz, als wenn Sie diese Utensilien lose in den Koffer geben.

» Kulturbeutel im Handgepäck mitnehmen
Eventuell können Sie diesen Kulturbeutel dann auch mit ins Handgepäck nehmen, so dass Sie zwischendurch auch das Make Up auffrischen oder sich während eines längeren Fluges eincremen oder die Zähne putzen können.

Restliche Sachen verstauen:
» Fotoapparat, Bücher, usw. einpacken
Außer Kleidung und Pflegeutensilien haben Sie ja im Urlaub meist noch andere Dinge dabei, wie zum Beispiel einen Fotoapparat oder Bücher. Hier sollten Sie auch versuchen, diese in Schichten zu packen, idealerweise werden die einzelnen Gegenstände ineinander verkeilt, soweit dies möglich ist.

Foto1: © detailblick - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps