Kühlschrank abtauen – Schritt für Schritt Anleitung

Keine Kommentare »

Wie jedes andere Gerät muss auch der Kühlschrank ab und an mal richtig gesäubert werden. Dafür müssen Sie den Kühlschrank abtauen. Wie das gemacht wird, lesen Sie hier.

Zweimal jährlich sollten Sie den Kühlschrank abtauen

Zweimal jährlich sollten Sie den Kühlschrank abtauen

Wann und wie oft sollte man den Kühlschrank abtauen?

Moderne Kühlschränke und Gefrierschränke verfügen über eine automatische Abtauvorrichtung, sodass ein klassisches Abtauen nur noch bei Altgeräten notwendig ist. Trotzdem sollten alle Geräte einmal bis zweimal jährlich abgetaut werden.

Ideal ist ein Abtauen des Kühlschranks an einem kalten Frühjahrstag und/oder Herbsttag, denn so können Sie das noch vorhandene Kühlgut problemlos auslagern. Füllen Sie das Kühlgut dazu einfach in Plastikbehälter (z.B. Wäschekörbe, Kühltaschen, etc.) um und halten Sie es mit mehreren Kühlakkus weiterhin kühl.

Tipp: Vorab den Kühlschrank möglichst leer werden lassen, abtauen und anschließend wieder mit frischen Lebensmitteln befüllen.

Kühlschrank abtauen – Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1 – Einzelteile entnehmen und reinigen
Haben Sie alle Lebensmittel aus dem Kühlschrank ausgelagert, dann sollten Sie auch alle entwendbaren Einzelteile aus dem Gerät nehmen. Viele dieser Teile können anschließend ohne weiteres in der Spülmaschine gereinigt werden. Die restlichen Großteile müssen Sie wiederum von Hand im Spülbecken mit heißem Wasser und ein wenig Zitronensäure oder Essigessenz säubern.

Schritt 2 – Kühlschrank abtauen
Während Sie die Einzelteile säubern, können Sie das Hauptgerät schon vom Strom abschalten und öffnen. Beschleunigen können Sie den Abtauvorgang zusätzlich, wenn Sie eine Schüssel mit heißem Wasser auf einer Glasplatte abstellen. Aber Vorsicht – kein heißes Wasser auf Kunststoffteile stellen, die schmelzen könnten!

Um beim Abtauen Wasserpfützen zu vermeiden, sollten Sie ein flexibles Backblech im unteren Bereich aufstellen, welches das Abtauwasser auffängt. Alternativ eignen sich hierfür auch größere Plastikschüsseln.

Bei im Kühlschrank integrierten Eisfächern sollten Sie unmittelbar darunter eine zusätzliche Schüssel zum Auffangen des Abtauwassers aufstellen. Zudem können Sie auch noch alte Frottiertücher im Kühlschrank ausbreiten, die ebenfalls das Abtauwasser gut aufsaugen.

Schritt 3 – Gerät säubern
Ist der Kühlschrank abgetaut, können Sie das Gerät komplett säubern. Dazu genügt in der Regel ein Mikrofasertuch und warmes Wasser, um damit die einzelnen Fächer auszuwischen.

Bei starken Verschmutzungen können Sie dem Wasser zusätzlich Zitronensäure oder Essigessenz beimischen. Beide Putzmittel sind lebensmittelunbedenklich, sodass Sie Ihren Kühlschrank im Anschluss sofort wieder benutzen können.

Foto1: © JackF - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps