Pool reinigen – Schritt für Schritt Anleitung

Keine Kommentare »
Pool reinigen - Schritt für Schritt Anleitung

Pool reinigen – So geht's!

Abgespannt von der Arbeit kommen und dann rein in den Pool. Gibt es eine schönere Art sich Abkühlung zu verschaffen? Wer einen Swimming- oder Quick Up Pool in seinem Garten stehen hat, der kann sich glücklich schätzen.

Damit dieses Badevergnügen im wahrsten Sinne des Wortes nicht getrübt wird, ist es unablässig den Pool regelmäßig zu reinigen. Das hört sich schlimmer an als es ist, wie unsere Schritt für Schritt Anleitung zeigt.

Diese Utensilien brauchen Sie zum Pool reinigen:

  • Kescher
  • Besen / Handfeger
  • Tauchpumpe
  • Poolrandreiniger
  • Gartenschlauch
  • Poolsauger

Schritt 1 – Blätter und Ungeziefer entfernen

Das sich kleines Getier und Laub auf der Wasseroberfläche sammeln, lässt sich nicht verhindern. Mit einem Kescher haben Sie dieses Problem aber schnell gelöst. Einfach mit dem Anglernetz kurz unter der Wasseroberfläche entlang ziehen und der erste Schritt zum Pool reinigen ist vollbracht. Im Handel gibt es auch spezielle Laubnetze, die man über Gartenteiche, also auch den Pool legen kann. Allerdings ist dieser Aufwand sicher zeitintensiver, als schnell mal mit dem Kescher über den Pool zu ziehen um das Laub zu beseitigen. Meine Tipps:
» Laubkescher aus Kunststoff unter 7,- Euro
» Pool Reinigungsset unter 10,- Euro

Schritt 2 – Wasser ablassen

Hängen Sie nun eine spezielle Tauchpumpe und schalten Sie diese an. Das Abpumpen dauert eine Weile. In dieser Zeit können Sie sich gemütlich zurücklehnen, oder aber Sie reinigen schon einmal den Poolaußenbereich, wenn vorhanden. Bei gefliester Poolumrandung fegen Sie diese ab und entfernen Sie Unkraut, wenn sich welches zwischen den Fugen gebildet hat. Meine Tipps:
» AL-KO Schmutzwassertauchpumpe unter 40,- Euro
» Gardena Tauchpumpe unter 50,- Euro

Schritt 3 – Poolrand reinigen

Ist das Wasser abgelassen, widmen wir uns dem Poolrand. Hier kleben oft noch Tannennadeln und dergleichen, die wir mit einem Besen, Handfeger oder einer Randreinigungsbürste entfernen. Gegen den unschönen Schmierfilm (Fettrand) hilft ein spezieller Poolrandreiniger, Besonders praktisch – der Randreiniger eignet sich sowohl für Fliesen als auch für Poolränder aus Folie. Nach der Grobreinigung alles noch einmal mit dem Gartenschlauch abspülen. Meine Tipps:
» Spezial Randreinigungsbürste unter 5,- Euro
» Spezieller Poolrandreiniger unter 5,- Euro

Schritt 4 – Bodenpflege

Der sich auf dem Boden gesammelte Schmutz wird nun zusammengefegt und mittels Kehrschaufel entfernt. Bei größeren Pools lohnt sich auch die Anschaffung eines Poolsaugers. Diesen einfach an einen Gartenschlauch anschließen und der Dreck wird mittels Unterdruck aufgesaugt. Zwischendurch immer mal wieder alles mit dem Gartenschlauch absprühen. Mein Tipp: Poolsauger / Bodensauger unter 15,- Euro

Schritt 5 – Frisches Wasser einfüllen und Chloren

Sind Sie soweit mit dem Pool reinigen fertig, können Sie frisches Wasser einlassen. Damit das Wasser nicht so schnell wieder trüb wird, ist ab und an der Zusatz von Chlortabletten erforderlich. Diese verhindern, dass sich Bakterien oder Algen bilden und so das Wasser schön klar bleibt. Wichtig hierbei ist der PH-Wert des Wassers. Kommt es beim Baden zu Hautreizungen oder Rötungen der Augen, dann setzen Sie die Chlor-Dosis hinab. Meine Tipps:
» 5 kg Eimer Multitabs unter 30,- Euro
» Schwimmer für Chlortabletten nur 3,99 Euro

Extra-Tipp
Diese Poolreinigungs-Aktion ist besonders zu Saisonbeginn erforderlich. Für die tägliche Reinigung reicht es, den gröbsten Schmutz mittels Kescher zu entfernen. Noch besser ist es, wenn Sie den Pool mit einer Abdeckplane schützen (Herbst- und Wintermonate). Eine Filteranlage sorgt ansonsten dafür, dass ihr Pool stets sauber bleibt und Sie direkt hinein hüpfen können, wann immer Sie es wollen.
» Sandfilteranlage Speed Clean – zuverlässig und leise
» Abdeckplane für Pool – schon für unter 10,- Euro erhältlich

Foto1: © Dirk Bösel - Fotolia.com, Foto2: © fotokalle - Fotolia.com, Foto3: © Morad HEGUI - Fotolia.com, Foto4: © Jiri Hera - Fotolia.com, Foto5: © Sven_Vietense - Fotolia.com, Foto6: © fotokalle - Fotolia.com, Foto7: © skampixel - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps