Spontaner Besuch – Schnelle und einfache Tipps für leckeres Essen

Keine Kommentare »

Wenn sich spontaner Besuch zum Essen anmeldet, kommt man besonders Sonntags schnell in die Bredouille. Mit diesen Tipps bereiten Sie schnell und einfach was Leckeres für Ihre Gäste zu.

Spontaner Besuch

Lotto günstiger spielen

Kennen Sie das? Es ist Samstagabend, das Telefon klingelt und Freunde, Eltern oder Schwiegereltern melden sich spontan zum Essen an. Was soll man denn jetzt auf die schnelle zubereiten?

Für spontanen Besuch haben die wenigsten alle nötigen Nahrungsmittel im Haus, mit denen ein exquisites 4-Gang-Menü gekocht werden kann. Es heißt also – aus den Standardsachen, die im Haus sind, was tolles auf den Tisch zu zaubern.

Mit meinen Tipps sind Sie bei dem nächsten Spontanbesuch zu jeder Tageszeit bestens ausgerüstet.

Was kann ich meinen Gästen zum Essen anbieten?

Spontaner Besuch zum Frühstück

➥ Idee Nr. 1 – Das leckere Frühstück

Es ist Sonntag 09:00 Uhr und es klingelt an der Tür. Da steht plötzlich die beste Freundin mit frischen Brötchen in der Hand. Aber das ist kein Problem für Sie. Frische Brötchen sind ja schon mal da. Eier, Butter, Marmelade, ein bisschen Aufschnitt und der geliebte Kaffee lassen sich in Ihrem Haushalt bestimmt auch schnell finden. Ein paar frische Früchte geben dem Überraschungsfrühstück den letzten Schliff.

Spontaner Besuch Frühstück

➥ Idee Nr. 2 – Das Fitness-Frühstück

Ihr Kühlschrank ist so gut wie leer und außerdem befinden Sie sich sowieso mitten in einer strengen Diät? Dann holen Sie doch das Müsli aus dem Schrank. Mit ein paar Früchten aus dem Tiefkühlfach lassen sich fade Müslis super aufpeppen. Zudem ist es noch sehr lecker und auch gesund.

Bei einem Glas frischgepressten Orangensaft oder einer gemütlichen Tasse Kaffee oder Tee lässt sich es doch super schnattern.

➥ Idee Nr. 3 – Brunchen

Es ist 11 Uhr und ihre Familie trudelt bei einem Spaziergang bei Ihnen vorbei? Auch hier können Sie Ihren Gästen was leckeres auf den Tisch zaubern, ohne vorher große Vorbereitungen zu haben. Ihre Gäste würden sich über ein köstliches Brunch sicher sehr freuen. Brot oder Toast ist eigentlich in fast jedem Haushalt immer vorhanden. Wurst, Käse, Marmelade und Butter lassen sich sicher auch im Kühlschrank finden.

Um die Auswahl auf dem Tisch ein wenig zu erweitern, können Sie noch schnell ein bisschen Rührei zubereiten. Das wird immer gern gegessen und geht zudem auch noch sehr schnell.

Ein Brunch ohne warme Speise ist kein richtiger Brunch! Sie haben noch eine Dosensuppe im Keller? Machen Sie die Suppe einfach warm und peppen Sie sie mit Gewürzen, Tiefkühlgemüse, Würstchen, Jagdwurst oder Sahne ein bisschen auf. Das schmeckt eindeutig besser und Ihre Gäste werden gar nicht merken, dass die Suppe aus der Dose kommt.

Überraschungsbesuch zum Mittag

Zugegeben, es ist gar nicht so einfach für alle Eventualitäten gerüstet zu sein. Aber es gibt ja immer die ein oder anderen Zutaten, die wir im Haushalt haben.

➥ Idee Nr. 1 – Essen bestellen für Faulenzer

Sie waren am Tag zuvor feiern und möchten sich ungern in die Küche stellen? Kein Problem, wofür gibt es Lieferdienste!? Keine Lieferkarte zur Hand? Auch nicht schlimm, denn Essen lässt sich auch online bestellen.

Auf Websites wie pizza.de geben Lieferanten und andere Besteller sogar Empfehlungen zum Essen bestellen.

Damit ist schon mal gesichert, dass jeder das bekommt, was er auch mag. Der positive Aspekt beim Bestellen ist, dass Sie einiges an Zeit für die Vor- und Zubereitung sparen. Andererseits ist aber auch der Kostenpunkt nicht außer Acht zu lassen. Auch der Müll der ganzen Pappkartons und Aluminiumschalen sind ein großer Nachteil.

➥ Idee Nr. 2 – Nudeln mit Tomatensoße

Gerade Familien mit Kindern haben eigentlich fast immer Nudeln und Ketchup im Haus. Daraus lassen sich natürlich ganz einfach die geliebten Nudeln mit Tomatensoße herstellen. Wenn Sie noch ein paar Reste Jagdwurst im Kühlschrank haben, können Sie diese ganz einfach reinschneiden. Das gibt noch einen extra würzigen Geschmack.

Eine 1A Tomatensoße lässt sich auch ganz einfach mit frischen Tomaten herstellen. Dazu einfach die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen und die Haut abziehen. Anschließend die Tomaten mit einem Pürierstab oder der Küchenmaschine pürieren. Alles in einen Topf und mit Salz, Pfeffer, Ingwer und Kräutern würzen. Aufkochen und fertig ist die selbstgemachte Tomatensoße.

➥ Idee Nr. 3 – Reispfanne mit Gemüse Allerlei

Reis können Sie sich super als Vorrat anschaffen. So haben Sie in Notfällen immer was leckeres Im Haus. Wenn es mal schnell gehen soll, können Sie ganz einfach eine leckere Reispfanne zaubern. Hier können Sie eigentlich alles rein machen, was Ihnen schmeckt und Sie Zuhause an essbarem finden. Ob frisches Gemüse, Jagdwurst, Speck oder Gemüse aus der Dose – der Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Gewürzt werden können Reispfannen ganz einfach mit Curry, Sojasauce oder Gemüsebrühe.

Sehr lecker und vorallem schnell zubereitet.

Spontaner Besuch Mittag

Spontaner Besuch zum Kaffee

➥Idee Nr. 1 – Frischer Kuchen schnell gebacken

Mit einem selbstgebackenen Kuchen können Sie Ihre Gäste bestimmt überraschen. Wenn Sie die Grundzutaten wie Zucker, Mehl, Vanillinzucker und Backpulver immer im Haus haben, ist immer ein einfacher Kuchen schnell gemacht.

Mit Früchten aus der Dose, wie Mandarinen oder Aprikosen oder ein Glas Sauerkirschen, peppen Sie jeden einfachen Rührkuchen nicht nur optisch auf, sondern auch geschmacklich.

Einfaches Rezept für einen leckeren Kuchen

  • eine Tasse Mehl
  • eine Tasse Zucker
  • 6 Esslöffel Öl
  • ein halbes Päckchen Backpulver
  • eine Tüte Vanillinzucker

Alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und auf ein Backblech geben. Mandarinen, Apfelstücke oder Kirschen auf den Boden legen und eine Tüte Vanillinzucker drüber streuen. Für 45 Minuten in den Ofen und anschließend genießen. Einfach köstlich.

➥Idee Nr. 2 – Eis für Schleckermäuler

Eis ist nicht nur im Sommer ein kleines Highlight am Nachmittag. Natürlich auch wenn es etwas kälter ist und Sie gemütlich am Kamin sitzen, können Sie eine Schale Eis genießen. Mit heißen Himbeeren oder mit Sahne und Früchten aus der Dose können Sie Ihren Gästen nachmittags ein Eis servieren.

➥Idee Nr. 3 – Blätterteig gelingt immer

Blätterteig ist äußerst lecker und sehr günstig in der Tiefkühltruhe im Supermarkt zu finden. Er lässt sich je nach Lust und Laune variieren. Zum Nachmittag können Sie Blätterteig mit Äpfeln oder Himbeeren füllen und in den Ofen schieben. (Hier ein ganz leckeres und schnelles Rezept für Apfel-Bätterteig-Taschen) Als Abendsnack können Sie Blätterteig auch mit Fleisch oder Fisch und Gemüse füllen. Für den Notfall sollten Sie also immer ein paar Blätterteig-Scheiben im Haus haben.

Spontaner Besuch Nachmittag

» Tipp: Lassen Sie den Blätterteig kurz antauen, bevor Sie ihn belegen und zusammenfalten.

Überraschungsgäste am Abend oder für Langzeitgäste

➥ Idee Nr. 1 – Schnittchen

Sie haben sich mit Ihren Nachmittagsgästen so verquatscht, dass jetzt schon wieder Abendbrotszeit ist? Kein Problem, auch hier gibt es schnelle Hilfe. Hübsch angerichtet und dekoriert sind Schnittchen immer sehr lecker und auch was für’s Auge. Es muss auch nicht unbedingt die große Auswahl an Aufschnitt sein. Garnieren Sie Ihre Schnittchen mit halben Tomaten, Gewürzgurken aus dem Glas oder Gurkenscheiben.

Spontaner Besuch abends

➥ Idee Nr. 2 – Omelette für kalte Tage

Ein Omelette wurde schon früher gern gegessen, auch heute findet man ein Omelette oft auf dem Teller, wenn es mal schnell gehen soll. Dazu einfach ein paar Eier in der Rührschüssel mit dem Schneebesen verrühren und mit Salz würzen. Einen besonderen Geschmack bekommen Sie mit Zwiebeln, Bacon, Schnittlauch, Pilzen oder getrockneten Tomaten. Je nachdem was Sie gern essen und auch zu Hause haben. Braten Sie diese Zusatzzutaten kurz in der Pfanne an und geben Sie dann das Ei dazu. Kurz braun werden lassen und schon ist das Abendbrot fertig.

➥ Idee Nr. 3 – Bratkartoffeln

Bratkartoffeln sind ebenfalls ein Klassiker für die einfache Küche. Und Kartoffeln sind ja eigentlich auch in fast jedem Haushalt immer vorhanden. Nicht immer müssen sie aber kombiniert sein mit einem Schnitzel, auch allein schmecken sie richtig lecker. Einfach die rohen Kartoffeln in schmale Streifen schneiden und in Wasser legen, damit die Stärke austritt. So bekommen Sie schön knusprige Bratkartoffeln. Anschließend in die heiße Pfanne und bruzzeln lassen. Wenn Sie keinen Speck zu Hause haben, ist das gar nicht schlimm. Ersatzweise können Sie zu Jagdwurst, Salamiresten oder anderen Wurstresten greifen. Zwiebeln und Schnittlauch geben den Bratkartoffeln dann das nötige Aroma.

Haben Sie für solche Notfälle, wie dem spontanen Besuch, einfach immer ein paar Standardsachen im Haushalt. Tiefkühlgemüse und -obst ist immer sehr zu empfehlen. Es wird nicht schnell schlecht und man kann sich je nach Bedarf immer kleine Portionen rausnehmen und den Rest wieder einfrieren.

Foto1: © goodluz - Fotolia.com, Foto2: © eyetronic - Fotolia.com, Foto3: © kab-vision - Fotolia.com, Foto4: © Thomas Francois - Fotolia.com, Foto5: © Karin Jähne - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps