Wasserzeichen auf Fotos erstellen – Diese Software hilft!

Keine Kommentare »
Fügen Sie auf Ihren Fotos ein Wasserzeichen ein

Erstellen Sie auf Ihren Fotos ein Wasserzeichen

Viele Hobby-Fotographen stellen ihre Bilder in Foto-Communitys oder auf die eigene Homepage. Ob mit Initialen oder dem persönlichen Künstlerlogo können Sie mit einem kleinen unscheinbaren Wasserzeichen die eigene Urheberschaft identifizierbar machen. Wie Sie mit der passenden Softwareunterstützung ein Wasserzeichen auf Fotos erstellen, erfahren Sie hier.

Softwaretipp 1: Batch Watermark Creator

Das Programm Batch Watermark Creator ist eine professionelle Lösung um Wasserzeichen auf Fotos und Bilddokumenten zu erstellen. Angenommen, Sie haben eine kleine Aufnahmenserie von schönen Orchideenblüten gemacht. Nun möchten Sie diese online zugänglich machen. Gleichzeitig wollen Sie aber vermeiden, dass irgend jemand die Bilder ohne Angabe der Herkunft selbst verwendet. Ein eingefügtes Wasserzeichen ist hier eine gute Gegenmaßnahme. Batch Watermark Creator setzt an jeder gewünschten Ecke ein Wasserzeichen in Textform oder als Grafik ein. Die Größe und der Grad der Transparenz lässt sich dabei variabel einstellen. Sie können jeden beliebigen Schriftzug einfügen, beispielsweise Ihr Namenskürzel oder Ihre Webadresse Ihrer Homepage. Fotos, die kopiert und weitergegeben werden, sind auf diese Weise jederzeit wieder zu identifizieren.

Das Programm kostet in der Vollversion ca. 30 US-Dollar. Es benötigt 3,4 MB auf der Festplatte und ist ab Windows 98 einsetzbar. Die Bedienung erfolgt allerdings über eine englische Oberfläche. Wer Batch Watermark Creator kostenlos ausprobieren will, hat dazu mit einer eingeschränkten Testversion Gelegenheit: zum Download der Testversion von Batch Watermark Creator.

Softwaretipp 2: Qwatermark

Eine Alternative mit etwas kleinerem Programmumfang stellt die kostenlose Software Qwatermark dar. Auch mit dieser Software können Sie Wasserzeichen als Text oder Grafik in Ihren digitalen Fotos erstellen. Das fertige Bild wird dann im JPEG-Format ausgegeben. Die Durchlässigkeit des Wasserzeichens lässt sich beliebig einstellen. Bei der Positionierung im Foto sind Sie allerdings ein wenig eingeschränkt. Das Programm können Sie sich hier herunterladen: Download-Link für Qwatermark.

Für den einfachen Hausgebrauch stellt Qwatermark ein einfaches Tool zur Generierung und Hinzufügung von Wasserzeichen auf Fotos zur Verfügung. Allzu viel Komfort und Features sind aber nicht zu erwarten. Im Download ist Qwatermark gerade einmal 25,6 kB groß. Die Bedienungsoberfläche ist hier ebenfalls in Englisch. Das Programm läuft unter Windows XP, Windows Vista und Windows 7. Neben einzelnen Bildern lassen sich auch komplette Ordner mit dem jeweiligen Wasserzeichen versehen.

Softwaretipp 3: Watermark V2

Wer gerne seine Software-Operationen mit deutscher Menüführung unternimmt, der kann auch zu Watermark V2 greifen. Der Programmname ist zwar Englisch, es gibt aber auch eine deutschsprachige Version. Die Basisfunktionen sind vergleichbar wie bei den anderen genannten Anwendungen. Als Foto-Formate werden PNG, TIFF, JPEG, GIF sowie Bitmap verarbeitet. Bilder können über Watermark V2 vergrößert und verkleinert werden. Zugleich findet sich eine Rotationsfunktion zum Drehen. Die Benennung der fertigen Dateien wird per automatisiertem Verfahren auch für mehrere veränderte Bilder möglich gemacht. Also auch wenn zum Beispiel ein ganzer Ordner an Fotos mit einem Wasserzeichen ausgestattet wurde.

Der kostenlose Download ist über folgenden Link möglich: Watermark V2 gratis herunterladen. Das Programm ist für Windows 98 bis Windows 7 einsatzfähig. 0,68 MB werden an Speicherplatz benötigt.

Fazit

Um Fotos per Wasserzeichen zu schützen, bieten die drei Programme eine gute Unterstützung. Wer eine besonders einfache Lösung bevorzugt, findet mit Qwatermark eine passable Option, die keine großen Ansprüche an den Anwender stellt. Etwas mehr Funktionen bietet Watermark V2, das mehrere Grafikformate verarbeiten kann und zudem mit deutscher Oberfläche installierbar ist. Eine kommerzielle Lösung ist Batch Watermark Creator, das sich im Funktionsumfang auch als kostenlose Probeversion testen lässt. Über 40 Bildformate lassen sich mit dieser Softwarelösung bearbeiten. Es beinhaltet Drag&Drop Funktionen, Vorschau-Optionen und freie Drehbarkeit des Wasserzeichens.

Foto1: © www.tipps.net

Kommentiere diese Tipps