Gasgrill Weber Q 1200 im Praxis-Test

Ob sich ein Gasgrill auch für unterwegs eignet, habe ich am Modell Q 1200 von Weber getestet. Meine Ergebnisse zu Aufbau, Transport und Handhabung gibt es hier.

Gasgrill Weber Q 1200 im Praxis-Test
Weber Gasgrill Q 1200 Standard
Bei einer im Jahr 2012 durchgeführten Umfrage gaben lediglich 17 Prozent der Befragten an, dass Sie Fleisch und Wurst am liebsten auf einem Gasgrill brutzeln. Zwei Jahre später sieht dies schon deutlich anders aus, denn immer mehr Deutsche tauschen den bis dato geliebten Holzkohlegrill gegen ein mit Gas betriebenes Modell aus. Mich verwundert dieser Schritt nicht, denn Gasgrills bestechen längst mit ausgereifter Technik, die das Grillgut schont.

Kurz vor Beginn der Fußballweltmeisterschaft stellte sich mir deshalb die Frage, ob es auch einen Gasgrill gibt, der sowohl stationär als auch unterwegs genutzt werden kann. Dann ist es nämlich nicht mehr schwer, spontane Grillfeten ans Wasser zu verlegen, oder wie im WM-Jahr 2014, vor dem Spiel mit Freunden auf einem zugelassenen Grillplatz ein Steak auf den Rost zu legen.

» Grillguide: Steaks grillen und der richtige Gargrad

Für meinen Test habe ich mir den Gasgrill Q 1200 Stand in Granit Grey, vom Marktführer Weber ausgesucht und bin wie folgt vorgegangen:

  • Wie gut ist das Material?
  • Was kostet der Gasgrill Weber Q 1200 im Vergleich?
  • Lässt sich der Grill leicht aufbauen?
  • Wie wird das Grillergebnis?
  • Wie viel Platz benötige ich beim Transport?
  • Lässt sich der Grill leicht reinigen?

Markenqualität gibt es nicht zum Schnäppchenpreis

Der Weber Gasgrill Q 1200 ist kein „Billigprodukt“ und das kann gleich zweimal wörtlich genommen werden. Die Preise sind zwar von Anbieter zu Anbieter variabel, doch es gibt deutlich günstigere Gasgrills in diesem Segment. Der Preis erklärt sich aber von selbst, wenn man das verwendete Material betrachtet. Der Deckel und das Gehäuse dieses Weber-Grills bestehen aus stabilem und hochwertigem Aluminiumguss. Umgeben ist die Konstruktion von einem hitze- und witterungsbeständigen Nylonrahmen. Der zweigeteilte Grillrost besteht aus porzellanemailliertem Guss. Er schützt den Brenner vor herabtropfendem Fett und damit vor Flammenbildung auf dem Grillgut. Was ich nicht so gut fand war die Tatsache, dass der Rollwagen nur als Zubehör erhältlich ist. Auf Rollen muss man also verzichten.


Ähnliche Themen:
» Spanferkel füllen – Anleitung und Rezeptideen
» Urlaub auf Balkonien – Günstig zu Hause Urlaub machen
» Gesunde Getränke: 5 Vitaminbomben für die kalte Jahreszeit


Handlichkeit und Benutzerfreundlichkeit

Mit 14 Kilogramm Gewicht erwies sich der Weber Grill Q 1200 Stand als durchaus gut transportabel. Er ist äußerst schnell aufgebaut. Allerdings sinken seine dünnen Standfüße ohne Sockelscheiben bei weichem Boden schnell ein. Spätestens mit dem dritten Aufstellversuch, bei veränderten Bodenverhältnissen, war dann aber der  geeignete Untergrund gefunden.

Der Weber Gasgrill Q 1200 Stand hat mit 1,20 Metern bei geöffnetem Deckel die ideale Höhe zum Grillen. Seine beiden ausklappbaren Seitenflächen sorgen für ausreichenden Platz, um benötigte Utensilien griffbereit zur Hand zu haben. Zusätzlich ist seine Vorderfront mit drei Besteckhaken ausgestattet. In meinem  Test hat sich diese Komplettausstattung als funktionell und durchdacht erwiesen und bestand mit „Ausgezeichnet“.

Grillqualität und Variabilität beim Grillgut

Mit 43 x 22 Zentimetern Grillfläche kann der Weber Gasgrill Q 1200 Stand mühelos bis zu 8 Steaks aufnehmen. Bei effizienter Platzierung fanden sogar noch einige Bratwürste ihren Platz. Ausgestattet ist der Gasgrill mit einem Brenner, dessen Brennerventil stufenlos regelbar ist. Im Vergleich auf thebetterdays.de kann er nicht mit den „Großen“ mit mehreren Brennern mithalten, aber für mich war sein transportabler Einsatz wichtiger. Dennoch erreichte dieser eine Brenner eine erstaunlich gleichmäßige Wärmeverteilung über die gesamte Grillfläche. Das Thermometer im Deckel ist nützlich und ein guter Anhaltspunkt für Ungeübte.

» Lesetipp für Fortgeschrittene: Spanferkel grillen – So macht’s der Meister

Im Test wurden Fleischscheiben, Bratwürste, Fisch im Fischbesteck, gefüllte Champignons direkt auf dem Grill sowie Gemüse gerillt. Die stufenlose Brennereinstellung erfordert nur ein klein wenig Fingerspitzengefühl. Das Grillergebnis war bei allen Grillgutarten hervorragend.

Zuverlässigkeit und Energieversorgung

Der Weber Gasgrill Q 1200 Stand ist mit einem elektrischen Piezozünder ausgerüstet, der bei mehrmaligem testen zuverlässig funktioniert hat. Selbst bei moderater Luftbewegung gab es nie Probleme mit der Zündung.

Im mobilen Einsatz erhält dieser Gasgrill von Weber seine Energiezufuhr über eine Camping-Gaskartusche. Sie ist sicher und abseits von der Grillfunktion in einem Haltekorb untergebracht. Ein wesentliches Argument zugunsten des Weber Gasgrills Q 1200 Stand ist die Möglichkeit, ihn auf die Verwendung von Gasflaschen umzurüsten. Dazu bietet Weber ein separat erhältliches Umrüstset.
Der Energieverbrauch wird mit äußerst sparsam eingeschätzt. Die Brennerleistung beträgt 2,64 kW –  dies entspricht nur 200 Gramm Gas bei Volllast. Eine Gasflasche mit 11 kg Inhalt reicht dementsprechend für mindestens 55 Stunden. Im üblichen Betrieb mit Teillast ist die Nutzungsdauer noch wesentlich länger.

» Sicherheitshinweise: Grillen mit Gas

Nachbereitung und Reinigung

Bei der transportablen Anwendung eines Grills ist der Abkühlprozess nach dem Grillen von wesentlicher Bedeutung. Holzkohlegrills sind hier ohnehin wesentlich im Nachteil. Der Weber Gasgrill Q 1200 Stand zeichnet sich durch ein sehr günstiges Wärmeableitverhalten aus und konnte von mir bereits nach circa 30 Minuten Abkühlung gereinigt und eingepackt werden. Die herausnehmbare Fettauffangschale sorgt nicht nur für Sauberkeit am Brenner, sie lässt sich außerdem leicht reinigen und ist sofort wieder einsatzbereit. Im Ergebnis aller durchgeführten Tests ist der Weber Gasgrill Q 1200 Stand eine sehr gute Kaufentscheidung.

Über Ringo 280 Artikel
Ringo ist der Betreiber von Tipps.net und versucht bereits seit 2001 das Internet mit Tipps und guten Ratgebern ein wenig hilfreicher zu machen. Seine Themen liegen bevorzugt in den Bereichen Finanzen, Auto und Heimwerken.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.