Knete selber machen – Unsere einfache Anleitung

Kinder lieben Knete, denn daraus können sie die unterschiedlichsten Figuren formen. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie Knete ganz einfach selber herstellen können.

Knete selber machen basteln
© canyonos – stock.adobe.com

Knete ein kreatives Spielzeug

Kleinkinder lieben das Spielen und Basteln mit Knetmasse, da sich nahezu unendliche Gestaltungsmöglichkeiten ergeben. Für die Eltern kann das mit der Zeit ziemlich teuer werden, da die Knetmasse nach Benutzung oft nicht richtig aufbewahrt wird und so austrocknet. Mit den richtigen Tipps können Sie die Knete sogar wieder weich bekommen. Sollte das jedoch nicht klappen, probieren Sie es doch mal aus, Knetmasse selber herzustellen, anstatt welche zu kaufen.

Das geht einfacher als Sie denken und hat den Vorteil, dass die Hände Ihrer Kinder nach dem Kneten viel weniger nach Chemie riechen als bei Kaufknete. Mit der folgenden Anleitung zeigen wir Ihnen, wie es funktioniert.

Knete selber machen – So gehts

Zutaten

Knete selber herstellen ist wirklich ganz einfach. Sie benötigen dafür:

  • Lebensmittelfarbe
  • 200 Gramm Salz
  • 400 Gramm Mehl
  • 3 Esslöffel Speiseöl
  • 1/2 Liter Wasser

Anleitung

  • Als erstes lassen Sie das Wasser aufkochen.
  • Fügen Sie anschließend Mehl, Salz und das Öl hinzu. Verrühren Sie alles miteinander. Ein handelsüblicher Küchenmixer eignet sich gut dafür.
  • Ist die Knetmasse zu flüssig, geben Sie etwas Mehl hinzu. Ist sie hingegen zu trocken und lässt sich nicht gut kneten, geben Sie etwas mehr Öl hinzu. Die Knetmasse sollte sich geschmeidig kneten lassen.
  • Teilen Sie sich anschließend sie Knetmasse auf, je nachdem wie viele Farben Sie herstellen möchten.
  • Drücken Sie in jede Knetmasse eine kleine Mulde, geben Sie dort die Lebensmittelfarbe hinein und kneten Sie alles gut durch, damit sich die Farbe gut mit der Knetmasse vermengt.
  • Sie können auch unterschiedliche Knethaufen mit unterschiedlichen Farben erstellen.

Ähnliche Themen:

» Vogelscheuche selbst bauen – Schritt für Schritt erklärt
» Geschenke originell verpacken – 4 Tipps
» Knete backen – So wirds gemacht


Knetmasse richtig aufbewahren

Wenn Sie die selbst gemachte Knetmasse anschließend in Plastiktütchen oder Plastikbehältern aufbewahren, dann bleibt sie sogar relativ geschmeidig und gut zu bearbeiten. Für größere Kinder eignen sich auch verschließbare Gläser. Wenn die Knete doch mal hart geworden sein sollte, dann wissen Sie ja jetzt, wie Sie schnell und einfach Knete selber machen können.

Über Steffi 186 Artikel
Steffi gehört zum Team von Tipps.net. Als berufstätige Mutter ist sie vor allem Expertin für Kindererziehung und Familienmanagement. Aber auch aus Ihrem Garten bringt sie viele gute Tipps mit.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.