9 Tipps für eine optimale Lippenpflege

Keine Kommentare »
Die Lippenhaut ist sehr dünn

Die Lippenhaut ist sehr dünn

Genauso wie wir unserer Gesichtshaut Pflege zukommen lassen, müssen wie auch unsere Lippen pflegen. Aber wie sieht eine optimale Lippenpflege aus?

Die Lippenhaut ist sehr dünn

Lippen benötigen eine spezielle Pflege, denn sie sind der UV-Strahlung im Freien immer ausgesetzt. Viele Frauen und Männer leiden auch an spröden Lippen, so dass eine gute Pflege unabdingbar ist. Sie müssen dabei wissen, dass die Lippenhaut sehr dünn ist im Vergleich mit der Haut im übrigen Gesicht. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass sie auch sehr sensibel ist. Gerade die kalte Jahreszeit macht unseren Lippen stark zu schaffen, denn im Winter sind sie nicht nur häufig der Kälte ausgesetzt, sondern sie müssen auch den Wechsel von Kalt nach Warm ertragen und sind der Heizungsluft ausgesetzt, die zu leichterem Austrocknen führt. Deshalb müssen Sie vor allem im Winter dafür sorgen, dass Ihre Lippen regelmäßig mit viel Feuchtigkeit versorgt werden.

Welche Pflegeprodukte sind die richtigen?

Im Handel gibt es eine Vielzahl an Produkten für die Lippenpflege, welches das richtige ist, das müssen Sie im Grunde selbst herausfinden, wobei Sie sich an den individuellen Bedürfnissen und dem Zustand Ihrer Lippen orientieren sollten. Wir haben hier für Sie einmal ein paar Tipps zusammengestellt, mit deren Hilfe Sie Ihre Lippen optimal pflegen bzw. sogar heilen können. Hier nun also unsere Tipps für eine perfekte Lippenpflege.

9 Tipps für eine optimale Lippenpflege

  1. Tägliche Pflege:
    Grundsätzlich können Sie jederzeit Melkfett, Ringelblumensalbe oder Vaseline auf Ihre Lippen auftragen. So bleiben Ihre Lippen immer schön geschmeidig. Zudem können Sie dadurch verhindern, dass Ihre Lippen austrocknen und dementsprechend rau und rissig werden.
  2. Lippen über Nacht pflegen:
    Bevor Sie schlafen gehen sollten Sie auch eine fetthaltige Pflege auf die Lippen geben, denn während des Schlafes regeneriert sich die Haut am besten.
  3. Wundermittel Honig:
    Was den Lippen auch sehr gut tut ist Honig, diesen können Sie ganz einfach zwischendurch immer mal wieder auf die Lippen geben, denn er schmeckt nicht nur gut, sondern hat auch eine heilende und pflegende Wirkung.
  4. Feuchtigkeit und Spannkraft:
    Was den Lippen auch sehr gut tut ist ein Gesichtsdampfbad. Drei bis vier Mal die Woche können Sie ein Kamillendampfbad machen. Geben Sie dazu einfach ein paar Kamillenblüten in eine Schüssel mit heißem Wasser. Lassen Sie das Ganze kurz ziehen und atmen Sie mit einem Handtuch über dem Kopf die wohltuenden Dämpfe ein. Fünf bis zehn Minuten reichen vollkommen aus.
  5. Lippenstift auftragen:
    Bevor Sie einen Lippenstift auftragen, sollten Sie Ihre Lippen immer eincremen. Dadurch werden sie schön geschmeidig, weil Risse und Unregelmäßigkeiten geglättet werden. Cremen Sie Ihre Lippen vorher ein, dann hält auch der Lippenstift viel länger.
  6. Lippen im Sommer:
    Auch im Sommer dürfen Sie Ihre Lippen nicht vernachlässigen, deshalb ist ein guter Sonnenschutz wichtig. Es gibt spezielle Lippenpflegestifte, die einen hohen UV-Filter enthalten, auf diese Weise sind Ihre Lippen im Sommer optimal geschützt.
  7. Empfindliche Lippen:
    Wenn Sie sehr empfindliche Lippen haben, dann sollten Sie auf Lippenpflegestifte und Balsams mit Duft und/oder Geschmack verzichten, auch der Zusatz von Minze reizt die empfindlichen Lippen häufig eher noch mehr.
  8. Offene, rissige Lippen:
    Im Fall von offenen, rissigen Lippen sollten Sie sich lieber ein Produkt aus der Apotheke besorgen, denn dabei wird vor allem der Schwerpunkt auf die heilende Wirkung gelegt und weniger auf den kosmetischen Nutzen. Sie können so etwas wie einen Lippenpflegestift für trockene Lippen aber auch selber machen. Dazu brauchen Sie 5 Gramm Wachs, 5 Gramm Kakaobutter und 10 Gramm Mandelöl. Geben Sie alles in eine Schüssel. Anschließend müssen Sie die Zutaten in einem Wasserbad erhitzen. Verrühren Sie die Zutaten miteinander und füllen Sie das Ganze anschließend in einen Tiegel. Abkühlen lassen, fertig!
  9. Raue Lippen:
    Wenn Ihre Lippen rau sind können Sie eine Art Peeling machen, indem Sie eine saubere Zahnbürste verwendet und die Lippen etwas damit massieren. So werden abgestorbene Hautzellen entfernt und gleichzeitig wird die Durchblutung angeregt, anschließend dann unbedingt gleich ein Pflegeprodukt auftragen.
Foto1: © Robert Kneschke - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps