Lippen aufspritzen mit Hyaluronsäure

Lippen aufspritzen mit Hyaluronsäure – Vorteile & Ablauf der Behandlung

Wer von einem Kussmund träumt, kann mit Hyaluronsäure nachhelfen. Wie es funktioniert und was es vor und nach der Behandlung zu beachten gibt, erkläre ich hier.

Lippen aufspritzen mit Hyaluronsäure
Hyaluronsäure bietet ein natürliches und harmonisches Ergebnis – © artmim / stock.adobe.com


Volle Lippen sind der Inbegriff für Sinnlichkeit und Weiblichkeit. Viele Frauen sind daher mit ihren Lippen unzufrieden. Entweder, weil sie unten oder oben zu schmal sind. Manchmal sind sie aber auch insgesamt zu schmal. Nicht immer sind schmale Lippen angeboren, auch im Zuge des natürlichen Alterungsprozesses können sie mit den Jahren an Volumen verlieren. Es gibt jedoch inzwischen jedoch mehrere Substanzen, mit denen man sich die Lippen aufspritzen lassen kann. Eine davon ist die Hyaluronsäure.

Die Vorteile der Hyaluronsäure

Hyaluronsäure bietet eine Vielzahl von Vorteilen, die das Aufspritzen der Lippen zu einer beliebten Wahl machen. Hier sind einige der Gründe, warum Hyaluronsäure ein sicherer Weg zu verführerischen Lippen ist:

➡ Natürliches Aussehen:

Im Gegensatz zu manchen anderen Substanzen bietet Hyaluronsäure ein natürliches und harmonisches Ergebnis. Sie können somit sicher sein, dass Ihre Lippen nicht übermäßig aufgeplustert oder unnatürlich aussehen werden.

➡ Kontrollierte Anpassung:

Eine der besten Eigenschaften von Hyaluronsäure ist die Möglichkeit, die genaue Menge an Volumen und Definition zu kontrollieren. Der Fachmann kann den gewünschten Effekt präzise erzielen, sodass Sie vollkommen zufrieden sein werden.





➡ Kurze Behandlungszeit:

Das Aufspritzen der Lippen mit Hyaluronsäure ist ein schnelles Verfahren, das normalerweise nicht länger als eine Stunde dauert. Sie können sich also auf den Weg zu sinnlichen Lippen machen, ohne viel Zeit investieren zu müssen.

Das müssen Sie vor der Behandlung beachten

Bereits eine Woche vor dem Termin sollten Sie keine Medikamente mehr einnehmen, welche die Blutgerinnung beeinflussen können. Dazu zählt zum Beispiel Aspirin. Falls andere Medikamente eingenommen werden müssen, sollten Sie vorher mit dem behandelnden Arzt sprechen. Sollten Sie schwanger sein oder stillen, dann sollten Sie lieber auf ein Aufspritzen der Lippen verzichten. Sofern es Verletzungen oder Entzündungen im Bereich der Lippen gibt, sollten Sie lieber mit der Behandlung bis zur Abheilung warten.

Ablauf der Lippenaufspritzung mit Hyaluronsäure 

Lippen aufspritzen mit Hyaluronsäure
Die Behandlung dauert nicht lange – © Robert Kneschke / stock.adobe.com

Bevor Sie sich in das Abenteuer der Lippenaufspritzung stürzen, ist es wichtig zu wissen, was Sie erwartet. Hier ist ein Überblick über den typischen Ablauf einer Lippenaufspritzung mit Hyaluronsäure:

? Schritt 1 – Konsultation:

Der erste Schritt besteht darin, einen Termin für eine Konsultation mit einem qualifizierten Fachmann zu vereinbaren. Während dieses Treffens können Sie Ihre Wünsche und Erwartungen besprechen und alle Fragen stellen, die Ihnen auf dem Herzen liegen.

? Schritt 2 – Vorbereitung:

Vor der eigentlichen Behandlung werden Ihre Lippen gereinigt und gegebenenfalls betäubt, um mögliche Unannehmlichkeiten zu minimieren. Eine örtliche Betäubungscreme kann aufgetragen werden, um das Verfahren so angenehm wie möglich zu gestalten.

? Schritt 3 – Injektion:

Sobald die Betäubung wirkt, wird der Fachmann die Hyaluronsäure in Ihre Lippen injizieren. Mit geschickten Händen und einem Blick für Ästhetik wird er das gewünschte Volumen und die gewünschte Form erreichen.

? Schritt 4 – Nachsorge:

Nach der Behandlung kann es zu leichten Schwellungen oder Rötungen kommen. Das ist ganz normal und klingt in der Regel innerhalb weniger Tage ab. Sie erhalten Anweisungen zur Nachsorge und wie Sie das beste Ergebnis erzielen können.

Ist die Lippenaufspritzung mit Hyaluronsäure schmerzhaft?

Eine der häufigsten Fragen, die Menschen haben, wenn es um Lippenaufspritzungen geht, ist der Schmerzfaktor. Aber keine Sorge, das Verfahren ist in der Regel gut verträglich und mit minimalen Unannehmlichkeiten verbunden. Dank der örtlichen Betäubung sollte das Aufspritzen der Lippen mit Hyaluronsäure weitgehend schmerzfrei sein.

Einige Personen beschreiben ein leichtes Ziehen oder Piksen während der Injektion, aber der Schmerz ist in der Regel gut erträglich. Wenn Sie besonders empfindlich sind, kann der Fachmann auch kühlende Maßnahmen ergreifen oder eine spezielle Betäubungscreme verwenden, um sicherzustellen, dass Sie sich während des gesamten Verfahrens wohlfühlen.

Das müssen Sie nach der Behandlung beachten

Die Finger sollten Sie in den nächsten 48 Stunden am besten von den Lippen lassen. Zum einen wegen der Infektionsgefahr und zum anderen, um keinen Druck auszuüben.

Hitze und starke Kälte sind in den nächsten 14 Tagen auch möglichst zu meiden. Sauna und Sonne für eine Woche. Sport können Sie hingegen schon nach 24 Stunden problemlos wieder machen.

Nach etwa 14 Tage sollten Sie noch einmal zur Nachkontrolle in die Praxis kommen.

Wie lange hält das Resultat der Lippenaufspritzung?

Eine der großartigen Eigenschaften von Hyaluronsäure ist ihre Fähigkeit, langanhaltende Ergebnisse zu erzielen. Je nach deinem Stoffwechsel und deinem Lebensstil können die Ergebnisse der Lippenaufspritzung mit Hyaluronsäure unterschiedlich lange halten. In der Regel können Sie jedoch erwarten, dass das Ergebnis etwa 6 bis 12 Monate anhält.

Um die Haltbarkeit zu maximieren, sollten Sie gut für Ihre Lippen sorgen. Verwenden Sie regelmäßig feuchtigkeitsspendende Lippenbalsame, um den Feuchtigkeitsgehalt aufrechtzuerhalten. Halten Sie sich auch an die empfohlenen Pflegehinweise und lassen Sie gegebenenfalls Auffrischungsbehandlungen durchführen, um das Ergebnis zu erhalten.

Kathrin

Kathrin ist freie Redakteurin und unterstützt unser Team schon seit vielen Jahren. Ihre Spezialgebiete liegen im Bereich Mode und Beauty, aber auch Haushalt und Garten. Und genau dort tobt sie sich auf Tipps.net auch so richtig aus.