Haarverlängerung mit Ultraschall – Schonend für die Haare

Keine Kommentare »
Die Ultraschall-Methode ist schonend für Ihre eigenen Haare

Die Ultraschall-Methode ist schonend für Ihre eigenen Haare

Die einfachste und schonendste Methode zur Haarverlängerung ist die mittels Ultraschall. Wie diese Methode funktioniert, erklären wir hier.

Die Haarverlängerung mit Ultraschall erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Das liegt wohl größtenteils daran, dass die eigenen Haare am wenigsten angegriffen werden. Bei der Ultraschall-Methode kommt keine Chemie und auch keine Wärmeeinwirkung zum Einsatz. Das ist wohl der Hauptgrund, weshalb sich die meisten Frauen für diese Methode entscheiden.

Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass bei der Haarverlängerung mit Ultraschall die Verbindungsstellen fest und sehr flach sind. Somit werden sie von außerhalb kaum gesehen. Außerdem wird der Tragekomfort dadurch deutlich erhöht.

Funktionsweise der Ultraschall-Methode
Mit Hilfe von Keratinblättchen wird eine Verbindung zwischen dem eigenen Haar und den Extensions hergestellt, der Ultraschall sorgt dann für eine Veränderung der Moleküle, so dass eine besonders stabile Verbindung entsteht.

Diese Methode ist besonders für Frauen geeignet, die Ihre eigenen Haare wachsen lassen möchten, weil diese nicht strapaziert oder beschädigt werden und weil die eigenen Haare somit ungehindert weiterwachsen können. Auch das Entfernen der Extensions ist sehr schonend für die Haare und sollte vom Friseur durchgeführt werden.

Foto1: © Yvonne Bogdanski - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps