Haltbarkeit von Kosmetik: Wie lange ist was haltbar?

Keine Kommentare »

Ein Thema mit dem sich viele nicht auskennen, ist die Haltbarkeit von Kosmetik. Wie lange ist was haltbar? Genau damit setzen wir uns hier einmal auseinander.

Haltbarkeit von Kosmetik: Wie lange ist was haltbar?

Lotto günstiger spielen

Die meisten Frauen lieben Kosmetik und viele haben auch Unmengen davon zuhause. Doch häufig stellt man sich die Frage, wie man die Produkte optimal aufbewahrt, und vor allem, wie lange sie überhaupt haltbar sind.

Angabe der Haltbarkeit bei kosmetischen Mitteln

Seit dem Jahr 2005 müssen alle Kosmetika mit einem Hinweis auf deren Haltbarkeit versehen werden. Diese Angabe bezieht sich allerdings meist auf das geöffnete Produkt. So lange der Behälter fest verschlossen ist, können Sie die meisten Kosmetik-Produkte sehr lange aufbewahren.

Grundsätzlich müssen alle Kosmetika ein Mindesthaltbarkeitsdatum tragen, wenn sie nicht länger als 30 Monate haltbar sind. Die bis 2013 schrittweise gültig werdende EU-Kosmetik-Verordnung sieht dabei vor, eventuell das Symbol einer Eieruhr mit Angabe des Datums zu verwenden.

Mindesthaltbarkeits-Symbole

Mindesthaltbarkeits-Symbole

Für Produkte mit einer längeren Haltbarkeit gilt das jedoch nicht. Solche Produkte müssen jedoch auch gekennzeichnet werden. Hier hat man sich für das Symbol eines offenen Cremetiegels entschieden, welches die Verwendungsdauer nach der Öffnung angibt. Hier steht dann z.B. 12M in dem Cremetiegel, was bedeutet, dass das Produkt 12 Monate lang ab dem Tag der Öffnung benutzt werden kann.

Haltbarkeit von Kosmetik im Überblick:

Nachfolgend möchten wir Ihnen ein paar Hinweise zur durchschnittlichen Haltbarkeit von Kosmetikprodukten geben. Dabei handelt es sich allerdings nur um Richtwerte. In der Regel sind die Produkte wesentlich länger haltbar, doch wer kein Risiko eingehen möchte, der sollte sie nach dieser Zeit lieber entsorgen.

  • Mascara:

    Sobald man einen Mascara geöffnet hat, ist dieser bis zu sechs Monate haltbar, in einigen Fällen sind sie jedoch bereits nach ca. drei Wochen unbrauchbar. Sollten Sie eine Bindehautentzündung oder eine andere Augenerkrankung gehabt haben, müssen Sie die Wimperntusche unbedingt austauschen. Hier weitere Regeln bezüglich der Benutzung von Wimperntusche.

  • Foundation:

    Foundation Make Up hat eine Haltbarkeit von etwa 12 Monaten, den Verschluss sollten Sie allerdings zwischendurch immer mal wieder säubern.

  • Nagellack:

    Sobald Sie einen Nagellack angebrochen haben, können Sie ihn etwa ein Jahr lang verwenden. Sie sind danach zwar nicht unbrauchbar, aber sie lassen sich nur noch schwer auftragen, weil sie mit der Zeit zäher werden.

  • Augencreme:

    Augencremes haben nur eine sehr kurze Haltbarkeit von bis zu vier Monaten. Das liegt daran, dass kaum Konservierungsstoffe eingesetzt werden können, denn diese könnten die sensible Augenpartie reizen.

  • Selbstbräuner:

    Selbstbräuner sind zwar länger als sechs Monate haltbar, jedoch sollten Sie diese nach dieser Zeit entsorgen, denn die Bräunungswirkung lässt nach.

  • Reinigungsprodukte:

    Reinigungsprodukte haben eine durchschnittliche Haltbarkeit von etwa zwei Jahren. Wenn Gesichtswasser Alkohol enthält, dann können Sie es sogar bis zu drei Jahre verwenden.

  • Gesichtscreme:

    Rund 12 Monate ist eine Gesichtscreme nach dem Öffnen haltbar. Hier merken Sie irgendwann, dass sich Öl und Wasser getrennt haben, dann gehört sie in den Müll.

  • Flüssiger Eyeliner:

    Die Haltbarkeit liegt bei bis zu acht Monate.

  • Gesichtsmasken:

    Gesichtsmasken sind nach der Öffnung etwa ein Jahr verwendbar. Sobald Sie feststellen, dass sich Wasser und Öl voneinander trennen, sollten Sie diese nicht mehr verwenden.

  • Parfüm:

    Parfüm hält sich bei dunkler und kühler Lagerung bis zu zwei Jahre. Mit der Zeit kann sich allerdings der Duft verändern, in diesem Fall hat sich in der Regel auch die Farbe des Parfüms verändert.

  • Puder:

    Gepressten Puder können Sie bis zu fünf Jahre benutzen, Voraussetzung ist jedoch, dass Sie die Schwämmchen und Schminkpinsel regelmäßig reinigen, damit sich keine Bakterien ansammeln.

  • Lippenstift/Lipgloss:

    Lipglosse und Lippenstifte können Sie bis zu drei Jahre lang verwenden, wenn Sie diese immer gut verschließen. Lippenstifte dürfen grundsätzlich auch nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden.

  • Deodorant:

    Bei Deos gibt es keinen Richtwert, was die Haltbarkeit angeht. Sie können diese so lange benutzen, bis Sie merken, dass sie ausgetrocknet sind.

Auf die richtige Lagerung kommt es an

Was die Lagerung angeht, so fahren Sie eigentlich immer richtig, wenn Sie Kosmetik an einem kühlen und trockenen Ort lagern. Allerdings gehören sie nicht in den Kühlschrank, denn dort ist es eindeutig zu kalt. In der Folge können Lippenstifte ihre Farbe verändern, Puder wird bröselig und bei Emulsionen trennen sich Wasser und Fette voneinander.

Foto1: © Shirley - Fotolia.com, Foto2: © 2012 Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit

Kommentiere diese Tipps