Kaffee-Peeling selber machen – Anleitung und Tipps

Keine Kommentare »

Warum Produkte gegen Hautunreinheiten oder Cellulite kaufen, wenn man ein Kaffee-Peeling selber machen kann, das den gleichen Effekt hat?! Hier eine Anleitung dazu.

Kaffee-Peeling selber machen


Das man Kaffee nicht nur trinken kann, dass wissen Sie ja sicherlich auch. Denn mit dem Hausmittel Kaffeesatz bzw. Kaffee können Sie Ihre Blumen düngen, unangenehme Gerüche vertreiben oder dieses auch als natürliches Schädlingsbekämpfungsmittel einsetzen. Wussten Sie aber auch, dass Sie Kaffee als kosmetisches Mittel nutzen können? Ja das geht, denn Sie können aus Kaffeesatz prima ein Peeling herstellen.

Solch ein Kaffee-Peeling ist besonders gut für unreine Haut geeignet, denn das Peeling sorgt für eine verbesserte, feinere Hautstruktur. Aber auch gegen Cellulite können Sie solch ein Peeling effektiv einsetzen. Kaffee enthält neben wertvollen Antioxidantien vor allem Koffein, das bekanntlich die Durchblutung der Haut anregt, entwässernd wirkt und somit Cellulite verschwinden lassen kann. Probieren Sie es einfach mal selbst aus und lassen Sie sich vom Ergebnis überraschen!

Kaffee-Peeling selber machen

» Schritt 1:

Bei der Herstellung Ihres Kaffee-Peelings können Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Kochen Sie sich je nach benötigter Menge eine Tasse oder Kanne Kaffee. Den Kaffeesatz können Sie anschließen in eine Schüssel geben und den Kaffee nebenbei genießen.

Für ein Gesichts-Peeling kann die Menge von einem Kaffeepad schon ausreichen. Für ein Ganzkörperpeeling benötigen Sie hingegen etwas mehr Kaffeesatz. Fünf bis acht Esslöffel Kaffee sollten es hierbei schon sein.

» Schritt 2:

Nachdem Sie den Kaffeesatz in eine Schüssel gegeben haben, sollten Sie diesen richtig abkühlen lassen. Je nachdem, für welchen Körperbereich Sie das Kaffee-Peeling einsetzen möchten, habe ich hier verschiedene Rezepte für Sie:

Kaffee-Peeling für das Gesicht:

Möchten Sie das Peeling im Gesicht anwenden, dann sollten Sie zum abgekühlten Kaffeesatz etwas Olivenöl oder Jojobaöl und einen Esslöffel Honig zugeben. Anschließend alles zu einer geschmeidigen Masse verrühren.

Kaffee-Peeling für den ganzen Körper:

Möchten Sie das Kaffee-Peeling auf Ihren gesamten Körper auftragen, um somit etwa abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen oder Cellulite zu bekämpfen, dann sollten Sie den Kaffeesatz am besten mit Duschgel mischen.

» Schritt 3:

Egal ob lediglich das Gesicht oder der ganze Körper: tragen Sie das Peeling nun mit langen kreisenden Bewegungen auf Ihre Haut auf.

Tipp:

Nehmen Sie ein Ganzkörperpeeling vor, dann sollten Sie sich dabei am besten unter die Dusche stellen oder in die leere Badewanne setzen.

» Schritt 4:

Nach einer Einwirkzeit von circa 10 Minuten können Sie das Peeling nun wieder abwaschen. Ihr Gesicht reinigen Sie dabei am besten mit einem Waschlappen und etwas lauwarmem Wasser.

» Schritt 5:

Nachdem Sie das Kaffee-Peeling gründlich von Ihrer Haut abgewaschen haben, sollten Sie diese abschließend noch schön eincremen.

Tipp:

Dieses Peeling können Sie etwa zweimal wöchentlich auftragen. Sie werden dann schnell sehen, Ihre Haut wird viel weicher und Hautunreinheiten sowie Cellulite verschwinden.

Videotipp

Hier noch eine schöne Videoanleitung, wie Sie ein Kaffee-Peeling selber herstellen können:

Foto1: © Ekaterina Garyuk - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps