Kübelpflanzen überwintern – So wird’s gemacht!

Keine Kommentare »

Wenn der Winter im Garten Einzug hält, dann müssen Sie Ihre Kübelpflanzen richtig schützen. Wie genau Ihre Kübelpflanzen überwintern sollten, lesen Sie hier.

Wickeln Sie den Kübel gut ein

Wickeln Sie den Kübel gut ein

Sobald alljährlich wieder die kalte Jahreszeit beginnt, bedürfen Kübelpflanzen im Garten eines besonderen Schutzes. Wenn Sie Ihre Pflanzen optimal auf frostige Temperaturen und Schnee vorbereiten, dann können diese problemlos im Garten oder in einem geschützten Raum überwintern. Bei der Überwinterung im Haus und im Garten müssen Sie jedoch einige wichtige Dinge beachten.

Überwinterung im Innenraum

Ein Großteil aller Kübelpflanzen muss im Herbst (kurz vor Frosteinbruch) in einen geschlossenen Raum (Keller, Garage, Gartenhütte, Wintergarten, etc.) gestellt werden. Hierzu zählen unter anderem der Oleander, Zitrusfrüchte, Olivenbäumchen und Trompetenstauden.

Wichtig ist natürlich, dass in diesen Überwinterungsräumen während des Winters ebenfalls keine Frosttemperaturen herrschen. Erst im Frühjahr, meist nach den Eisheiligen im Mai, können Sie Ihre Pflanzen dann wieder im Garten platzieren.

» Tipp:
Damit Ihre Pflanzen während des Überwinterns im Innenraum nicht austrocknen, müssen Sie diese natürlich ab und zu gießen.

Überwinterung im Außenbereich

Sicherlich vertragen einige Kübelpflanzen auch eine Überwinterung im Freien. Einige Pflanzen müssen sogar draußen überwintern, weil sie einfach zu groß bzw. zu schwer sind, um sie in einen Raum im Haus zu transportieren.

Wenn Sie solche Kübelpflanzen besitzen, dann ist es während der kalten Jahreszeit wichtig, dass Sie die Kübelpflanzen richtig verpacken. Nur so können sie den zu erwartenden Frosttemperaturen trotzen. Geeignet ist hierfür in erster Linie die Verwendung von atmungsaktivem Gartenvlies (alternativ dazu können Sie auch Leinen und Jute einsetzen), das Sie in jedem Gartenfachmarkt oder auch hier kaufen können.

» Tipp:
Setzen Sie zum Abdecken keine Plastikfolien ein, da die Pflanzen darunter verrotten könnten!

Das Vlies müssen Sie möglichst locker um die jeweilige Pflanze wickeln, sodass sie letztendlich komplett damit bedeckt ist.

» Tipp:
Zusätzlich können Sie den Pflanzenstamm auch noch mit Laub anhäufen bzw. mit Reisig abdecken, bevor Sie das Gartenvlies überstülpen.

Des Weiteren können Sie den Kübel selbst auch mit Styropor ummanteln, damit der empfindliche Wurzelbereich nochmals gegen Kälte geschützt ist. Sie sollten die Kübelpflanze dazu am besten in einen größeren Topf stellen und anschließend den Zwischenraum komplett mit Styropor befüllen, womit es gleichzeitig befestigt wird und seine isolierende Eigenschaft optimal einbringen kann.

» Tipp:
Wenn möglich, sollten Sie eine Styroporplatte noch zusätzlich unter dem Kübel platzieren.

Foto1: © Stefan Körber - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps

Test