Nagellack entfernen – So funktioniert’s

Keine Kommentare »

Beim Lackieren der Nägel kann es schnell mal passieren, dass etwas Nagellack daneben geht. Lesen Sie hier, wie Sie den verlaufenen Nagellack entfernen können.

Merzen Sie Patzer mit einem Nagellackentferner aus

Merzen Sie Patzer mit einem Nagellackentferner aus

Kleine Patzer ausmerzen

Nagellack auf Handnägeln und Fußnägeln können Sie stets mit handelsüblichem Nagellackentferner wieder beseitigen. Auch Hautpartien, die beim Lackieren der Nägel versehentlich ein wenig Lack abbekommen haben, können damit problemlos wieder gesäubert werden. Für kleinere Patzer ist ein Nagellack-Korrekturstift empfehlenswert.

Tipp:
Nach der Anwendung von Nagellackentferner die Hände oder Füße immer gut waschen und eincremen.

Nagellack auf glatten Oberflächen/aus Stoffen entfernen

Ebenfalls geeignet ist Nagellackentferner zum Säubern von glatten Oberflächen, insofern deren Beschichtungen (z.B. Holzlasuren, Stoffe, etc.) nicht auf die Inhaltsstoffe dieses chemischen Reinigungsmittels reagieren. Im Zweifelsfall sollten Sie den Nagellackentferner erst einmal nur an einer unsichtbaren Stelle des betroffenen Gegenstandes ausprobieren. Bei Kleidungsstücken eignet sich dafür besonders der Innensaum.

Wichtig: Die meisten Nagellackentferner verfügen über den Inhaltsstoff Aceton. Damit sollte unbedingt ein sachgerechter Umgang erfolgen, um Verletzungen zu vermeiden. Halten Sie den Nagellackentferner auch immer von Kindern fern!

Alternativ können Sie gegen Nagellackflecken auch Terpentinersatz oder Waschbenzin einsetzen. Alle damit behandelten Kleidungsstücke sollten Sie im Anschluss nochmals in der Waschmaschine waschen. Und alle anderen, glatten Oberflächen sollten Sie mit einem Neutralreiniger bzw. mit warmem Wasser säubern, um chemische Rückstände zu beseitigen.

Tipp:
Kleidungsstück mit Nagellackflecken lieber gleich in die chemische Reinigung bringen und dort explizit auf die Flecken hinweisen.

Foto1: © onemohr - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps