Rost entfernen – 6 Hausmittel

1 Kommentar »
Rost entfernen - 6 Hausmittel

Rost entfernen – 6 Hausmittel

An vielen Metallen kann sich Rost (Flugrost) ansetzen, der früh genug erkannt, von dort auch wieder problemlos entfernt werden kann. Es sei denn, der Rost hat sich bereits durch das Metall hindurch gefressen, dann nützen selbst unsere Hausmittel nichts mehr.

Die meisten Anfragen zum Thema Rost entfernen, die bei uns in der tipps.net-Redaktion eingeflattert sind, betrafen folgendes:

  • Rost auf Besteck
  • Rost auf Herdplatten
  • Rost auf Edelstahl
  • Rost auf Felgen
  • Rost auf Kleidung (Stoff)

Und genau dieser Problematik haben wir uns dann angenommen und diverse Tipps zum Rost entfernen zusammengetragen.

Sicher kann man dafür auch handelsübliche Rostentferner (Sprays, Pasten, etc.) verwenden, aber wir denken, mit unseren guten alten Hausmitteln, wird es erstens preiswerter und zweitens umweltschonender.

Tipp 1 – Rost entfernen mit Cola

Einfach das mit Rost behaftete Teil in Cola einlegen und am besten über Nacht wirken lassen. Am nächsten Tag mit einer Alufolie nachpolieren. Eignet sich besonders gut für Besteck, welches häufig durch Flugrost in der Spülmaschine betroffen ist. Bei Großteilen (Felgen) kann Cola auch direkt mit der Alufolie auf den Rostflecken aufgetragen, und nach kurzer Einwirkzeit abgerieben, werden.

Tipp 2 – Der Haushaltsklassiker: Öl und Essig

Ebenfalls sehr wirksam ist eine Mischung aus Öl und Essig (Mischverhältnis 1:1), die mit einem Tuch direkt auf den verrosteten Gegenstand aufgetragen wird. Nach der Rostentfernung sollte das Metallstück nochmals mit Öl besprüht werden, um neuen Rostflecken vorzubeugen.

Tipp 3 – Rost entfernen mit der Kraft der Zitrone

Bewährt hat sich zum Rost entfernen auch der Einsatz von Zitronensaft oder Zitronensäure. Verrostete Kleinteile, wie z. B. Schrauben, ca. 24 Stunden darin einweichen. Großteile mit einem darin getränkten Tuch säubern und der Glanz ist vorprogrammiert. Wussten Sie eigentlich, dass Zitronensaft auch weiße Zähne macht?

Tipp 4 – Weinsteinsäure (Weinsäure) gegen Rost

Ebenso wirksam gegen Rost ist der Einsatz von Weinsteinsäure. Das verrostete Metall wird damit solange poliert, bis es wieder glänzt. Bitte eine weiches Tuch benutzen. Alternativ kann aber auch, ähnlich wie bei Cola, ein Antirostbad gemacht werden. Das weiße Pulver eignet sich übrigens auch bestens zum Entfernen von Ruß- und Obstflecken.

Tipp 5 – Rost entfernen mit Ako-Pads

Ako-Pads lassen Flugrost immens schnell verschwinden. Vor allem dann, wenn sie vorab noch mit ein wenig Spülmittel beträufelt werden. Alternativ kann hierfür natürlich auch Stahlwolle oder eine Drahtbürste eingesetzt werden. Beachtet werden muss jedoch, dass gerade feine Chromteile durch die Stahlwolle nicht zerkratzt werden – auch auf feinste Kratzer achten!

Tipp 6 – Rostflecken auf Stoff entfernen

Rostflecken auf Stoff (Kleidung) kann entweder schon beim normalen Waschgang beigekommen werden. Oder aber die betroffenen Stellen werden vorab noch mit einem oxidierenden Waschmittel bearbeitet und anschließend in der Waschmaschine gewaschen. Gute Kleidungsstücke hingegen gehören in die Reinigung!

Welchen Tipp zum Rost entfernen Sie zuerst ausprobieren möchten, hängt sicher von dem jeweiligen Gegenstand ab. Sollte die erste Aktion erfolglos bleiben, nicht gleich aufgeben, sondern einfach eine weitere Variante versuchen.

Foto1: © NinaMalyna - Fotolia.com, Foto2: © Nitr - Fotolia.com, Foto3: © fredredhat - Fotolia.com, Foto4: © photocrew - Fotolia.com, Foto5: © www.amazon.de, Foto6: © www.amazon.de, Foto7: © artpost - Fotolia.com

Ein Kommentar

  1. Matthias August 22, 2014 at 22:10 - Reply

    Tolle Tipps und viele funktionieren wirklich. Wenn man was einfaches und schnelles sucht kann ich den Rostio Rostentferner empfehlen, der geht super.

Kommentiere diese Tipps