Schöne Hände – 6 Tipps zur Pflege

Keine Kommentare »
Schöne Hände benötigen viel Pflege

Schöne Hände benötigen viel Pflege

Hände und Füße werden bei der täglichen Körperpflege gerne vernachlässigt. Nicht nur Frauen, sondern auch Männern klagen über rissige und trockene Hände. Mit unseren Tipps bekommen Sie schnell wieder schöne Hände.

Pflege der Hände

Für die Pflege der Hände sollten Sie sich ruhig ein wenig mehr Zeit nehmen, denn ein gepflegtes Äußeres zeigt sich auch an den Händen. Ihre Hände sind ständigen Belastungen ausgesetzt. Kälte, Wärme, aggressive Reinigungsmittel, Abwaschen und sämtliche andere Hausarbeiten setzen der Haut ordentlich zu und entziehen ihr Feuchtigkeit.

Tipp 1: Haushaltshandschuhe tragen

  • Es ist ratsam beim Umgang mit Reinigungsmitteln Haushaltshandschuhe zu tragen. Besonders, wenn Sie sehr sensible Haut haben und zu Unverträglichkeitsreaktionen neigen. Aber nicht nur bei Hausarbeiten, sondern auch bei der Gartenarbeit sollten Sie Handschuhe tragen.

Tipp 2: Pflegecreme anwenden

  • Gerade die kalte Jahreszeit kann für unsere Hände zur Belastungsprobe werden. Einerseits sind die Hände der Kälte ausgesetzt und dann werden sie wieder in Handschuhe eingepackt. Aus diesem Grund sollten Sie Ihren Händen von Zeit zu Zeit eine Portion Extrapflege gönnen und sie regelmäßig mit einer guten Handcreme versorgen.
  • Wenn Sie stark strapazierte Hände haben, sollten Sie diese vor dem Schlafen dick eincremen und anschließend in Baumwollhandschuhe verpacken. So kann die Pflegecreme die Haut während der Nachtruhe regenerieren ohne dass die Bettwäsche verschmutzt wird.

Tipp 3: ph-neutrale Seife verwenden

  • In der Regel waschen wir uns unsere Hände ja mehrmals täglich. Auch Seife kann die Haut stark austrocknen. Aus diesem Grund sollten Sie auf eine pH-neutrale Flüssigseife zurückgreifen, welche die Haut auch beim Waschen rückfettet.
  • Wenn Sie sehr empfindliche Haut haben, können Sie sich aus der Apotheke auch spezielle Syndets oder Waschöle kaufen. Zwischendurch sollte man die Hände nach dem Waschen immer mal wieder mit einer guten Handcreme pflegen.

Tipp 4: Peeling auftragen

  • Ab und zu sollten Sie Ihren Händen mal eine besondere Pflege wie beispielsweise ein Peeling gönnen. Ein einfaches und sehr kostengünstiges Peeling können Sie sich ganz einfach selbst herstellen. Geben Sie dazu ein paar Tropfen Öl in Ihre Handfläche und verreiben Sie es. Nehmen Sie sich ein bisschen Zucker dazu und cremen Sie sich damit die Hände richtig ein. Die besonders beanspruchten und trockenen Stellen sollten Sie extra lange massieren. Nach ungefähr 5 Minuten wird das Peeling mit lauwarmen Wasser abgewaschen. Die Hände danach nur trockentupfen. Den gleichen Effekt bekommen Sie auch, wenn Sie das Öl durch Milch ersetzen. Ihre Hände werden danach zart wie ein Babypopo sein.

Tipp 5: Maniküre

  • Genauso wichtig wie die Pflege der Haut sind gepflegte Fingernägel. Deshalb sollte man auch einen Augenmerk auf die Maniküre legen. Wichtig ist das regelmäßige Kürzen der Fingernägel mit einer Feile. Schneiden oder knippsen Sie Ihre Fingernägel nicht. Nach dem Feilen wird die Nagelhaut sanft zurück geschoben. Ab und zu sollte man auch ein Öl zur Pflege der Nagelhaut auftragen. Einmal im Monat können Sie die Nägel mit einer speziellen Polierfeile bearbeiten. Diese beseitigt nicht nur eventuelle Verfärbungen, sondern glättet auch die Oberfläche der Nägel.

Tipp 6: Aufhellender Nagellack

  • Wenn Sie häufig dunklen Nagellack verwenden, ist Ihnen sicher schon aufgefallen, dass sich Ihr Nagel verfärbt hat. Um das Erscheinungsbild zu verbessern, können Sie einen aufhellenden Nagellack auftragen. Das lässt die Hände gleich wesentlich gepflegter aussehen.
  • Wenn man Nagellacke nicht so sehr mag, dann kann man auch den French Look kreieren. Ihre Nägel wirken dadurch schön natürlich und dennoch unheimlich gepflegt.

Sollten Sie noch weitere Tipps für schöne Hände haben, dann nur raus damit. Weiter unten können Sie Ihre Tipps hinterlassen.

Foto1: © Christoph Hähnel - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps