Sehenswürdigkeiten in Hamburg – 10 Ausflugsziele für junge Leute

Keine Kommentare »
Hamburg bietet für jeden Geschmack etwas

Hamburg bietet für jeden Geschmack etwas

Die Hansestadt Hamburg gehört mit Sicherheit zu den interessantesten und beliebtesten Städten Deutschlands. Welche Sehenswürdigkeiten in Hamburg einen Besuch wert sind, lesen Sie hier.

Junge Leute kommen hier voll auf ihre Kosten

Die Stadt an der Elbe hat für jeden Geschmack etwas zu bieten, und gerade junge Leute kommen hier voll auf ihre Kosten. Deshalb zieht es viele Junge und Junggebliebene in die Metropole hoch im Norden Deutschlands, und wenn Sie sich vorher über ein paar Hot Spots informieren, dann können Sie ein paar aufregende Tage in Hamburg erleben. Wir wollen Ihnen hier ein paar der angesagten Locations in der Hansestadt an der Elbe vorstellen.

Sehenswürdigkeiten in Hamburg – 10 Ausflugsziele für junge Leute

Reeperbahn und Schanzenviertel

» Ausflugsziel Nr. 1:
Wenn man an Hamburg denkt, dann kommt man um die Reeperbahn einfach nicht herum. In erster Linie ist die sündige Meile natürlich für ihre erotischen Etablissements berühmt, doch auch für junge Leute gibt es hier viele Möglichkeiten zum Ausgehen. Schon ein einfacher Bummel über die Reeperbahn, auch als Kiez bezeichnet, ist ein besonderes Erlebnis, denn in diesem Hamburger Viertel geht es vor allem bunt, schrill und laut zu. Lassen Sie sich doch das bunte Treiben auf St. Pauli von Olivia Jones zeigen.

» Ausflugsziel Nr. 2:
Wenn Sie kein Interesse an den Strip-Lokalen haben, dann sollten Sie sich in die Seitenstraßen begeben, denn dort gibt es eine Vielzahl an angesagten Clubs und gemütlichen Kneipen. Gerne wird der Hamburger Berg von jungen Leuten angesteuert, denn in dieser Straße gibt es unter anderem die beliebten Einrichtungen BarbarabarNachtlager oder auch Rosis Bar. Vor allem am Spielbudenplatz treffen sich ab 21 Uhr viele junge Leute zum Ausgehen und Spaß haben.

» Ausflugsziel Nr. 3:
Eine andere sehr beliebte Location, wo sich vor allem Studenten tummeln, ist das Schanzenviertel, welches von den Hamburgern auch gerne Schanze genannt wird. Hier geht es vor allem im Sommer sehr betriebsam zu, denn hier befindet sich eine Kneipe neben der anderen. Sobald die Stühle und Tische dann vor den Kneipen stehen, fühlt man sich fast wie in einer italienischen Stadt. Partygänger kommen im Schanzenviertel vor allem im Grünen Jäger oder im Haus 73 auf ihre Kosten.

Besondere Sehenswürdigkeiten

» Ausflugsziel Nr. 4:
Neben dem aufregenden und vielseitigen Nachtleben hat Hamburg für seine jungen Besucher natürlich noch allerhand Weiteres zu bieten. Ein Besuch des Hamburger Fischmarktes sollte sich kein Besucher entgehen lassen, auch wenn Sie dafür etwas früher aus den Federn müssen.

» Ausflugsziel Nr. 5:
Sehr interessant sind auch das Miniatur-Wunderland und das in der Etage darunter untergebrachte Hamburg Dungeon, ein beliebtes Gruselkabinett. Besonders das Miniatur Wunderland hat mich beeindruckt. Bin eigentlich kein Modell-Eisenbahn Freund, aber das Minitaur Wunderland hat tausendmal mehr zu bieten.

» Ausflugsziel Nr. 6:
Auch am Elbstrand ist es in den Sommermonaten immer sehr belebt, und es steigt auch die eine oder andere Party. Hier ist vor allem der Beach Club Lago Bay zu empfehlen, der mit einem tollen Pool, einem Restaurant, drei Bars und tollen Live-Acts und DJs aufwartet. In den Sommermonaten gibt es in Hamburg übrigens generell viele Live-Events wie das Hafenfest oder auch Konzerte, unter anderem auf der Freilichtbühne im Stadtpark.

» Ausflugsziel Nr. 7:
Wer sich für außergewöhnliche Klamotten interessiert, der wird im Karoviertel beim ehemaligen Schlachthof fündig werden. Hier gibt es bezahlbare Designermode, und vor allem viel Ausgefallenes. Die Mönckebergstraße ist natürlich die Einkaufsstraße Nummer 1 in Hamburg, hier können Sie wunderbar flanieren und sich auf die Suche nach dem einen oder anderen Schnäppchen machen.

Beliebte Bars in Hamburg
Trends verändern sich immer wieder, und so ist es auch mit den angesagten Bars in der Hansestadt. Was heute noch total hip ist, danach kräht in einigen Wochen vielleicht kein Hahn mehr. Deshalb sollten Sie sich bei einem Aufenthalt in Hamburg nicht genieren, die Einheimischen zu fragen, was zurzeit in der Elb-Metropole angesagt ist. Es gibt viele angesagte Kneipen in den verschiedensten Hamburger Stadtteilen wie zum Beispiel Eimsbüttel, Altona, Ottensen oder Eppendorf. Rund um die Reeperbahn befinden sich viele Szenekneipen und Clubs, die nicht um die Beliebtheit der Gäste buhlen müssen.

» Ausflugsziel Nr. 8:
Wer ruhigere Bars bevorzugt, der sollte sich in den Stadtteil Eimsbüttel begeben, hier gibt es rund um die Bellealliancestraße viele gemütliche Kneipen.

» Ausflugsziel Nr. 9:
Im Stadtteil Ottensen befinden sich die Hot Spots vor allem in der Hauptstraße und in der Bahrenfelder Straße.

» Ausflugsziel Nr. 10:
Homosexuelle werden sich vor allem in der Langen Reihe wohl fühlen, denn hier gibt es viele Szene-Locations zwischen ausländischen Restaurants.

Foto1: © Harald Bolten - Fotolia.com, Foto2: © Marco2811 - Fotolia.com, Foto3: © singidavar - Fotolia.com, Foto4: © Sergejs Rahunoks - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps