Smokey Eyes schminken – Schritt für Schritt Anleitung

Keine Kommentare »
Sehr schön: violette Smokey Eyes

Sehr schön: violette Smokey Eyes

Smokey Eyes, dabei handelt es sich um ein recht intensives Augen-Make-Up. Wir haben für Sie eine Schritt für Schritt Anleitung geschrieben, wie Sie Smokey Eyes schminken können.

Smokey Eyes sind seit langem ein Trend

Bereits seit längerer Zeit gehören Smokey Eyes zu den angesagtesten Make-Up-Trends. Während man vor einiger Zeit Smokey Eyes vor allem mit der Farbe Schwarz in Verbindung brachte, gibt es inzwischen viele verschiedene Variationen mit unterschiedlichen Farben. Bei den ursprünglichen Smokey Eyes in Grau und Schwarz handelte es sich um ein recht intensives Augen Make Up, das eigentlich nur am Abend getragen werden konnte. Dank der neuen Varianten in Lila, Grün, Braun oder Blau ist dieses Augen-Make-Up auch durchaus tageslichttauglich geworden und muss nicht mehr unbedingt diesen verruchten Touch haben.

Die klassischen Smokey Eyes

Smokey Eyes sind eigentlich kein innovativer Make-Up-Trend, denn bereits Kleopatra liebte diesen Look, auch wenn die Utensilien damals natürlich andere waren. Ein Revival erlebten die Smokey Eyes dann vor allem in den 60er Jahren, viele internationale Stars bevorzugten in dieser Zeit dieses dramatische Make Up, vor allem Brigitte Bardot war berühmt für Smokey Eyes. Bei den Smokey Eyes handelt es sich um eine Schminktechnik, die den Augen, aufgrund des Kontrastes zwischen Farbe und dem Weiß der Augen, mehr Tiefe verleiht und die Iris wunderbar in Szene setzt.

Wem stehen Smokey Eyes und zu was passen sie?

Smokey Eyes sind sicher kein dezentes Augen-Make-Up, deshalb gehört auf jeden Fall eine gewisse Portion Selbstbewusstsein dazu, vor allem, wenn Sie den Look auch tagsüber tragen möchten. Smokey Eyes sind vor allem etwas für sinnliche Frauen, die es nicht scheuen, im Mittelpunkt zu stehen und auch eine gewisse Extravaganz lieben. Braune und violette Smokey Eyes stehen so ziemlich jeder Frau. Haben Sie grüne oder braune Augen, dann stehen Ihnen Grüntöne. Blautöne stehen Frauen mit blauen oder braunen Augen. Der Kajal sollte dabei dunkler sein als der Lidschatten. Haben Sie eine sehr helle Iris, dann sollten Sie darauf verzichten Ihre Augen à la Smokey Eyes zu schminken.

Smokey Eyes können sowohl zu einem eleganten Abendkleid als auch zu einem flippigen Jeans-Outfit toll aussehen, Sie können das Augen-Make-Up ja individuell verändern. Tagsüber sollten Sie Smokey Eyes im Job eher meiden, hier wirken Sie doch schnell überschminkt, Smokey Eyes eignen sich doch besser für den Abend, dann dürfen Sie auch ruhig etwas intensiver schminken.

Smokey Eyes schminken – Schritt für Schritt Anleitung

  • Schritt 1:
    Bevor es ans Schminken der klassischen Smokey Eyes geht, sollten Sie auf jeden Fall eine Lidschatten-Base auf das Augenlid auftragen und darüber noch einen neutralen Lidschatten als Basis.
  • Schritt 2:
    Dann müssen Sie sowohl auf dem Oberlid als auch auf dem Unterlid einen Lidstrich ziehen, so dass Ihre Augen komplett umrandet sind. Oben kann der Lidstrich ruhig etwas intensiver ausfallen. Am besten beginnen Sie auf dem oberen Augenlid im Innenwinken, nach außen darf der Lidstrich ruhig etwas breiter werden. Wenn Sie die Linie gezogen haben, dann müssen Sie diese leicht verwischen, so dass sie nicht so hart wirkt. Dabei sollten Sie leicht nach oben hin verwischen.
  • Schritt 3:
    Nun tragen Sie den helleren Lidschatten auf dem beweglichen Augenlid auf, lassen Sie ihn nur ganz leicht über die Lidfalte hinausragen. Mit der gleichen Nuance müssen Sie auch den Bereich unterhalb des Auges leicht betonen. In den äußeren Augenwinkel und in die Lidfalte kommt nun der dunklere Lidschatten. Anschließend alles gut verblenden.
  • Schritt 4:
    Zuletzt müssen Sie nur noch die Wimpern ganz intensiv in Schwarz tuschen und schon sind die klassischen Smokey Eyes fertig.

Neue Varianten der Smokey Eyes
Früher schminkte man ausschließlich die klassischen Smokey Eyes in Grau und Schwarz. Mittlerweile haben sich auch Trends in anderen Farben durchgesetzt, so dass Sie heutzutage auch sexy Smokey Eyes in Lila, Grün, Braun oder Blau sehen können, der Fantasie sind im Grunde keine Grenzen gesetzt. Eines darf allerdings nicht dabei verloren gehen: der leicht verruchte Touch, der bleibt selbst bei lila Smokey Eyes erhalten. Wichtig sind immer zwei Nuancen in der gleichen Farbe, die hellere für das bewegliche Augenlid und das Unterlid und die dunklere Nuance für die Lidfalte und den äußeren Winkel des Auges.

Wer sich die Anleitung lieber per Video aneignen möchte, kommt hier auf seine Kosten:

Foto1: © Elnur - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps