Suppe versalzen? – 10 rettende Tipps

Keine Kommentare »

Erstes Gebot, wenn die Suppe versalzen ist – ruhig bleiben! Bevor Sie die versalzene Suppe vernichten, versuchen Sie besser unsere Tipps.

Selbst dem besten Koch kann mal ein Malheur passieren. Eine Sekunde nicht aufgepasst und die Suppe ist versalzen. Jetzt bloß nicht in Panik verfallen und direkt den ganzen Suppentopf entsorgen. Bevor diese Maßnahme ergriffen werden muss, gibt es immerhin noch gute Tricks um die versalzene Suppe zu retten.

Suppe versalzen? – Der ultimative Hausfrauen-Tipp!

Der erste Trick, den Sie versuchen sollten um die versalzene Suppe wieder schmackhaft zu machen, ist der Kartoffel-Tipp.

Dazu einfach eine (oder mehrere) geschälte, rohe Kartoffeln in den Suppentopf legen und leicht mitköcheln lassen. Die Kartoffel saugt super den Salzgehalt auf.

Tipp 2, den Sie versuchen können wenn die Suppe versalzen ist, ist die Suppe zu „verlängern“. Je nach Suppenart dazu schlückchenweise Wasser oder Milch dazugeben. Das Salz wird hierbei hervorragend neutralisiert. Alternativ kann für diesen Zweck natürlich auch Sahne verwendet werden.

Tipp 3 ist etwas aufwendiger, führt aber sicher zum Erfolg, wenn die Suppe versalzen ist. Kochen Sie nochmals die gleiche Menge, jedoch völlig ohne Salz. Anschließend mischen Sie beide Suppen miteinander. Die zu viel gekochte Suppe kommt natürlich nicht in den Müll, sondern kann einfach eingefroren werden.

Weitere Tipps, wenn die Suppe versalzen ist:

  • Tipp 4 – Einen guten Schuss Weißwein oder Apfelessig hinzufügen.
  • Tipp 5 – Suppe nochmals mit Wasser aufgießen und mit Kartoffelpüree-Pulver binden.
  • Tipp 6 – 2 verquirlte Eiweiß hinzufügen, gerinnen lassen und mit der Suppenkelle abschöpfen. Das Eiweiß bindet dabei das Salz.
  • Tipp 7– Bei gebundenen Suppen kann übermäßiger Salzgeschmack auch mit Frischkäse, Creme Fraiche, Schmand oder Quark neutralisiert werden.
  • Tipp 8 – Oftmals hilft es auch, der versalzenen Suppe eine Prise Zucker, Puderzucker, Honig oder flüssigen Süßstoff beizumengen.
  • Tipp 9 – Bei übermäßig wasserhaltigen Suppen kann auch ein mit Reis gefüllter Teefilter in die Suppe gehängt und diese dann nochmals aufgekocht werden. Reis zieht dabei das Salz aus der Suppe.
  • Tipp 10 – Ebenfalls helfen der Saft einer frisch gepressten Zitrone oder Orange, den Salzgeschmack zu mindern.

Mit diesen Tipps, lassen Sie sich also sprichwörtlich nicht die Suppe versalzen. Und wie war das noch? Ist das Essen versalzen, ist der Koch verliebt. Ob dem so ist, wissen nur Sie!

Foto1: © Robert Kneschke - Fotolia.com, Foto2: © meailleluc.com - Fotolia.com, Foto3: © Robert Kneschke - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps