Urlaub auf Balkonien – Günstig zu Hause Urlaub machen

Keine Kommentare »
Urlaub auf Balkonien

Urlaub auf Balkonien

Weiße Strände, grüne Palmen und ein Meer so blau, als würde es dem Himmel Konkurrenz machen wollen. So sieht für die meisten Deutschen ein richtiger Urlaub aus. Doch wer in die Sonne will, um 14 Tage und mehr das All-inclusive-Verwöhnprogramm zu genießen, der muss dafür auch kräftig in die Tasche greifen. Und hier liegt der Hase im Pfeffer begraben, denn nicht Jedem ist ein dickes Bankkonto vergönnt.

All jene, deren Budget doch äußerst begrenzt ist, müssen deshalb aber nicht auf ihren wohlverdienten Urlaub verzichten. Wie sagt man doch so treffend, zu Hause ist es am Schönsten und deshalb habe ich mal einige Tipps und Ideen zusammengetragen, wie man seinen Urlaub auf Balkonien verbringen kann.

1. Abschalten und Umdenken

Damit aus dem Urlaub auf Balkonien auch ein richtiger Urlaub wird, sollten Sie versuchen berufliche Probleme komplett ad acta zu legen. Abschalten heißt das Zauberwort. Sagen Sie sich mehrmals (das muss auch nicht laut sein), dass Sie nun Urlaub haben. So stellen Sie sich geistig auf die freie Zeit ein.

2. Endlich Zeit zum Lesen

Seit Monaten nehmen Sie sich vor mal wieder ein gutes Buch zu lesen, sind aber bisher nicht dazu gekommen? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt! Machen Sie es sich gemütlich, auf der Couch, dem Balkon oder gehen Sie raus in den Park. Oder besser noch, setzen Sie sich in ein Straßencafe. Dort genießen Sie die Sonne und können sich voll und ganz Ihrer Lieblingslektüre widmen.

3. Wellnesstag zu Hause

Dieser Tipp eignet sich besonders bei schlechtem Wetter. Sollte ein Urlaubstag einmal verregnet sein, ist das kein Grund sich vor die Glotze zu schwingen. Verwöhnen Sie sich selbst! Verwandeln Sie ihr Bad in eine Wellnessoase. Hierzu ein paar Dekosteine (Leuchtsteine 100 Stück für unter 5,- Euro) im Bad verteilen, dazu ein paar Rosenblätter aus dem Blumenladen oder in der Textilvariante geben. Das verleiht ihrem Bad ein harmonisches Flair. Ein Gläschen Sekt und etwas Entspannungsmusik rundet das Ganze ab. Gute Erholung!

4. Familienausflug in den Freizeitpark

In der schönsten Zeit des Jahres will und sollte die Familie natürlich etwas zusammen unternehmen. Für Spiel, Spaß und Spannung, bieten sich Freizeitparks an. Eine Übersicht finden Sie auf www.freizeitparks.de. Klarer Vorteil: Sie zahlen einmalig Eintritt und können dann, in den meisten Fällen, alle angebotenen Attraktionen nutzen. Um während des Ausflugs nicht von horrenden Verpflegungskosten erschlagen zu werden, besser ein paar Snacks und Getränke von zu Hause mitnehmen.

5. Strandfeeling auf dem Balkon

Wer nicht zum Strand kann, holt sich den Strand eben nach Hause. Nun dürfte es so manchem Vermieter wohl ein Dorn im Auge sein, wenn Sie wirklich Sand auf ihrem Balkon verteilen. Kostet auch viel zu viel! Strandatmosphäre zaubern Sie leichter, wenn Sie sich eine schöne Grünpflanze (haben Sie garantiert zu Hause) nach draußen stellen. Dazu wird der Sonnenschirm aufgespannt und bunte Tücher oder Blumenketten (pro Stück unter 50 Cent) sorgen für den Hawaieffekt. Zum Abrunden gibt es einen leckeren Cocktail, wahlweise mit oder ohne Alkohol.

6. Picknick mit der ganzen Familie

Nutzen Sie ihre freie Zeit so oft wie möglich außerhalb der Wohnung. Überlegen Sie einmal, welcher Park oder welches Waldgebiet in ihrer Nähe ist. Na, ist Ihnen ein schönes Fleckchen eingefallen? Dann packen Sie alles für ein Picknick zusammen. Die Lebensmittel sollten natürlich so gewählt werden, dass Sie später keinen Matsch vorfinden. Also Torten und Schokolade sind nicht nur ungeeignet sondern auch ungesund. Besser: Obst (Äpfel, Birnen). Belegte Brote oder Salate verstauen Sie am besten in Plastikdosen.

Extra-Tipp
Zum Spielen nehmen Sie nur Kleinigkeiten mit. Ein Softball genügt! Lassen Sie ihre Kinder auf Wanderschaft gehen und in der Natur Dinge suchen, die sie schön finden. Sie werden sich wundern mit welchen Schätzen aus Steinen und Stöcken die Kleinen zurück kommen.

6. Shoppingtour über den Flohmarkt

Wer in ferne Länder fliegt, kommt mit Souvenirs zurück. Darauf müssen Sie bei einem Urlaub zu Hause nicht verzichten. Stöbern Sie doch einfach mal über einen Flohmarkt. Sie werden erstaunt sein, welche Kostbarkeiten dort zu Schnäppchenpreisen zu haben sind.

7. Ausflug auf den Aussichtsturm

Um etwas von der Welt zu sehen, müssen Sie weder reich sein, noch in einen Flieger steigen. Planen Sie einen Ausflug zu einem Aussichtsturm. Von oben haben Sie dann einen wunderschönen Blick über ihre heimische Gegend. Wann hat man das schon? Oftmals befinden sich an solchen Ausflugszielen auch direkt kleine Cafès, in denen Sie den Nachmittag dann gemütlich ausklingen lassen können.

Extra-Tipp
Was Sie auch in ihrem Urlaub zu Hause unternehmen, die Kamera sollte immer dabei sein. Ob auf dem Balkon, im Wohnzimmer oder im Park – Machen Sie Urlaubsfotos! Ist man dann erst wieder richtig im Arbeitsalltag drin, kann das Anschauen der Fotos zu einem lustigen Familienabend beitragen.

Foto1: © fuxart - Fotolia.com, Foto2: © drubig-photo - Fotolia.com, Foto3: © olly - Fotolia.com, Foto4: © peppi18 - Fotolia.com, Foto5: © pdesign - Fotolia.com, Foto6: © kai-creativ - Fotolia.com, Foto7: © Pavel Losevsky - Fotolia.com, Foto8: © Thomas Aumann - Fotolia.com, Foto9: © fuxart - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps