Anti Aging Behandlungen – Welche bringen etwas?

Keine Kommentare »
Die Nachfrage nach Anti Aging Behandlungen boomt

Die Nachfrage nach Anti Aging Behandlungen boomt

Anti Aging Behandlungen und eine besondere Gesichtspflege spielen in der heutigen Zeit eine immer wichtigere Rolle. Aber welche Mittel helfen wirklich gegen Falten?

Nachfrage nach Anti Aging Behandlungen boomt

Nie zuvor konnte man so viel tun, um die Jugendlichkeit der Haut so lange wie möglich zu erhalten. Im Bereich des Anti Aging hat sich in den vergangenen Jahren enorm viel getan, so können Frauen zu Hause einiges für das jugendliche Aussehen ihrer Haut machen, doch auch in den Kosmetikstudios boomt die Nachfrage nach Anti Aging Behandlungen. Sicherlich haben Sie auch schon einmal etwas von Botox oder Hyaluronsäure gehört. Im Fernsehen werden viele Prominente immer darauf angesprochen, ob sie sich haben Botox spritzen lassen. Aber wer gibt denn schon gerne zu, dass er viel Geld ausgegeben hat, um jugendlicher auszusehen?

Sind diese Behandlungen ihr Geld wert?

Was früher nur etwas für Leute mit einem dicken Portemonnaie war, ist heute für jeden Gutverdiener erschwinglich. Es stellt sich nur die Frage, ob diese Behandlungen auch wirklich ihr Geld wert sind. Schließlich ist es doch auch möglich, mit einer gesunden Ernährung und Sport etwas für ein jugendliches Aussehen zu machen. Wir haben die verschiedenen Anti Aging Behandlungsmöglichkeiten einmal genauer unter die Lupe genommen. Was wir dabei alles Wissenswertes herausgefunden haben und worauf Sie bei solchen Behandlungen achten sollten, das möchten wir Ihnen hier einmal berichten.

Behandlungen im Kosmetikstudio

Gerade in den Kosmetikstudios hat sich in der Vergangenheit einiges auf dem Gebiet des Anti Aging getan. Frauen können aus einer Vielzahl an unterschiedlichen Behandlungen wählen, je nach Hauttyp, Alter und dem Erscheinungsbild der Haut. Zuerst sollte am besten eine gründliche Hautanalyse erfolgen, der Kosmetikerin stehen dazu verschiedene Methoden zur Verfügung. Erst wenn Sie den genauen Zustand Ihrer Haut und ihre individuellen Bedürfnisse kennen, sollten Sie eine erfolgreiche Behandlung durchführen lassen. In der Regel handelt es sich dann um eine Unterspritzung der Haut, wobei ganz unterschiedliche Substanzen zur Verfügung stehen.

Substanzen zur Unterspritzung

  • Botox: Aus Amerika kennen Sie sicherlich vor allem das Botox, wobei es sich um ein Nervengift handelt, das in Deutschland noch nicht so weit verbreitet ist, da Sie hier auch immer mit Nebenwirkungen und einer stark versteinerten Gesichtsmimik rechnen müssen. Leider gibt es sehr viele erschreckende Beispiele aus der Promi-Szene, wo viele berühmte Stars nur noch sehr unnatürlich wirken, denn Botox lähmt die Muskulatur im Gesicht, so dass in der Folge auch keine Mimikfalten mehr entstehen. Der Preis ist allerdings sehr hoch, denn während keine Falten auf der Stirn zu sehen sind, wirkt das Gesicht gerade beim Lachen sehr unnatürlich und maskenhaft. Nach einer Behandlung mit Botox bleibt die Haut circa sechs Monate glatt.
  • Eigenfett: Es muss jedoch nicht immer Botox sein, um Falten zu unterspritzen, denn es stehen noch wesentlich mehr Substanzen zur Auswahl. Wenn Sie eine Fettabsaugung im Vorfeld durchführen lassen, dann können Sie sich auch das Eigenfett unterspritzen lassen, um gewisse Bereiche im Gesicht aufzupolstern. Um eine dauerhaft glatte Haut zu bekommen muss die Behandlung nach ungefähr acht Wochen wiederholt werden.
  • Collagen/Kollagen: Darüber hinaus können Sie sich noch Collagen unterspritzen lassen, immer vorausgesetzt, Sie wenden sich an eine seriöse Kosmetikerin oder eine Schönheitsklinik. Bei Collagen handelt es sich um ein körpereigenes Eiweiß. Collagen bildet zudem das Stützgerüst unseres Bindegewebes. Da der Collagengehalt der Haut im Lauf der Zeit abnimmt, verliert sie ihr natürliches Schutzpolster. Mit Rindercollagen können Sie die daraus resultierenden Falten aber wieder aufpolstern lassen. Der Glättungseffekt hält bis zu acht Monate an.
  • Hyaluronsäure: Bei der Hyaluronsäure handelt es sich um eine Zuckerverbindung, die in unserem Körper vorkommt. Zur Faltenunterspritzung wird die Hyaluronsäure genauso gerne genommen wie das Collagen. Ein Pluspunkt für die Hyaluronsäure: Allergien gegen dieses Anti-Falten-Mittel treten so gut wie nie auf. Der Glättungseffekt hält etwa drei bis sechs Monate an.

Anti Aging Behandlungen in den eigenen vier Wänden

Behandlung mit Produkten auf den Hauttyp abstimmen
Natürlich gibt es auch eine Vielzahl an Möglichkeiten Ihre Haut vor den Zeichen der Hautalterung mit wesentlich weniger Aufwand zuhause zu schützen. Die Auswahl an entsprechenden Produkten ist enorm groß, so dass diese wirklich schwer fallen kann. Frauen, die eine normale und unempfindliche Haut haben, die haben es in dieser Beziehung besonders einfach, denn sie können kaum etwas falsch machen. Wenn Sie allerdings Mischhaut oder sehr trockene Haut haben, dann sollten Sie sich vorab genauer informieren, denn ansonsten können Sie Ihrer Haut eher schaden.

Wenig Anti Aging Produkte für Mischhaut und unreine Haut
Gerade für Mischhaut oder zu Unreinheiten neigender Haut gibt es sehr wenige Produkte im Bereich des Anti Aging, hier gibt es sicher eine Marktlücke. Es bring schließlich nichts, wenn Sie die Zeichen der Hautalterung bekämpfen, dafür jedoch Pickel und Mitesser bekommen. Es wird wohl noch so seine Zeit dauern, bis Leute mit Mischhaut und zu Unreinheiten neigender Haut mit speziellen Produkten aus dem Handel etwas gegen die Zeichen der Zeit machen können. Bis dahin ist mein Tipp im Bereich der Anti Aging Produkte der Shop von Dr. Pierre Ricaud – seit über 25 Jahren Spezialist auf dem Anti Aging Gebiet.

Foto1: © gornist - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps