Fatburner zum Abnehmen – schnell und effektiv

Keine Kommentare »
Vollkornbrot ist ein guter Fatburner

Vollkornbrot ist ein guter Fatburner

Der Sommer kommt und dann möchte wohl jeder in Bikini oder Badehose eine tolle Figur machen. Mit Fatburnern schaffen Sie es noch pünktlich zur Badesaison die ein oder anderen Kilos loszuwerden. Welche Fatburner zum Abnehmen ideal sind, erfahren Sie hier.

Was sind Fatburner?
Wenn Sie gesund abnehmen möchten, sollten Sie darauf achten, dass Sie Ernährungsumstellung und Sport kombinieren. Das eine ohne das andere ist nämlich nicht möglich. Beim Abnehmen kommt es nicht nur darauf an, wie viel Sie essen, sondern auch was Sie zu sich nehmen. Bestimmte Lebensmittel enthalten spezielle Substanzen, welche das Abnehmen fördern können. man spricht von sogenannten Fatburnern. Durch den Genuss dieser Nahrungsmittel wird der Fettstoffwechsel positiv beeinflusst und das Abnehmen geht schneller und effektiver. Genau das, was ja auch viele Frauen immer gerne möchten. Mittlerweile erhalten Sie Fatburner auch als Nahrungsergänzung. Aber wie auch bei den meisten Dingen sind frische Lebensmittel immer vorzuziehen.

Welche sind die wichtigsten Fatburner?
Inzwischen sind eine ganze Reihe von natürlichen Fatburner bekannt. Zu den wichtigsten gehören:

  • Eiweiß L-Carnitin
  • das Spurenelement Jod
  • der Mineralstoff Calcium

Calcium wird nachgesagt, dass es den Organismus daran hindert, große Mengen von Fett einzulagern. Das Jod wird von der Schilddrüse benötigt und wird dort zur Herstellung bestimmter Hormone genutzt, welche auch für den Fettabbau von enormer Wichtigkeit sind. Das Eiweiß L-Carnitin kann unser Körper normalerweise selbst herstellen, wenn ihm genug Vitamin C zur Verfügung steht. Dann bildet er das L-Carnitin aus Lysion und Methionin. Es befördert die Fettsäuren dort hin, wo sie vom Körper vorwiegend verbrannt werden. Deshalb nehmen viele Sportler vor dem Training zusätzliches L-Carnitin zu sich. Natürlich können Sie nicht alleine durch die Auswahl der passenden Lebensmittel abnehmen, doch Fatburner können die Gewichtsreduktion zumindest unterstützen.

Wo finde ich Fatburner zum Abnehmen?

  • Obst
    Fatburner zum Abnehmen finden Sie in erster Linie in verschiedenen Obstsorten Während Äpfel und Beeren vor allem für Sättigung sorgen, können beim Fettabbau vor allem Birnen und unreife Bananen helfen. Zitrusfrüchte unterstützen das Abnehmen zum einen durch das darin enthaltene Vitamin C, aber auch durch die schwer verdaulichen Fasern.
  • Gemüse
    Dass Gemüse besonders gesund ist, weiß wohl jeder, doch einige Sorten können den Fettstoffwechsel positiv beeinflussen. Artischocken unterstützen den Körper bei der Entgiftung, der in Chicorée enthaltene Bitterstoff fördert die Verdauung. Wenn Sie Möhren roh genießen, dann haben Sie einen tollen Sattmacher, während Brokkoli mit vielen Mineralstoffen und Vitaminen überzeugt. Spargel ist nicht nur fast kalorienlos, sondern er hilft dem Körper auch beim Entwässern. Auch Tomaten unterstützen jede Diät. Kohl enthält zwar nicht direkt Fatburner, aber durch seine feste Konsistenz regt er zum Kauen an, das führt schneller zur Sättigung. Hülsenfrüchte sind nicht nur gesund, sondern sie machen auch satt, weil sie schwerer zu verdauen sind. Erbsen sind besonders sättigend und enthalten kaum Kalorien, während Bohnen für einen besseren Stoffwechsel sorgen, und auch Linsen können das Sättigungsgefühl fördern.
  • Fisch
    Zumindest einmal wöchentlich sollten Sie Fisch genießen. Denn Fisch enthält viel Jod, was ja auch ein Fatburner ist. Besonders gut eignen sich zum Beispiel der Kabeljau, der Tintenfisch, der Flussbarsch, der Seelachs, die Scholle und der Thunfisch, aber auch Algen.
  • Fleisch
    Gut zum Abnehmen ist auch Fleisch, vor allem Pute, Kalb und Rind. Putenbrust enthält besonders viel wichtiges Eiweiß, während Rinderleber den Körper mit Vitaminen versorgt.
  • Wurst und Käse
    Käse ist in der Regel recht fett, doch tolle Fatburner sind zum Beispiel der fettarme Harzer Käse, der Mozzarella und Schichtkäse. Wurst sollten Sie eher meiden und dafür lieber auf gekochten Schinken ohne Fettrand zurückgreifen.
  • Milchprodukte
    Milchprodukte sind reich an Proteinen und Aminosäuren, welche die Sättigung fördern. Natürlich ist es wichtig, dass es sich um fettarme Produkte handelt! Joghurt hat noch einen anderen positiven Effekt: er optimiert die Funktion des Darmes, was beim Abnehmen sehr wichtig ist.
  • Brot und Reis
    Brot muss nicht zwangsläufig dick machen, es kommt immer auf die richtige Sorte an. Vollkornbrot oder Knäckebrot enthalten viele Ballaststoffe, welche Fett binden können und für eine langanhaltende Sättigung sorgen. Naturreis ist nicht nur reich an Ballaststoffen, sondern verhindert Heißhunger-Attacken, da er den Blutzuckerspiegel stabilisiert.
  • Kräuter und Gewürze
    Kräuter aus dem Garten eignen sich nicht nur als Würzmittel, sondern sie können auch die Verbrennung von Fett fördern, wie zum Beispiel der Schnittlauch. Bei den Gewürzen sind vor allem Chili und Zimt zu nennen. Während Chili den Energiehaushalt ordentlich auf Trab bringt, kann Zimt den Hunger unterdrücken.
  • Trinken
    Trinken müssen Sie beim Abnehmen ohnehin sehr viel, am besten Mineralwasser, denn dieses enthält wertvolles Kalzium, das die Fettverbrennung aktiv unterstützt. Auch auf Kaffee müssen Sie während einer Diät nicht verzichten. ganz im Gegenteil: das Koffein kann die Fettverbrennung steigern, das gleiche gilt auch für Grünen Tee.

Sie sehen, dass es viele leckere Sachen gibt, die das Abnehmen noch effektiver und schneller gestalten können. Anstatt sich abends eine Tafel Schokolade zu greifen, sollten Sie es sich lieber mit ein paar geschnittenen Äpfeln oder Möhren-Sticks vor dem Fernseher gemütlich machen.

Foto1: © Yvonne Bogdanski - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps