Gartenarbeit im August – Das müssen Sie jetzt tun

Keine Kommentare »

Nachdem Sie jetzt die ein oder anderen Sachen im Garten geerntet haben, wird es Zeit wieder für das kommende Jahr vorzubereiten. Welche Gartenarbeit im August anfällt, hier lesen.

Gartenarbeit im August - Es gibt einiges zu erledigen

Gartenarbeit im August – Es gibt einiges zu erledigen

Im Monat August gibt es für alle Hobbygärtner wieder viel zu tun. Es müssen Vorbereitungen für den kommenden Winter und das kommende Jahr geschaffen werden. Als wichtigste Aufgabe steht natürlich immer noch das Gießen, sofern es nicht geregnet haben sollte. Der beste Zeitpunkt für das Gießen ist am frühen Morgen oder am späten Abend, da um die Zeit nur ganz wenig Flüssigkeit verdunstet.

Für einige Pflanzen ist es jetzt im August die beste Zeit für eine Aussaat.

Gartenarbeiten im Ziergarten

Viele Pflanzen haben im August ihre Blüte bereits hinter sich, deshalb müssen Sie gerade in den Blumen- und Staudenbeeten Hand anlegen. Wenn die Stauden sehr spät blühen, dann können Sie sie ruhig mit ihren verfärbten Blättern stehen lassen, solange Sie sich nicht an der Optik stören.

» Rittersporn
Den Rittersporn können Sie allerdings nach dem Blühen komplett zurückschneiden, damit er ein zweites Mal austreiben kann. Verwelkte Blüten müssen Sie nicht unbedingt entfernen, meistens geht es dabei nur um den optischen Aspekt. Es gibt jedoch einige Pflanzen, bei denen Sie die Blütezeit durch diese Maßnahme etwas verlängern können, dazu zählen zum Beispiel die Kokardenblume, das Mädchenauge oder auch der Sonnenhut.

» Pfingstrosen
Pfingstrosen gedeihen sehr gut an einem Standort im Garten. Auch nach vielen Jahren können Sie sich noch an den schönen Blüten erfreuen. Wenn Sie allerdings eine Umsiedlung der Pflanze an einen anderen Platz planen, ist im August oder spätestens September der richtige Zeitpunkt dafür.

» Pflanzzeit Zwiebelblumen
Der August ist auch die ideale Pflanzzeit für Madonnen-Lilien, die einen durchlässigen und nährstoffreichen Boden benötigen. Auch die wunderschönen Steppenkerzen, die am besten an einem sonnigen Standort mit trockenem, sandigem Boden gedeihen, können Sie im August einpflanzen. Die eigentliche Pflanzzeit für Zwiebelblumen ist entweder im Frühling oder im Herbst. Den Herbst-Krokus bringen Sie allerdings im August oder September in die Erde ein, dann werden Sie bereits im aktuellen Jahr von der Blüte profitieren.

Gartenarbeiten im Obstgarten

Die meisten Obstsorten haben Sie ja mittlerweile bereits geerntet. Bei vielen ist es aber nun an der Zeit, neue Pflanzen zu setzen.

» Erdbeeren
Erdbeeren sind zwar mehrjährig, doch nach zwei Jahren werden die Früchte bereits kleiner und der Ertrag lässt nach. Deshalb ist es ratsam Erdbeeren alle 2 Jahre neu zu pflanzen. Der August ist der optimale Zeitpunkt, um neue Setzlinge auszubringen. Sie sollten die neuen Setzlinge aber nicht an den gleichen Platz setzen wie die großen Pflanzen waren. Erdbeeren bevorzugen nämlich immer einen Standortwechsel. Bringen Sie die Pflanzen auch nicht zu tief in die Erde ein, denn dann sind sie anfälliger gegen Wurzelerkrankungen. Ein Pflanzabstand von rund 30 Zentimetern zwischen den einzelnen Pflanzen sollten Sie einhalten, damit sich alle Setzlinge prächtig entwickeln können.

» Sauerkirsch-Baum
Sobald Sie all die leckeren Kirschen vom Sauerkirsch-Baum aufgenascht haben, empfiehlt es sich, den Baum zurückzuschneiden. Er ist dann weniger anfällig gegen Pilzerkrankungen und verkraftet die Wunden besser.

» Trauben
Vögel haben es zur Zeit vor allem auf die leckeren Trauben abgesehen. Aus diesem Grund sollten Sie Schäden durch Fraß verhindern, indem Sie spezielle Vogelschutznetze anbringt.

» Beeren
Bei den Himbeeren sollten Sie die neuen Triebe ungefähr 20 Zentimeter über der Erdoberfläche kappen, damit ein erneutes Austreiben begünstigt wird. Um im kommenden Jahr von einer reicheren Ernte im Obstgarten profitieren zu können, können Sie im August Beerensträucher wunderbar selbst vermehren. Einen kräftigen Trieb von Stachelbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren oder Johannisbeeren führen Sie bogenförmig in Richtung Erde und drücken ihn dann sanft ein. Anschließend wird eine Schicht Erde von etwa fünf Zentimetern darüber gegeben, die Triebspitze muss jedoch auf jeden Fall aus der Erde ragen.

» Apfel
Viele frühe Apfelsorten sind jetzt zur Ernte bereit, dazu zählen zum Beispiel die Sorten Stark Earliest, der Klarapfel oder Gravensteiner.

Gartenarbeiten im Gemüsegarten

» Feldsalat
Im Gemüsebeet ist mittlerweile die eine oder andere Lücke entstanden, wobei sich der Feldsalat optimal als Lückenbüßer anbietet. Der Pflanzabstand sollte rund 20 Zentimeter betragen, ein anschließendes Abwalzen der Fläche vermindert später die Verschmutzung der Salat-Rosetten.

&arquo; Kohlrabi und Mangold
Wenn Sie Kohlrabi oder Mangold im Garten anbauen möchten, dann muss die Aussaat auf jeden Fall noch diesen Monat erfolgen.

Tipp: Viele Hobbygärtner legen sich gerne einen Vorrat an Kräutern an. Im August ist dazu die letzte Möglichkeit. Ernten Sie die Kräuter und trocknen Sie diese anschließend.

» Brokkoli
Im August können Sie immer noch große Mengen an Tomaten, Gurken, Auberginen und Zucchini ernten. Wenn Sie Brokkoli im August pflanzen, dann wächst er wesentlich gleichmäßiger und schießt auch seltener. Wenn Sie Brokkoli pflanzen, dann sollten Sie auch gleich Hornmehl oder guten Kompost in die Erde einarbeiten, denn der Brokkoli benötigt sehr viel Nährstoffe.

» Zwiebeln
Wenn Sie Zwiebeln im Garten ernten, dann sollten Sie das Laub auf keinen Fall umtreten, denn nach dem Trocknen knicken die Blätter ganz von alleine um. Nach der Ernte sollten Sie die Zwiebeln an einem trockenen Ort, der auch luftig sein sollte, etwa eine Woche nachreifen lassen.

Sonstige Gartenarbeiten

Zu den wichtigsten Arbeiten im August-Garten gehört natürlich das regelmäßige bewässern.

» Gartenteich
Wenn Sie einen Gartenteich besitzen, dann müssen Sie an heißen Tagen unbedingt die Temperatur im Auge behalten. Sobald die Temperaturen die 30 Grad-Marke übersteigen, lassen Sie einfach etwas kühleres Wasser in den Gartenteich fließen.

» Hecken
Im Monat August sollten Sie auch immergrüne Hecken zum letzten Mal in diesem Jahr stutzen. Auch an Walnussbäumen können Sie in diesem Monat störende Äste entfernen.

» Schädlinge
Frostspanner gehören zu den Schädlingen im heimischen Garten, deshalb sollten Sie im Monat August um die Obstbäume in einer Höhe von rund einem Meter Leimringe anlegen. Der so genannte Dickmaulrüssler stellt eine Gefahr für viele Zierpflanzen dar, denn der nachtaktive Käfer frisst gerne deren Blätter an. Sie können hier vorbeugen, indem Sie so genannte parasitäre HM-Nematoden anwenden, damit die Larven bereits im Erdboden vernichtet werden.

Foto1: © ferkelraggae - Fotolia.com, Foto2: © Irina B - Fotolia.com, Foto3: © Kzenon - Fotolia.com, Foto4: © MONIQUE POUZET - Fotolia.com, Foto5: © sbgoodwin - Fotolia.com, Foto6: © Sulabaja - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps

Test