Gartenmöbel-Trends 2012 – Diese Möbel sind angesagt

Keine Kommentare »

Wie bei der Mode so ändert sich auch bei den Gartenmöbeln jedes Jahr der Trend. Aber was sind denn die Gartenmöbel-Trends 2012? Wir verraten es Ihnen.

Gartenmöbel werden immer extravaganter

Gartenmöbel werden immer extravaganter

Garten als Ruheoase nutzen

Der Garten ist für viele Menschen nicht mehr nur ein Hobby oder eine Nutzfläche, sondern eine Erweiterung des Wohnbereiches. In einer Zeit voller Stress und Hektik im Alltag, ziehen sich immer mehr Leute in ihren Garten zurück und schaffen sich dort schöne Ruheoasen und verbringen einen Großteil ihrer Freizeit dort. Natürlich ist der Garten für Kinder auch immer ein schöner Ort zum Spielen und Erholen.

Gartenmöbel werden immer extravaganter und funktioneller

Um sich in der Sonne entspannen zu können oder eine Party in einer lauen Sommernacht feiern zu können, benötigt man natürlich das passende Mobiliar. Nichts ist schlimmer als auf einer harten Pritsche liegen zu müssen, oder Gartenmöbel zu haben, die kaum flexibel sind. Gartenbesitzer sind deshalb mittlerweile auch bereit, wesentlich mehr in Gartenmöbel zu investieren, fast so, als würde man ein Wohnzimmer ausstatten, nur eben im Freien.

Es sind also nicht mehr nur die Pflanzen, für die viele ein wenig mehr Geld ausgeben. Auch für die Beleuchtung im Garten und das Mobiliar bezahlen viele heute gerne mal einen Euro mehr.

Die Designer von Gartenmöbeln werfen sich aus diesem Grund immer mehr ins Zeug und präsentieren jedes Jahr auf den großen Messen ausgefallenere und exklusivere Möbelstücke für draußen. Luxus und Komfort werden bei vielen Herstellern groß geschrieben. Viele Sitzgelegenheiten stehen einem bequemen Sofa in nichts nach. Dank innovativer Hightech-Materialien sind die Gartenmöbel auch wetterfest, so dass Sie bei einer höheren Investition viele Sommer davon profitieren können.

Gartenmöbel auf Stil des Gartens abstimmen

Schick und stylisch sollen Gartenmöbel für viele junge Gartenbesitzer sein, extravagantes Design und frische Farben sind im Trend. Gartenmöbel werden auch immer häufiger auf den Stil des Gartens abgestimmt. So passen in einen mediterran angehauchten Garten zum Beispiel Gartenmöbel aus Holz, während in einem Garten mit klaren Formen, also eher im asiatischen Stil, vor allem moderne Möbel aus Bambus oder Rattan gut zur Geltung kommen. In einem maritimen Garten finden sich oft Strandkörbe oder Sonnenschirme mit Reetdach wieder.

Multifunktional und pflegeleichte Möbel kaufen

Doch Gartenmöbel sollen nicht nur schick und hochwertig sein, sondern auch multifunktional und vor allem pflegeleicht. Kaum jemand möchte jedes Jahr aufs Neue seine Holzmöbel auffrischen und mit einer Lasur versehen. Am besten sollte man Gartenmöbel einfach feucht abwischen können.

Funktionelle Gartenmöbel lassen sich sehr flexibel einsetzen. So wird das Sofa aus Polyrattan plötzlich durch Ausziehen oder Ausklappen zur Schlafmöglichkeit im Freien, oder in den Gartentisch ist bereits ein Blumentopf integriert.

Polyrattan bleibt am beliebtesten

Da viele einen größeren Pflegeaufwand bei Holzmöbeln befürchten und Kunststoffmöbel auf der anderen Seite qualitativ zu minderwertig sind, entscheiden sich viele Gartenbesitzer für moderne Gartenmöbel aus Polyrattan. Es handelt sich dabei um ein Kunststoffgeflecht, dass aber optisch wie Rattan aussieht. Im Gegensatz zum Rattan ist dieses Material allerdings sehr witterungsbeständig und pflegeleicht, da man es auch feucht abwischen kann.

Bei den Modellen haben Sie eine breite Palette zur Auswahl. Von den einfachen Stapelstühlen bis hin zu bequemem Mobiliar im Lounge-Stil, finden Sie im Handel fast alles. Inzwischen gibt es sogar Liegen aus Polyrattan mit integriertem Sonnensegel, so dass Sie sich fast wie im Urlaub fühlen.

Besonders elegant und puristisch wirken Gartenmöbel aus Polyrattan, wenn auch noch Elemente aus Edelstahl im Spiel sind. Neuerdings setzt man nicht nur auf dunkle Rattanmöbel in Schwarz oder Braun, sondern auch auf die strahlend weiße Variante.

Glas und Aluminium

Ein weiteres beliebtes Material bei Gartenmöbeln ist Glas bei Tischen. So finden Sie aktuell sowohl Gartentische mit einer durchgängigen Tischplatte aus Glas als auch Tische aus Holz oder Aluminium, die in der Mitte eine eingelassene Glasfläche haben. Wobei wir schon bei einem weiteren Material wären, das sich in immer größerer Beliebtheit erfreut, nämlich dem Aluminium. Aluminium sieht nicht nur schick und edel aus, sondern ist zudem noch besonders leicht, was das Handling enorm erleichtert.

Ohne Sonnenschutz geht gar nichts mehr

Die Sonneneinstrahlung wird nun auch in unseren Breitengraden immer intensiver, so dass ein ausreichender Sonnenschutz für die Haut im Garten oder auf dem Balkon ein absolutes Muss ist. Die kleinen, klassischen Sonnenschirme reichen den meisten nicht mehr aus, und die Auswahl an verschiedenen Modellen ist heutzutage auch riesengroß.

Viele setzen nicht mehr auf den klassischen Sonnenschirm, sondern entscheiden sich gleich für einen wesentlich größeren Marktschirm, oder die hängende Variante, den Ampelschirm. Wer eine noch größere Fläche beschatten möchte, kann gleich ein Sonnensegel erwerben, oder einen Pavillon aus Stoff im Garten aufstellen.

Trendfarben des Sommer 2012

Bei den Trendfarben von Polstern für Gartenmöbel und Sonnenschirme gibt es im Jahr 2012 zwei ganz verschiedene Richtungen. Neben dem klassischen Grün, das einfach perfekt in die Natur passt, ist vor allem maritimes Flair in Blau und Weiß angesagt, aber auch natürliche Farben wie Braun und Sand. Diese eher gedeckten Farben wirken auch sehr hübsch in der Kombination mit Knallfarben, wie zum Beispiel einem kräftigen Orange oder einem Apfelgrün.

Schwarz und Weiß sind ja im Grunde keine richtigen Farben, doch auch sie gehören zu den Trends im Jahr 2012. Farben dürfen in dieser Saison ruhig schön intensiv ausfallen, die Sonne wird sie nämlich ohnehin etwas ausbleichen. In der Regel sollten Sonnenschirm, Tischdecken und Polster dabei immer farblich aufeinander abgestimmt werden, damit ein harmonisches Gesamtbild entsteht.

Foto1: © kropic - Fotolia.com, Foto2: © CandyBox Images - Fotolia.com, Foto3: © manu - Fotolia.com, Foto4: © onepony - Fotolia.com, Foto5: © Angus - Fotolia.com, Foto6: © Scott Latham - Fotolia.com, Foto7: © kropic - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps

Test