Gelbstich aus Haaren entfernen – 4 Tipps

Keine Kommentare »
Blondieren Sie Ihre Haare lieber nicht selbst

Blondieren Sie Ihre Haare lieber nicht selbst

Frauen, die schön öfter mal versucht haben sich die Haare blond zu färben, die wissen wie schwer es ist einen Gelbstich aus den Haaren zu entfernen.

Haare selbst zu blondieren ist kein Kinderspiel

Im Handel gibt es viele Produkte, mit denen Sie Ihre Haare zu hause selbst blondieren können, doch das Aufhellen in den eigenen vier Wänden hat so seine Tücken. Im Grunde kann nur ein Profi die Haare beurteilen, denn wenn Sie sich selbst an eine Blondierung wagen, dann kann das schnell mit orangenen Haaren enden. Das liegt daran, dass sich die Haarfarbe während des Aufhellungsprozesses in mehreren Stufen verändert. Dabei entsteht vor dem eigentlichen Blond auch ein Orange und anschließend ein Gelb, bevor das leuchtende Blond zum Vorschein kommt.

Zu Hause können Sie vieles falsch machen

Einige Menschen haben von Natur aus einen stärkeren Anteil an roten Pigmenten, so dass die Gelbstufe etwas intensiver in der Farbe ausfällt. Wenn Sie die Blondierung nun zu kurz einwirken lassen oder die Mischung einfach nicht stark genug ist, dann haben Sie nach dem Ausspülen Haare in Orange oder Gelb. Das ist ein Schock für jede Frau. Schließlich kann man sich so ja nicht auf die Straße trauen. Nicht einmal, um sich ein Mittel gegen diese Beauty-Panne zu kaufen. Wenn Sie sich die Haare selbst blondieren möchten, dann sollten Sie für den Fall der Fälle schon Mittel gegen einen solchen Gelbstich im Haus haben.

Nur der Friseur kann das gewünschte Blond exakt erreichen

Wichtig bei der Blondierung ist auch die Ausgangshaarfarbe, denn umso dunkler die Naturhaarfarbe ist, desto stärker muss auch die Blondierung sein und sie muss auch länger einwirken. Im Handel gibt es verschiedene Präparate, auf deren Verpackung angegeben ist, um wie viele Stufen die Haare aufgehellt werden. Doch wer kann als Laie schon beurteilen, was eine Aufhellung um vier bis sechs Nuancen bedeutet? Außerdem kann man die Inhaltsstoffe der Blondierungen nicht verändern, während ein Friseur die Blondierung individuell anrühren kann.

Bei Verwendung einer dunkleren Haarfarbe kann ein Grünstich entstehen

Während beim Aufhellen gerne ein Gelbstich entsteht, kann es bei der Coloration mit einer dunkleren Nuance zu einem unerwünschten Grünstich kommen. Teilweise wird dieser im ersten Moment gar nicht wahrgenommen, da er nur auffällt, wenn das Licht aus einer bestimmten Richtung darauf fällt. Häufig weisen einen erst Bekannte darauf hin, dass die Haare doch irgendwie grünlich schimmern. Das ist nicht nur peinlich, es ist auch echt nervig, wenn eine Coloration nicht so ausfällt, wie sie soll.

Um einen Grünstich aus den Haaren zu entfernen gibt es ein Hausmittel, welches Sie ausprobieren können. Tragen Sie ordentlich Ketchup auf Ihre Haare auf und lassen Sie diesen mindestens 30 Minuten einwirken. Der rote Farbstoff im Tomatenketchup kann so in den meisten Fällen das Grün neutralisieren. Wenn das nicht helfen sollte, dann hilft in der Regel nur der Gang zum Friseur.

Gelbstich aus Haaren entfernen – 4 Tipps

Wenn die Haare nach dem Blondieren einen Gelbstich haben, dann ist es mit einem Hausmittel nicht getan. Hier sollten Sie auch nicht allzu lange selbst herumexperimentieren, denn sonst schaden Sie Ihren Haaren womöglich noch. Fatal kann es sein, einfach noch eine weitere Blondierung anzuwenden, denn diese laugt die Haare stark aus, so dass ein Abbrechen droht, gerade bei langen Haaren. Wenn der Gelbstich nicht zu intensiv ist, dann können Sie sich im Handel spezielle Produkte für die Pflege von grauem Haar besorgen. Mit Hilfe dieser Produkte sollen graue Haare einen tollen Glanz bekommen. Doch die Inhaltsstoffe können auch einen leichten Gelbstich neutralisieren. Sollten Ihre Haare allerdings stark verfärbt sein, und Maßnahmen zur Behebung nicht gleich anschlagen, dann sollten Sie sich unbedingt in die Hände eines Profis begeben, um Schäden zu vermeiden.

  • Tipp 1 – Silber-Shampoo:
    Im Handel können Sie spezielle Silber-Shampoos kaufen, welche für ein strahlendes Blond sorgen sollen. Sehr gut gegen einen Gelbstich wirkt die Go-Blonder-Serie von John Frieda, ein Silber-Shampoo und die passende Spülung von Guhl, L’Oréal, Redken und Wella. Wenn der Gelbstich nicht sehr intensiv ist, dann können Sie durch die Verwendung eines solchen speziellen Shampoos eventuell eine Verbesserung erreichen.
  • Tipp 2 – Silber-Festiger:
    Besorgen Sie sich das Trend Color Styling Mousse von L’Oréal in dem Farbton Platinum. Die Haare sollen durch dieses Mousse eigentlich getönt werden, es eignet sich aber sehr gut um einen Gelbstich wieder zu entfernen. Dabei handelt es sich um einen lila-farbenen Schaum, der sofort wirkt. Die Haare bekommen einen silbrigen Glanz. Das ist vielleicht nicht das, was Sie sich eigentlich vorgestellt hatten, aber besser als ein Gelbstich ist es allemal.
  • Tipp 3 – Kur-Tönung:
    Von Schwarzkopf Professional gibt es ein Produkt namens Igora Color Gloss Condition Coloring Mousse. Hierbei handelt es sich um eine Kur-Tönung, welche gefärbte Haare pflegen soll. Besorgen Sie sich die Nuance Eisblume. Mit Hilfe dieser Nuance können Sie den Gelbstich neutralisieren.
  • Tipp 4 – Blond-Leucht-Maske:
    Von der Firma L’Oréal gibt es eine so genannte Blond-Leucht-Maske, die blonde Haare auffrischen soll. Gegen einen Gelbstich in den Haaren wirkt diese Maske aber auch sehr gut.

Ich kaufe die entsprechenden Produkte am liebsten über Hagelshop.de. Die liefern alles ganz fix und ab 20 Euro versandkostenfrei.

Foto1: © Robert Kneschke - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps