Haarpflege im Sommer – 9 Tipps

Keine Kommentare »

Intensive Sonneneinstrahlung setzt unseren Haaren im Sommer mächtig zu. Welche Haarpflege im Sommer wichtig ist, um weiterhin schöne glänzende Haare zu haben, erfahren Sie hier.

Haarpflege Sommer

Lotto günstiger spielen

Der Sommer ist für die meisten Menschen die schönste Jahreszeit. Für unsere Haare bedeutet der Sommer leider eine zusätzliche Strapaze. Wenn Sie auch am Ende des Jahres noch glänzende Haare haben möchten, dann sollten Sie sie gerade während des Sommers besonders pflegen.

Zusätzliche Gefahren für die Haare im Sommer
Nicht nur die Sonne kann die Haare austrocknen, sondern auch das Chlorwasser in Schwimmbädern oder das Salzwasser im Meer. Wenn es dann nach dem Baden noch windig ist, dann belastet das unsere Haare noch zusätzlich. Der natürliche Schutzfilm der Haare wird zerstört, so dass die Haare strohig werden und ihren Glanz verlieren. Wenn Sie dann nichts unternehmen, werden Ihre Haare brüchig. Da die Haare im Sommer stärker beansprucht werden, produziert die Kopfhaut auch mehr Talg als sonst und das führt zum schnellen Nachfetten.

Haarpflege im Sommer – 9 Tipps

  • Tipp 1: Wenn Sie gefärbte Haare haben, sollten Sie spezielle Produkte für den Farbschutz verwenden, denn Sonne bleicht die Farbe aus. Gerade Rottöne verblassen besonders schnell. Tragen Sie am besten einen Kopfschutz oder schützen Sie Ihr Haar mit einem speziellen Stylingprodukt mit UV-Filter.
  • Tipp 2: Bevor Sie in den Sommerurlaub fahren, sollten Sie sich unbedingt noch einmal die Haare schneiden lassen. Gerade die Spitzen trocknen nämlich sehr schnell aus. Nach einem Haarschnitt sind sie aber wesentlich stabiler und unanfälliger gegenüber Spliss.
  • Haarpflege Sommer Kopfbedeckung

  • Tipp 3: Egal, ob es bei uns sehr warm ist oder Sie in ein warmes Land verreisen – eine Kopfbedeckung sollten Sie gerade in der Mittagssonne tragen. Das kann ein schicker Hut oder aber auch eine sportliche Mütze sein. Je nachdem wie Sie es gern mögen. Gerade Frauen, die dünnes und bereits geschädigtes Haar haben, sollten nicht ohne Kopfbedeckung aus dem Haus gehen.
  • Tipp 4: Verwenden Sie anstatt normales Haarspray, Haarspray mit UV-Filter. Viele Produkte bilden auch einen Film auf den Haaren, sodass auch Chlor- und Salzwasser keinen großen Schaden bei Ihren Haaren anrichten kann.


Ähnliche Themen:
» Haare in der Schwangerschaft – 5 Tipps für die Pflege
» 6 Tipps für schöne Haare
» Mittel gegen Schuppen – 17 Tipps die helfen


  • Tipp 5: Nach dem Schwimmbadbesuch sollten Sie Ihr Haar unbedingt mit einem milden Shampoo waschen, um Rückstände zu entfernen. Hier empfiehlt sich ein feuchtigkeitsspendendes Shampoo. Lange Haare sollten vor dem Baden am besten hochgesteckt werden, damit sie gar nicht erst so stark vom Wasser strapaziert werden.
  • Tipp 6: Wenn Sie Ihre Haare waschen, sollten Sie nicht zu warmes Wasser verwenden. Heißes Wasser sorgt dafür, dass sich die Haarschuppen aufstellen, das Haar wirkt anschließend stumpf und glanzlos. Im Sommer können Sie ruhig kühleres Wasser benutzen, was gleichzeitig erfrischt und die Schuppenschicht schließt.
  • Haarpflege Sommer Haarspülung

  • Tipp 7: Einmal in der Woche sollte eine Haarkur zu Ihrem Haarpflegeprogramm dazugehören. Lassen Sie diese mindestens 15 Minuten einwirken. Sollten Sie schon zu stark geschädigtes Haar haben, verwenden Sie eine Haarkur, die man über Nacht einwirken lassen muss. Nach jeder Haarwäsche sollten Sie an eine Pflegespülung denken, damit die Haare geglättet werden. Im Handel finden Sie auch zahlreiche Produkte, die nicht ausgespült werden müssen.

    » Extratipp: Spülen Sie Ihre Haare nach dem Waschen mit Essig aus, das sorgt für besonders schönen Glanz.

  • Tipp 8: Probieren Sie im Sommer so oft wie möglich auf das Haareföhnen zu verzichten. Lassen Sie Ihre Haare einfach an der frischen Luft trocknen, im Smmer geht das ja recht zügig. Falls Sie auf das Föhnen nicht immer verzichten können, sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihre Haare nicht zu heiß föhnen und einen ausreichenden Abstand halten. Am besten Sie verwenden zusätzlich ein Hitzeschutz-Spray. Auch Zopfgummis und Haarbänder strapazieren im Sommer Ihre Haare unnötig.
  • Tipp 9: Verteilen Sie ein paar Tropfen Öl in das trockene Haar. Öl macht Ihre Haare geschmeidig, sie lassen sich besser durchkämmen und ein kleiner Sonnenschutz ist auch vorhanden.
Foto1: © Robert Kneschke - Fotolia.com, Foto2: © auremar - Fotolia.com, Foto3: © cirquedesprit - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps