Handytarife vergleichen und sparen – So finden Sie den richtigen Tarif

Keine Kommentare »

Handytarife zu vergleichen ist ein schweres Unterfangen, schließlich gibt es so viele verschiedene. Mit meiner Hilfe finden Sie aber sicherlich den richtigen Tarif.

Handytarife vergleichen und sparen

Lotto günstiger spielen

Auf dem Mobilfunkmarkt gibt es derzeit so viele verschiedene Tarife, dass es kaum wundert, dass sich hier nur noch recht wenige Leute zurecht finden. Da gibt es die so genannten Prepaid-Tarife, spezielle Tarife für Smartphones, Tarife mit Datenflat und ohne, und noch sehr viele mehr. Und das ist ja noch nicht alles. Die einzelnen Tarife kommen meist auch noch in verschiedenen Tarifvarianten daher, sprich mit und ohne Vertragslaufzeit.

Wer sich also nicht ein wenig auskennt bzw. nicht weiß, was er eigentlich braucht, der kann mal schnell zum falschen Tarif greifen. Ich möchte Ihnen hier deshalb einmal erklären, wie Sie den besten Tarif für Ihre Bedürfnisse finden und somit eine Menge Geld sparen können.

Schritt für Schritt zum passenden Handytarif

Schritt 1 – Nutzerprofil erstellen:

Nutzerprofil erstellenBevor Sie sich dem Tarifdschungel stellen, sollten Sie erst einmal klären, was Sie eigentlich alles brauchen. Stellen Sie sich dafür am besten selbst die folgenden Fragen:

  • Sind Sie ein Vieltelefonierer oder ein Wenigtelefonierer?
  • Wie viele SMS schreiben Sie im Monat?
  • Möchten Sie mit Ihrem Handy im Internet surfen?/Wenn Sie schon ein Tarif mit Datenflat hatten: Wie oft bzw. wie viel surfen Sie im Internet?

Da Sie nun die oben genannten Fragen beantwortet haben, können Sie nun selbst einschätzen, ob Sie ein Vieltelefonierer, Wenigtelefonierer, Vielsurfer, Vielschreiber, usw. sind. Und mit diesem Wissen lassen sich dann schon die Angebote etwas eingrenzen, denn für die einzelnen Nutzerprofile eigenen sich spezielle Tarife ganz besonders.

» Angebote für Wenigtelefonierer:

Wenn Sie nur sehr wenig telefonieren und auch nur wenige SMS schreiben, dann ist es am besten, wenn Sie sich eine Prepaidkarte zulegen. Mit den günstigsten Angeboten können Sie hier schon für lediglich 6 Cent pro Minute telefonieren, SMS schreiben und für 6 Cent pro Megabyte im Internet surfen.

Diese Variante ist wirklich sehr gut für Wenigtelefonierer geeignet. Und wenn Sie mal etwas mehr im Internet surfen oder in einem Monat mehr SMS schreiben möchten, können Sie immer noch eine Datenflatrate oder SMS-Flatrate für fünf bis zehn Euro dazubuchen.

» Angebote für Vieltelefonierer/Vielschreiber:

Wenn Sie wirklich sehr viel telefonieren, dann ist eine Allnet Flat genau das richtige für Sie. Dabei handelt es sich um einen Tarif, der mit einer Flatrate ins deutsche Festnetz und in alle deutschen Handynetze daher kommt und das meist schon für unter 20 Euro. Obendrein ist hier immer auch eine Datenflatrate mit enthalten. Diese ist zwar auf eine bestimmte MB-Zahl begrenzt, aber auch nach Erreichen dieser Grenze können Sie weiterhin im Internet surfen – dann allerdings nicht mehr mit Highspeed, sondern mit gedrosselter Geschwindigkeit.

Wenn Sie obendrein auch noch viele SMS schreiben, dann ist das überhaupt kein Problem. Viele Anbieter bieten nämlich entweder eine SMS-Flat als zubuchbare Option an oder aber auch direkt eine Allnet Flat mit SMS-Flat. Diese Tarifvariante und auch die SMS-Flat als zubuchbare Option kosten meist auch gerade einmal fünf Euro mehr.

» Angebote für Vielsurfer:

Wenn Sie hingegen viel Wert auf das mobile Surfen mit dem Smartphone legen und nur wenig telefonieren und SMS schreiben, dann ist ein monatlich kündbarer Tarif mit einer Internetflatrate und Freiminuten bzw. Frei-SMS das Richtige für Sie. Hier können Sie bis zu einer bestimmten MB-Zahl mit Highspeed surfen und bekommen monatlich obendrein auch noch ein paar Frei-Minuten und Frei-SMS dazu.

Achtung:

Werfen Sie vor Vertragsabschluss unbedingt einen Blick in die Tarifdetails. Bei einigen Tarifen, z.B. mit 200 Freieinheiten, heißt das nicht, dass Sie im Monat 200 Frei-SMS und 200 Frei-Minuten erhalten, sondern diese 200 Freieinheiten frei kombinierbar sind.

Schritt 2 – Prepaid oder Vertrag?:

Prepaid oder VertragHaben Sie nun Ihr eigenes Nutzerprofil gefunden, dann müssen Sie jetzt entscheiden, ob Sie einen Prepaid-Tarif oder einen Mobilfunkvertrag wünschen. Die meisten Tarife werden nämlich oftmals in beiden Varianten angeboten. Beide Tarifvarianten haben dabei ihre Vorteile und Nachteile.

» Prepaid-Tarif:

Besonders, wenn Sie viel Wert auf Kostenkontrolle legen, ist ein Prepaid-Tarif genau das Richtige für Sie. Hier können Sie wirklich nur das vertelefonieren, versurfen, usw. was Sie vorher aufgeladen haben.

Der Nachteil bei dieser Variante ist hingegen, dass Sie sich ein Handy bzw. Smartphone selbst dazu kaufen müssen, und das ist wiederum wieder mit hohen Kosten verbunden.

» Mobilfunkvertrag:

Ein Mobilfunkvertrag bietet mehrere Vorteile. Binden Sie sich über eine bestimmte Lauf­zeit an einen Anbieter, dann können Sie sichern sein, dass die Tarifkonditionen stabil bleiben. Zudem ist ein Mobilfunkvertrag immer etwas günstiger als ein Prepaid-Tarif. Des Weiteren erhalten Sie bei Vertragsabschluss ein Handy/Smartphone dazu. Ob Sie dabei noch etwas dazu bezahlen müssen, hängt dabei von der Auswahl des Gerätes ab.

Nachteilig ist hingegen, dass Sie bei dieser Variante keine Kostenkontrolle haben und auch nicht von positiven Preisentwicklungen profitieren, da Sie sich über eine gewisse Zeit an Ihren Vertrag binden.

Schritt 3 – Mobilfunknetz auswählen:

MobilfunknetzeBei der Auswahl eines Handytarifes müssen Sie sich unbedingt auch Gedanken um das Mobilfunknetz machen. Insgesamt gibt es in Deutschland vier Netzanbieter: die Deutsche Telekom, Vodafone, E-Plus und O2. Die Netze der Anbieter sind allerdings nicht überall gleich stark ausgebaut. E-Plus bietet beispielsweise in ländlichen Gebieten keinen guten Empfang und bei Vodafone und O2 kam es in letzter Zeit in den UMTS-Netzen häufig zu Netzüberlastungen.

Überprüfen Sie also, wie stark die Handynetze bei Ihnen ausgebaut sind. Dies können Sie über die Internetseiten der Netzbetreiber herausfinden:

» Telekom Netzabdeckungskarte
» Vodafone Netzabdeckungskarte
» E-Plus Netzabdeckungskarte
» O2 Netzabdeckungskarte

Schritt 4 – Handytarife vergleichen:

Handytarife vergleichenIst nun die Entscheidung für eine Tarifvariante und ein Handynetz gefallen, dann können Sie sich anschließend auf die Suche nach einem passenden Angebot machen. Haben Sie einen Lieblings-Anbieter, dann können Sie natürlich gezielt bei diesem nach einem passenden Angebot schauen. Ansonsten sollten Sie sich die Angebote aller Anbieter anschauen, jeweils das passende für Ihre Bedürfnisse notieren und am Ende dann diese ganzen Angebote miteinander vergleichen, um so das beste herauszufiltern.

Einige Internetseiten bieten aber auch einen speziellen Tarif-Vergleich an. Hier müssen Sie in den Suchkriterien nur festlegen, was Sie von Ihrem Tarif verlangen und schon werden Ihnen die passenden Angebote angezeigt. Hier bei smartchecker.de können Sie beispielsweise direkt nach Tarifen für das iPhone suchen. Für alle, die im Tarifdschungel also überhaupt nicht mehr durchsehen, ist ein Tarifvergleich noch immer die beste Lösung.

Foto1: © L.Klauser - Fotolia.com, Foto2: © lassedesignen - Fotolia.com, Foto3: © cirquedesprit - Fotolia.com, Foto4: © Vodafone/Telekom/O2/E-Plus, Foto5: © Photo-K - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps