Küche dekorieren: 9 kreative Tipps zum Nachmachen für jede Stilrichtung

Keine Kommentare »

Mit meinen 9 kreativen Tipps dekorieren Sie Ihre Küche ganz nach Belieben im klassischen Stil, mediterran oder im Landhaus-Design. Schöne Deko-Ideen müssen nicht kompliziert sein.

Küche dekorieren: 9 kreative Tipps zum Nachmachen für jede Stilrichtung


Es ist schon interessant, wie weit das Internet inzwischen unser Leben vereinfacht und bequemer macht. Mittlerweile kann man sogar seine neue Küche online bestellen, ohne dazu aus dem Haus zu müssen. Bei Anbietern wie kiveda.de kreieren Sie Design, Griffe und sogar die elektrischen Geräte passgenau zu Ihren Möglichkeiten, und das Ganze in aller Ruhe am heimischen PC. Irgendwie verrückt! Steht die Küche dann erst einmal, erschrickt so manche Hausfrau. Plötzlich sehen Küchenschrank und Ablagen irgendwie kahl und langweilig aus. Die passende Küchendekoration muss her!

Nun sind aber nicht alle Küchen gleich, so dass je nach Stilrichtung dekoriert werden sollte. Die 3 häufigsten Varianten habe ich mir zur Vorlage gemacht und möchte dazu mehrere Dekorationsmöglichkeiten vorstellen.

Küche dekorieren – klassisch

Die klassische Küche beherbergt alles was in einer Küche gebraucht wird, ohne dabei in eine bestimmte Stilrichtung zu gehen. Von daher können Sie jedes erdenkliche Utensil für Ihre Dekoration nutzen.

1. Kerze im Glas

Küche dekorieren - Kerze im GlasKerzen sind immer ein Hingucker, sie zaubern Gemütlichkeit und gehören zur Dekoration einfach dazu. Für die Küche nehmen Sie leere Einmachgläser, Senfbecher oder Marmeladengläser. Dann nach Belieben mit Sand (Vogelsand ist besonders günstig), Steinen oder Glaskugeln füllen. Die Kerze nur noch oben auf setzen und fertig ist Ihre Küchendekoration. Sie können das Glas auch bemalen, dann erübrigt sich aber das Befüllen.

2. Einzigartige Fotos

Küche dekorieren - einzigartige BilderBilder und Rahmen kaufen kann doch jeder. Geben Sie Ihrer Küche Ihre persönliche Note. Nach dem nächsten Einkauf einfach ein kleines Fotoshooting veranstalten und alle Lebensmittel fotografieren. Später selbst ausdrucken oder ausdrucken lassen und passend zur Tapetenfarbe rahmen. Nehmen Sie am besten verschiedene Rahmengrößen, das verleiht dem Raum mehr Struktur. Noch individueller wird es, wenn Sie die Rahmen mit Nudeln (ungekocht, versteht sich) oder Kaffeebohnen bekleben.

3. Blumentöpfe dekorieren

Küche dekorieren - Blumentopf beklebenDie richtig schicken Blumentöpfe aus Keramik kosten mitunter mehrere Euro. Eine Ausgabe die Sie sich sparen können, wenn Sie selbst Hand anlegen. Nehmen Sie was Sie im Haus haben und bekleben Sie Töpfe oder Vasen mit bunten Papierschnipseln, Blüten oder kleinen Steinchen. Mit einer Heißklebepistole geht es am einfachsten und Sie vermeiden unschöne Klebereste, die bei herkömmlichem Bastelleim entstehen können.

 Küche dekorieren – mediterran

Wer auf den mediterranen Stil steht, holt sich ein bisschen südländisches Urlaubsflair nach Hause. Eindrücke aus Griechenland, Italien und natürlich Spanien bestimmen den Charakter Ihrer Küchendekoration.

4. Nudeln im Glas

Küche dekorieren - Nudeln im GlasÄußerst simpel, aber immer wieder beeindruckend sind Nudeln im Glas. Verschieden große Gläser mit den unterschiedlichsten Nudelsorten befüllen und nebeneinander aufstellen. Diese Küchendeko macht sich besonders gut auf Regalen oberhalb der Arbeitsfläche. Wer ausreichend Platz hat, kann diese auch direkt auf der Küchenzeile platzieren. So sind Sie bei Bedarf schneller griffbereit, denn selbstverständlich können Sie die Nudeln auch verwerten. Auffüllen nicht vergessen! Eine Karaffe mit Olivenöl als Kontrast, gibt dieser Küchendeko noch mehr Pepp.

5. Tisch und Stühle im Toscana-Stil

Küche dekorieren - Tisch und Stühl eim Toscana-StilEs nützt die beste mediterrane Dekoration nichts, wenn daneben Omas gute alte Eckbankgruppe steht. Achten Sie deshalb darauf, welche Möbel in Ihre Küche passen. Am besten eignen sich natürlich Tisch und Stühle aus Metall. Man kennt sie als Blickfang in den kleinen Gassen Griechenlands oder natürlich aus der Toscana. Optisch sind Sie eine Augenweide, ob Ihnen allerdings der Platz zum Essen usw. ausreicht, muss jeder für sich entscheiden. Vielleicht ist ja noch eine kleine Ecke in der Küche frei, in der die neue Sitzgruppe einen Platz findet.

6. Kräuter im Terrakottatopf

Küche dekorieren - Kräuter im TerrakottatopfDekoration kann nicht nur gut aussehen, sondern gleichzeitig praktisch sein. Legen Sie sich Ihren eigenen kleinen Kräutergarten an, direkt auf der Fensterbank. Die Kräuter der Provence, wie Basilikum, Thymian und Rosmarin bekommen jeweils einen eigenen Topf aus Terrakotta. Terrakotta speichert nicht nur Wasser, sondern gibt Ihrer Küche genau den gewünschten südländischen Touch. Wenn Sie nun auch noch mediterran kochen, darf diese Küchendeko nicht fehlen.



Ähnliche Themen:
» Wohnzimmer dekorieren – 7 Tipps
» Kinderzimmer dekorieren – 5 Tipps
» Erste eigene Wohnung günstig einrichten – 10 clevere Ideen


Küche dekorieren im Landhausstil

Landhausstil bedeutet nicht zwingend gute alte deutsche Eiche. Besonders weiße Möbel sind beim Landhausstil immer mehr im Kommen.

7. Regal als Blickfang und Ablage

Küche dekorieren - Regal als Blickfang und AblageGehen Sie einmal über den Flohmarkt und halten Sie Ausschau nach einem alten Holzregal mit diversen Details (Haken, Verzierungen). Wenn die Farbe Ihnen nicht zusagt, einfach zu Hause abschmirgeln und neue auftragen. Machen Sie daraus Ihr neues Gewürzregal, platzieren Sie Nippes oder auch Familienbilder. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

8. Pfeifkessel & Kaffeemühle

Küche dekorieren mit Wasserkessen und KaffeemühleUrgemütlich wird es mit Dekoartikeln aus Omas Zeiten. Einfach mal im Bekanntenkreis nachfragen oder bei ebay stöbern. Suchen Sie explizit nach alten Wasserkesseln oder Kaffeemühlen. Achten Sie aber darauf, dass diese wirklich keine nachgemachten Kopien aus Plastik sind. Mit original alten Modellen bringen Sie eine kuschelige Atmosphäre in Ihre Küche.

9. Korbgeflecht trifft auf kariert

Küche dekorieren - Korbgeflecht trifft auf kariertZwei Elemente, die wunderbar zu einer Landhausküche passen, sind karierte Stoffe und geflochtene Körbe. Nähen Sie sich selbst kurze Vorhänge für das Küchenfenster, am besten in rot-weiß-kariert. Wer hat, nimmt altes Leinen. Mit weißen Trotteln daran wird es noch stylischer. Passend dazu können Sie gleich Platzsets für den Küchentisch schneidern. Ebenso passen kleine Körbe in jede Ecke. Entweder als reine Dekoration mit Blumen bepflanzt oder aber praktisch als Ablage für Obst und Gemüse.

Falls Sie sich noch nicht schlüssig sind, in welchem Wohnstil Sie sich einrichten möchten, hier die markantesten Merkmale für Landhaus und mediterrane Einrichtung auf einen Blick. Häufig vermischen sich auch Elemente aus beiden Stilrichtungen.

➤ Mediterran

  • hohe Decken
  • Wände aus Naturstein
  • Sitzmöbel aus Metall und Rattan
  • Holzschnitzereien
  • Keramikgefäße
  • Säulen
  • Fliesenboden
  • hohe Vasen
➤ Landhaus

  • Eyecatcher in rot/weiß oder blau/weiß
  • Sofa mit Hussen
  • Ohrensessel
  • antike Küchenmöbel
  • Massivholzmöbel
  • Blumenmuster
  • rustikal
  • verspielt romantisch
Foto1: © Olga Galushko - Fotolia.com, Foto2: © denio109 - Fotolia.com, Foto3: © Myimagine - Fotolia.com, Foto4: © Susanne Güttler - Fotolia.com, Foto5: © www.amazon.de, Foto6: © anich - Fotolia.com, Foto7: © Stefan Körber - Fotolia.com, Foto8: © Giuseppe Porzani – Fotolia.com, © Bergringfoto – Fotolia.com, Foto9: © Africa Studio - Fotolia.com, © maglara - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps