Persönlich statt gewöhnlich: 5 ausgefallene Hochzeitsgeschenke mit Erinnerungswert

Keine Kommentare »

Mit einfallslosen Geschenken möchte niemand auf einer Hochzeit erscheinen. Ihnen geht es wie vielen, Sie haben keine Idee für ein originelles Hochzeitsgeschenk? Dann lassen Sie sich doch von meinen 5 persönlichen und ausgefallen Tipps inspirieren.

Persönlich statt gewöhnlich: 5 ausgefallene Hochzeitsgeschenke mit Erinnerungswert


Sie haben eine Einladung zur Hochzeit erhalten und grübeln nun schon eine ganze Weile über ein passendes Geschenk nach, stimmt’s? Manche Brautpaare handhaben es so, dass Sie eine Geschenkeliste anlegen, auf der sich jeder Gast etwas aussuchen kann. In Ihrem Fall ist dem offensichtlich nicht so, sonst würden Sie nicht nach einem ausgefallenen Hochzeitsgeschenk googeln. Problem Nummer 2: Viele Paare leben bereits vor der Hochzeit zusammen, so dass ein kompletter Hausstand vorhanden ist. In solchen Fällen wird sich meist Geld gewünscht. Grundsätzlich nicht verkehrt, die Haushaltskasse kann von einer finanziellen Zuwendung immer profitieren. Für Sie als Schenkender ist es allerdings wesentlich persönlicher, wenn Sie dem jungen Paar ein Geschenk machen, das die persönlichen Interessen trifft und sogar noch einen bleibenden Erinnerungswert hat. Sie sind meiner Meinung? Dann lassen Sie sich von den 5 ausgefallen und persönlichen Geschenkideen inspirieren.

Tipp 1: Ein unvergessliches Erlebnis schenken

Ein Erlebnisgeschenk sollte unbedingt auf die Interessen und Vorlieben des Paares eingehen. Hier bieten sich zahlreiche Ideen an. Ins Schwarze treffen Sie so gut wie immer mit einer Städtereise. Vorher am besten unauffällig recherchieren, wo das Paar noch nicht war. Ein Wellnesswochenende ist auch nicht verkehrt, könnte aber mehr etwas für SIE als für IHN sein. Für ganz Mutige: Überraschen Sie Braut und Bräutigam mit einer Ballonfahrt oder einem Tandemflug mit dem Gleitschirm. Falls Sie sich nun Gedanken über den finanziellen Rahmen machen, hier mein Tipp: Schließen Sie sich mit Freunden oder Familie des Brautpaares kurz. Wenn Sie zusammenlegen, ist so ein Erlebnisgeschenk leicht finanzierbar.

Tipp 2: Personalisierte Hochzeitsgeschenke

Für den, der eigentlich schon alles hat, ist ein personalisiertes Geschenk richtig. Als Hochzeitsgeschenk eignen sich Gegenstände, die mit den Namen von Braut und Bräutigam versehen sind. Sie können Handtücher besticken lassen, T-Shirts individuell bedruckt bestellen oder Gläser gravieren lassen. Noch persönlicher und vor allem mit einem großen Erinnerungswert behaftet sind Fotobücher. Ein Buch, welches Fotos aus der Kindheit und Jugend des Brautpaares enthält, ist ein Geschenk mit einem hohen persönlichen Wert.

✂ Mein ganz persönlicher Tipp:
Wenn Sie es sich zutrauen, basteln Sie ein Scrapbook. Ich habe mir die Mühe zum 50. Geburtstag einer Freundin gemacht. Sie hatte damals Tränen in den Augen und das Buch hat heute einen Ehrenplatz in ihrer Wohnung.

Tipp 3: Gutschein-Allerlei: Keine Notlösung!

Gutscheine gelten manches Mal als Notnagel, wenn einem nichts Besseres einfällt. Wenn er aber gezielt auf die Wünsche des Brautpaares ausgerichtet ist, liegt man auch mit einem Gutschein goldrichtig. Er ist dann nämlich keine Notlösung, sondern ein ganz individuelles Geschenk. Ein Gutschein kann sich auf käufliche Dinge beziehen, er kann aber auch Dienstleistungen beinhalten! Eine tolle Idee ist es zum Beispiel, wenn das Brautpaar einen Gutschein über ein Jahr Fensterputzen oder Gartenarbeit erhält. Wichtig ist, dass er liebevoll gestaltet wird. Nehmen Sie sich deshalb für die Herstellung des Gutscheins ein wenig Zeit!

Tipp 4: Individuelle Hochzeitszeitung

Viele Paare freuen sich auch, wenn sie ein Geschenk erhalten, das mit Geld gar nicht aufzuwiegen ist. Dazu gehört definitiv die Gestaltung einer individuellen Hochzeitszeitung. Natürlich ist die Zeitung nicht kostenlos herstellbar – wichtiger als die Druckkosten ist jedoch die investierte Zeit. Tragen Sie Fotos und kleine Anekdoten zusammen und überlassen Sie das Layout einer professionellen Online-Druckerei. Mit einer kostenlosen Software, wie sie bei www.diehochzeitsdrucker.de angeboten wird, gelingt die Gestaltung Ihrer persönlichen  Hochzeitszeitung mühelos. Hier können Sie nicht nur Seite für Seite ganz nach Ihren Wünschen aufbauen, sondern auch den Druck in Auftrag geben. Noch mehr Geschenk-Charakter erhält die Hochzeitszeitung, wenn sie nicht umsonst verteilt, sondern am Tag der Hochzeit verkauft wird. Den Verkaufserlös erhält natürlich das Brautpaar, das sich sicher über eine zusätzliche Finanzspritze freut.



Ähnliche Themen:
» 114 Hochzeitsspiele – Für Brautpaar & Gäste
» Heiraten und Steuern sparen – So geht’s
» 5 Tipps für die Flitterwochen


Tipp 5: Einen Baum pflanzen

Dieses persönliche Hochzeitsgeschenk ist nur geeignet, wenn das Brautpaar einen Garten oder gar ein eigenes Grundstück hat. Manche Gemeinden bieten auch spezielle Plätze dafür an. In der Gärtnerei einen Obstbaum kaufen und diesen mit kleinen Kärtchen bestücken. Auf die Kärtchen werden alle guten Wünsche für das Brautpaar geschrieben. Nach der Hochzeit wird der Baum dann eingepflanzt, am besten von beiden zusammen. Die Erinnerung ist unbezahlbar, denn noch nach Jahren kann das Paar davor stehen und sagen: “Weißt Du noch…“.

Foto1: Persönlich statt gewöhnlich: 5 ausgefallene Hochzeitsgeschenke mit Erinnerungswert

Kommentiere diese Tipps