Schuppige Augenbrauen – Ursachen & Behandlungstipps

Keine Kommentare »

Antischuppenshampoos gibt es reichlich, aber natürlich helfen diese nicht gegen schuppige Augenbrauen. Mein Behandlungstipp hingegen schon. Also einfach mal ausprobieren.

Schuppige Augenbrauen

Lotto günstiger spielen

Es ist ganz natürlich, dass die Haut an den Augenbrauen trockener ist als im restlichen Gesicht. Gerade in der kalten Jahreszeit kann sich dieses Problem sogar noch verschlimmern. Dann juckt und schuppt es und sieht zudem auch noch unschön aus. Falls dieses Problem sehr stark ausgeprägt ist und mit starkem Juckreiz einhergeht, sollten Sie unbedingt einen Hautarzt aufsuchen. In manchen Fällen kann schließlich auch eine Erkrankung der Haut, wie zum Beispiel Neurodermitis, dahinter stecken. Manchmal kann aber auch eine Pilzerkrankung die Ursache sein, also unbedingt vom Dermatologen abklären lassen.

Sollte sich das Schuppen allerdings noch in Grenzen halten, dann habe ich hier einen kleinen Tipp, wie Ihre Augenbrauen bald wieder perfekt aussehen.

Mein Behandlungstipp gegen schuppige Augenbrauen

➤ Das benötigen Sie zur Behandlung:

schuppige Augenbrauen CremeDas A und O ist jetzt eine sehr intensive Pflege der Haut im Bereich der Augenbrauen. Wichtig ist, dass Sie eine sehr reichhaltige Creme verwenden, die möglichst viel Fett enthält. Wasser-in-Öl-Cremes sollten Sie Produkte auf Öl-in-Wasser-Basis vorziehen, denn darin ist mehr Fett enthalten.

Sehr gut geeignet für die trockenen, schuppigen Hautstellen ist auch eine Pflegecreme für Babys, die Sie für wenig Geld in der Drogerie bekommen. Bei diesen Cremes können Sie sich auch sicher sein, dass sie sehr hautverträglich sind, da sie keine künstlichen Zusätze enthalten, welche die Haut reizen könnten. Gerade für sensible Haut sind diese Produkte deshalb besonders gut geeignet.

Eine gute Alternative zur Pflegecreme ist hochwertiges Olivenöl. Auch dieses können Sie wie in der nachfolgenden Anleitung beschrieben zur Bekämpfung von schuppigen Augenbrauen verwenden.

➤ So wenden Sie die Creme/das Olivenöl an:

Anfangs sollten Sie die reichhaltige Creme/das Olivenöl eine Woche lang als Kur verwenden. Und diese Kur führen Sie am besten wie folgt durch:

➥ Schritt 1:

AugenbrauenbürsteZuerst sollten Sie abends vor der Gesichtsreinigung eine Augenbrauen-Bürste benutzen, um damit die trockenen Schüppchen sanft zu entfernen.

➥ Schritt 2:

Dann müssen Sie Ihr Gesicht wie gewohnt waschen und die Nachtcreme aufgetragen. Den Bereich der Augenbrauen sparen Sie dabei jedoch aus.

➥ Schritt 3:

Auf die Augenbrauen kommt nun eine dicke Schicht der Pflegecreme drauf. Diese müssen Sie entgegen der Wuchsrichtung der Haare auftragen, damit Sie auch wirklich die Haut unter den Härchen erreichen. Anschließend noch einmal in die andere Richtung mit dem Finger über die Augenbrauen fahren, so dass diese wieder geglättet sind.

➥ Schritt 4:

Diese Cremepackung können Sie jetzt ruhig über Nacht auf den Augenbrauen lassen. Wenn Sie das nicht möchten, weil Sie Angst haben, die Bettwäsche zu verschmieren, können Sie die Creme auch nach zwei bis drei Stunden wieder mit einem Wattepad abnehmen. Es ist jedoch ratsam, die Creme so lange wie möglich einwirken zu lassen, denn umso größer ist der Erfolg.

Normalerweise sollte sich der Zustand der Haut durch diese Cremepackung deutlich verbessert haben. Damit nicht wieder schuppige Augenbrauen entstehen, sollten Sie diese Prozedur anschließend wenigstens einmal in der Woche durchführen.

Foto1: © Lars Zahner - Fotolia.com, Foto2: © Imagenatural - Fotolia.com, Foto3: © apops - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps