Sehenswürdigkeiten in Barcelona – Meine 9 Highlights vorgstellt

Keine Kommentare »

In Barcelona gibt es kulturell einiges zu entdecken. Welche Sehenswürdigkeiten in Barcelona auf jeden Fall einen Blick wert sind, lesen Sie hier.
Sehenswürdigkeiten Barcelona

Lotto günstiger spielen

Barcelona ist nicht nur die zweitgrößte Stadt in Spanien, sondern auch die Hauptstadt Kataloniens. Viele Touristen verbinden einen Urlaub an der Costa Brava mit einem Aufenthalt in der spanischen Metropole.

Neben den vielen empfehlenswerten Museen, gibt es erstklassige Einkaufsmöglichkeiten und schöne Bauwerke in Barcelona zu entdecken.

Ob Shopping, Freizeit, Erholung oder Kultur, in Barcelona findet jeder genau das, was er sucht.

Anreise und öffentliche Verkehrsmittel

» Anreise mit dem Flugzeug

Sehenswürdigkeiten Barcelona Anreise FlugzeugDie schnellste und unkomplizierteste Anreise nach Barcelona haben Sie mit dem Flugzeug. Von den großen deutschen Flughäfen wird Barcelona teilweise sogar mehrmals täglich angeflogen.

Am besten vergleichen Sie die Angebote der verschiedenen Airlines im Internet, um einen möglichst günstigen Flug zu ergattern. Der Flughafen von Barcelona liegt etwa 10 Kilometer außerhalb des Zentrums. Vor Ort können Sie aber wahlweise die Bahn, den Bus oder ein Taxi nehmen, um ins Zentrum zu gelangen.

» Anreise mit dem Zug

Sehenswürdigkeiten Barcelona Anreise ZugFalls Sie mit dem Zug von Deutschland nach Barcelona reisen, fahren Sie durch Frankreich. Am besten Sie nehmen einen Nachtzug. In den Schlafwagons vergeht die lange Fahrt besonders schnell und am nächsten Morgen kommen Sie ausgeruht und entspannt in Spanien an.

Sicher müssen Sie bei dieser Art der Anreise einiges an Zeit einplanen, doch Sie können auf der Fahrt auch einiges von Frankreich sehen. Auch die Strecke für Hochgeschwindigkeitszüge bis nach Barcelona wurden ausgebaut, sodass Sie von Deutschland aus auch mit dem ICE nach Barcelona kommen.

In Barcelona kommen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut von A nach B. In Barcelona und um die Stadt herum verkehren die spanischen Staatseisenbahnen. Das Streckennetz der Busse sowie der U-Bahnen und S-Bahnen ist in Barcelona sehr dicht.

» Anreise mit dem Auto

Sehenswürdigkeiten Barcelona Anreise AutoMit dem Auto ist die Anreise nach Barcelona eher mühsam. Gerade in der Ferienzeit sind die Autobahnen überfüllt und außerdem müssen Sie auch noch einiges an Maut-Gebühren zahlen.

Seit ein paar Jahren können Sie Barcelona auch sehr gut mit dem Fahrrad erkunden. Am Placa Catalunya gibt es auch ein paar Shops, die Fahrräder verleihen. Sogar ein paar private Anbieter verleihen dreirädrige Fahrräder.

Unterkünfte in Barcelona

Sehenswürdigkeiten Barcelona UnterkunftIn Barcelona gibt es drei verschiedene Formen der hotelähnlichen Unterkünfte, neben dem Hotel sind das Pensionen und so genannte Hostals. Bei einem Hostal handelt es sich im Grunde um eine Pension, also nicht um eine Jugendherberge, denn diese heißen in Spanien albergues juveniles.

Die Hostels sind den Hotels in Barcelona sehr ähnlich. Häufig bekommen Sie hier zum gleichen Preis sogar eine bessere Qualität der Unterbringung. Oftmals sind die Hostals bei gleicher Qualität sogar bis zu 50 Prozent günstiger als ein entsprechendes Hotel.

Natürlich gibt es in Barcelona auch noch Ferienwohnungen, die sich für einen längeren Aufenthalt mit Selbstverpflegung anbieten.

Selbstverständlich können Sie auch auf Pauschalangebote zurückzugreifen. Es lohnt sich ganz klassisch ein Reisebüro vor Ort aufzusuchen und sich kurzerhand nach Angeboten zu erkunden. Oft gibt es Komplettangebote, die einen komfortablen Aufenthalt zum niedrigen Preis versprechen.



Ähnliche Themen:
» Urlaub in Paris – 6 Tipps für Verliebte
» Reisemängel reklamieren – Das müssen Sie beachten
» Günstig Urlaub machen – 8 Tipps


Sehenswürdigkeiten in Barcelona

Sakralbauwerk Sagrada Familia

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der spanischen Metropole gehört das Sakralbauwerk Sagrada Familia. Nachdem es ursprünglich eine kleine Kapelle war, wurde im 11. Jahrhundert der Umbau zur Kirche im Stil der Romanik begonnen. Die Türme der imposanten Kirche haben einen Höhe von knapp 115 Metern, geplant war noch ein Turm über der Hauptkuppel mit einer Höhe von 170 Metern, doch die Kirche wurde ja bisher nicht vollendet.
Sehenswürdigkeiten Barcelona-Sagrada Familia
Der Architekt Antonio Gaudi war von dem Bau der Sagrada Familia fast besessen, doch im Jahr 1926 starb er bei einem Verkehrsunfall, die Arbeiten wurden dann erstmal gestoppt. Seit einiger Zeit sind die Bauarbeiten nun wieder im Gange, welche durch Spenden finanziert werden. Da keine industriell gefertigten Steine verwendet werden können, geht der Bau nur sehr langsam voran, da reine Handarbeit notwendig ist.
Mehr dazu hier » Sakralbauwerk Sagrada Familia

Casa Milà

Vor dem Baubeginn der Sagrada Familia widmete sich Antonio Gaudi einem anderen Projekt, nämlich der Casa Milà. Das außergewöhnliche Gebäude wurde im Jahr 1910 fertig gestellt und wird auch gerne als La Pedrera bezeichnet, was Steinbruch bedeutet. Seit dem Jahr 1984 gehört das Bauwerk zum Weltkulturerbe der UNESCO, Sie können sogar ein paar der Wohnungen besichtigen.
Sehenswürdigkeiten Barcelona Casa Mila
Eine der Besonderheiten des Hauses ist die natürliche Belüftung, so dass keine Klimaanlage notwendig ist. Außerdem befinden sich in den Wohnungen Stellwände, so dass man die Raumaufteilung individuell verändern kann.
Mehr dazu hier » Casa Milà

Casa Batlló

Ein weiteres Projekt von Antonio Gaudi ist das Casa Batlló, welches er zwischen 1904 und 1906 umbaute. Vorlage für die Gestaltung des Gebäudes war die Legende des Heiligen Georg, der auch als Drachentöter bekannt ist.
Sehenswürdgkeiten Barcelona Casa Batllo
Von außen sieht das Gebäude nach einem riesigen Korallenriff aus, die Fassade wirkt wie mit Schuppen bestückt, das Dach soll wie der Rücken eines Drachen aussehen. Die Fenster sind von Säulen eingefasst, die fast wie Knochen wirken, die Balkone erinnern an riesige Kiefer.
Mehr dazu hier » Casa Batlló

Fundació Joan Miró

Joan Miró ist einer der berühmtesten Künstler Spaniens, im Museum Fundació Joan Miró können Sie einen Großteil seiner Kunstwerke bewundern. Zusätzlich zur Dauerausstellung gibt es auch regelmäßig Wechselausstellungen. Ein weiteres Highlight des Museums ist die Terrasse, von der aus Sie einen wundervollen Blick über die Stadt haben.
Sehenswürdigkeiten Barcelon Fundacio Juan Miro
Das Museum befindet sich auf dem Berg Montjuic, es wurde noch zu Lebzeiten des Künstlers eröffnet und soll auch jungen Künstlern Raum bieten. Etwas ganz Besonderes ist der Brunnen von Alexander Calder, der ursprünglich in Paris bei der Weltausstellung 1937 zu sehen war. Im font del mercuri fließt kein Wasser, sondern flüssiges Quecksilber, er kann nur durch Glasscheiben betrachtet werden.
Mehr dazu hier » Fundació Joan Miró

Castell de Montjuic

Ebenfalls auf diesem Berg befindet sich das Castell de Montjuic, eine Festung, mit dessen Bau im Jahr 1640 begonnen wurde. Errichtet hat man die Festung ursprünglich zum Schutz der Stadt und der Hafenanlage.
Sehenswürdigkeiten Barcelona Castell de Montjuic
Nach der Zerstörung im Jahr 1751 wurde die Festung wieder hergestellt, darüber hinaus hat man sie mit mehr als 100 Kanonen ausgestattet. Heute ist in der Festung ein Militärmuseum untergebracht.

Arc de Triomf

Der Arc de Triomf wurde im Jahr 1888 zur Weltausstellung errichtet, das 30 Meter hohe Bauwerk war das Eingangstor zur Ausstellung. Der Triumphbogen besteht aus roten Backsteinen und ist im neu-maurischen Stil gebaut.
Sehenswürdigkeiten Barcelona Arc de Triomf
Auf der Plaza de Colón steht ein Wahrzeichen der Stadt, die 60 Meter hohe Kolumbussäule. Auch diese Säule wurde im Jahr 1888 anlässlich der Weltausstellung in Barcelona errichtet. Von der Aussichtsplattform der Säule, auf die Sie mit einem Lift gelangen, haben Sie einen herrlichen Blick über die Stadt.

Kathedrale von Barcelona

Neben der berühmten Sagrada Familia gibt es in Barcelona noch einen weiteren imposanten Sakralbau, die Kathedrale von Barcelona, die auch als La Seu bekannt ist. Einst stand an dieser Stelle ein römischer Tempel. Die heutige Kathedrale entstand zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert, die gotische Fassade stammt allerdings aus dem 19. Jahrhundert.
Sehenswürdigkeiten Barcelona Kathedrale
Eine weitere sehenswerte Kirche ist Santa Maria del Mar im Viertel La Ribera, die Ende des 14. Jahrhunderts eingeweiht wurde. Auch wenn es von außen nicht so wirkt, so ist es im Innenraum sehr hell, durch die mit farbigem Glas besetzten Fenster dringt das Licht ins Innere und sorgt für eine tolle Atmosphäre.
Mehr dazu hier » Kathedrale von Barcelona

Gartenstadt Park Guell

Der spanische Künstler Antonio Gaudi ist in Barcelona allgegenwärtig, ein Highlight seines Schaffens ist die Gartenstadt Park Guell. Gaudi hat diesen Park Anfang des 20. Jahrhunderts perfekt in die natürliche Landschaft eingebettet, mit Terrassen und Mauern hat man die natürlichen Hügel mit einbezogen.
Sehenswürdigkeiten Barcelona Park Guell
Gaudi schaffte fantasievolle Mosaike aus Keramikscherben, die der Abfall von in Barcelona ansässigen Keramikfabriken waren. Im Park gibt es außergewöhnliche Gebäude und imposante Steinkonstruktionen, von der Terrasse aus haben Sie einen tollen Ausblick über die Stadt.
Mehr dazu hier » Park Guell

L’Aquarium de Barcelona

Zu den wichtigsten Attraktionen Barcelonas gehört auch das Aquarium, das sich direkt am Port Vell befindet. In diesem Aquarium können Sie Meeresbewohner aus allen Meeren der Welt bewundern. Ein Highlight ist das Haifischebecken, wo Sie durch einen gläsernen Tunnel durchgehen und die Meerestiere beobachten können.
Sehenswürdigkeiten Barcelona Aquarium
Mehr dazu hier » L’Aquarium de Barcelona

La Boqueria

Ein weiteres Highlight in Barcelona ist La Boqueria. Eine wunderschöne Markthalle aus dem Jahre 1914, die es sich lohnt, gesehen zu haben.
Mehr dazu hier » La Boqueria

Foto1: © Vitalez - Fotolia.com, Foto2: © Kurt Kleemann - Fotolia.com, Foto3: © jonasginter - Fotolia.com, Foto4: © Max Topchii - Fotolia.com, Foto5: © fototrips - Fotolia.com, Foto6: © MasterLu - Fotolia.com, Foto7: © Xiongmao - Fotolia.com, Foto8: © fazon - Fotolia.com, Foto9: http://www.fundaciomiro-bcn.org, Foto10: © philipus - Fotolia.com, Foto11: © JackF - Fotolia.com, Foto12: © KarSol - Fotolia.com, Foto13: © william87 - Fotolia.com, Foto14: © natuska106 - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps