Weihnachtsdeko basteln – 7 Ideen

Keine Kommentare »

Weihnachtliche Deko sorgt immer für eine besinnliche Stimmung. Wie wäre es denn, wenn Sie dieses Jahr Weihnachtsdeko basteln und nicht kaufen? Hier ein paar Anregungen dazu.

Ein echter Klassiker: der Strohstern

Ein echter Klassiker: der Strohstern

In vielen Familien ist es Tradition, dass die Weihnachtsdeko selbst gebastelt wird. Wenn auch Sie ein paar Deko-Artikel basteln möchten, dann sollten dabei Ihre eigenen kreativen Ideen zur Herstellung einzelner Schmuckstücke immer im Vordergrund stehen. Animieren Sie auch Ihre Kinder dazu, dass sie etwas Schönes für Weihnachten basteln, denn so durchleben sie die Weihnachtszeit viel bewusster.

Zu den Klassikern der Weihnachtsdekoration zählen alljährlich das Binden eines Adventskranzes, das Befüllen eines selbst gebastelten Adventskalenders sowie die Herstellung von Strohsternen, die an den Stern von Bethlehem erinnern sollen. Wie Sie solche Weihnachtsdeko ganz einfach selber machen können, haben wir hier für Sie einmal notiert.

Weihnachtsdeko basteln – 7 Ideen

1. Perlenstern

PerlensternBesorgen Sie sich kleine Schaumstoffkreise sowie unterschiedlich lange Stecknadeln. Wenn Sie auf diese Stecknadeln verschiedene Dekorperlen (farbig, uni, mit Golddekor oder Silberdekor, etc.) aufstecken und diese wiederum in den Schaumstoffkreis rundum einstecken, lassen sich damit festliche Perlensterne kreieren.

Abschließend sollten Sie die Mitte des Kreises noch mit Perlen und feiner Spitze verzieren (festkleben). Zum Aufhängen der Sterne können Sie eine dünne Angelschnur an einem der Stecknadelköpfe anbringen.

Alternativ dazu können Sie Perlensterne aber auch aus Draht herstellen. Dazu einfach auf ein langes Stück Draht die Perlen auffädeln und anschließend diesen zu einem Stern formen.

2. Weidengeflechte

WeidengeflechteSehr dekorativ wirken lose gebundene Weidengeflechte, die sich hervorragend mit Kerzen oder leuchtenden Kugeln kombinieren lassen. Besonders weihnachtlich wirkt das Weidengeflecht, wenn Sie noch eine Lichterkette einflechten. Solche Weidengeflechte können Sie als Kreise, beispielsweise rund um eine Laterne, flechten. Sie können Weidengeflechte aber auch als längliche Tischdekoration binden, worin Sie dann beispielsweise auch die Adventskerzen integrieren können.

3. Weihnachtsmobile

WeihnachtsmobileFür die Fensterdekoration, den Eingangsbereich, die Zimmerdecke und einige Dekorationszwecke mehr, bietet sich die Herstellung eines Weihnachtsmobiles an. Dafür benötigen Sie lediglich Naturmaterialien wie:

  • getrocknete Orangenscheiben (Anleitung zum Trocknen hier)
  • Zimtstangen
  • Walnüsse
  • kleine Kiefernzapfen
  • Angelschnur
  • einen möglichst geraden Ast (oder Holzstab)
  • kleine Schleifen

Diese Dekoartikel müssen Sie lediglich – je nach Geschmack – auf die Angelschnüre auffädeln und am Ast befestigen. Wenn Sie mehrere Äste über Kreuz legen (mittig mit einer Schnur zusammenbinden), dann lässt sich sogar ein rund wirkendes Mobile gestalten. Natürlich können Sie anstelle von Naturmaterialien auch Sterne, Kugeln, usw. am Mobile befestigen.



Ähnliche Themen:
» Lebkuchenhaus selber machen – Schritt für Schritt Anleitung
» Glühwein selber machen – 5 Rezepte
» Spiele für die Weihnachtsfeier – 6 Ideen


4. Kerzen verzieren

Kerzen verzierenDie Kerzen gelten während der Weihnachtszeit als Symbol der Hoffnung, die mit der Geburt Jesus einhergeht. Verzieren Sie doch einfach mal einfarbige Kerzen mit Motiven, die Sie aus Wachsplatten ausgeschnitten haben, oder feinen Wachsschnüren, Streudekoren, usw.

5. Patchwork Sterne

Patchwork SterneDas Basteln von Patchwork Sternen setzt keinerlei Schneiderkenntnisse voraus. Sie benötigen dafür lediglich:

  • unterschiedliche Baumwollstoffreste
  • Watte
  • Nadel
  • Faden

Schneiden Sie die Sternmotive aus und nähen Sie diese rückseitig zusammen. An einer kleinen verbleibenden Öffnung müssen Sie den Stern anschließend wenden, mit Watte füllen und zunähen. Ihre selbst gemachten Sterne können Sie anschließend auch an den Christbaum hängen. Sie können die Sterne allerdings auch mit kleinen Leckereien füllen und als Adventskalender umfunktionieren.

6. Styroporzapfen im Patchwork Design

Styroporzapfen im Patchwork DesignFür Styroporzapfen im Patchwork Design benötigen Sie neben den Zapfen unterschiedlich gefärbte Dekorbänder und kleine Stecknadeln.

Die Dekorbänder müssen Sie zu Dreiecken falten, abschneiden und an zwei Ecken mit Stecknadeln am Styroporzapfen befestigen (an der Spitze beginnend). Die Dreieckreihen müssen Sie nun Reihe für Reihe versetzt anordnen, sodass ein optischer Zapfen entsteht.

An dessen Kegelende können Sie nun entweder ein kleines Gesteck oder eine üppige Schleife drapieren. Wenn Sie den Zapfen nicht aufhängen, sondern für die Tischdekoration stehend verwenden möchten, dann bleibt die Oberfläche einfach glatt – So können Sie die Zapfen auch in Weidengeflechten integrieren.

7. Fenstersterne (Eiskristalle) aus Dekorfolie

FenstersterneFenstersterne aus Dekorfolie können Sie jedes Jahr aufs Neue ganz einfach herstellen. Sie müssen die Folie für diesen Zweck als Quadrat ausschneiden, zweimal zum Dreieck falten und an den Kanten mit einer Schere unterschiedlichste Einschnitte vornehmen.

Anschließend müssen Sie die Folienecken wieder auseinanderfädeln, ein Nähgarn an einer Ecke durchziehen und an den Fenstern aufhängen, bzw. mit durchsichtigen Klebstreifen fixieren.

Sehr große Eiskristalle können Sie auch als Platzset bei der weihnachtlichen Tischdekoration einsetzen. Die kleinen Eiskristalle können Sie hingegen als Tischkarte umfunktionieren.

Foto1: © Reena - Fotolia.com, Foto2: © Johanna Mühlbauer - Fotolia.com, Foto3: © Stefan Balk - Fotolia.com, Foto4: © naliktime - Fotolia.com, Foto5: © schnuckie29 - Fotolia.com, Foto6: © Angela - Fotolia.com, Foto7: © J.M. - Fotolia.com, Foto8: © thingamajiggs - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps