Quoka Kleinanzeigen-App: Der Flohmarkt für unterwegs vorgestellt

Vorbei sind die Zeiten von Zeitungsanzeige und Flohmarkt: Mit der Quoka Kleinanzeigen-App lassen sich die verschiedensten Dinge nun auch per Smartphone ver-/kaufen.

Frau inseriert Kleidung mit Kleinanzeigen-App im Internet.
Mit dem Smartphone im Internet Kleinanzeigen aufgeben. © yamasan / stock.adobe.com

Der Keller ist kaum noch betretbar, auf dem Dachboden stapelt sich alles und hier und da stehen auch ein paar Sachen herum, die keiner mehr braucht. Alles reine Platzverschwendung, oder nicht? Aber wegschmeißen ist ja auch keine Lösung, denn schließlich sind die meisten Dinge, die wir sinnlos herumstehen haben, ja nicht kaputt, sondern werden einfach nur nicht mehr gebraucht bzw. benutzt. Also was macht man damit? Genau, verkaufen!

Noch vor einigen Jahren rannten wir zur Zeitung, um eine Zu-Verkaufen-Annonce zu schalten, in der Hoffnung jemand kauft unseren Trödel. Und dafür muss man auch noch Geld bezahlen (siehe hier die Anzeigen-Preislisten/Mediadaten der Zeitungen)! Oder aber es wurde alles zusammengepackt und auf dem Flohmarkt verkauft. Früher fanden wir diese beiden Verkaufsmöglichkeiten recht einfach, um schnell an Geld zu kommen. Heute, in Zeiten von Internet, eBay und Co., erscheinen sie uns nur noch ziemlich umständlich. Warum schließlich einen großen Aufwand betreiben und für eine Zeitungsannonce vielleicht noch Geld ausgeben, wenn sich alles auch ganz easy per Smartphone verkaufen lässt? Die Quoka Kleinanzeigen-App machts beispielsweise möglich!

» Quoka Kleinanzeigen App für iPhone und Android herunterladen

Quoka: der mobile Flohmarkt

Als 1995 das Internetauktionshaus eBay an den Start ging, waren alle begeistert. Schließlich konnte man seinen Trödel nun viel leichter an den Mann bringen. Foto machen, eine kleine Beschreibung erstellen, Startpreis und Laufzeit eingeben und schon ging bzw. geht es los mit der Versteigerung. Das Ganze zeigt: Kleinanzeigen im Internet boomen.

Heute, wo die Smartphones den Markt erobert haben, geht das sogar noch einfacher mit dem Verkaufen. Zum Beispiel eben mit der Quoka Kleinanzeigen-App. Dabei handelt es sich um so etwas wie einen kleinen Flohmarkt fürs Smartphone, denn mit dieser App können Sie nach Wunschobjekten in Ihrer Nähe stöbern oder sogar selbst ganz schnell und einfach kostenlos eine Kleinanzeige inserieren. Direkt vom iPhone oder Android-Smartphone aus! Klasse, oder? Ich persönlich finde diese App zumindest klasse, denn ich habe sie selbst auf meinem Smartphone. Dementsprechend kann ich Ihnen nun auch ganz genau erklären, wie die App funktioniert.


Ähnliche Themen:
» 8 Navi-Apps für Android-Smartphones vorgestellt
» KeyMe: Schlüssel nachmachen per App
» Sicherheitspaket für Smartphones: Kaspersky Internet Security für Android vorgestellt


Stöbern, gezielt suchen oder selber inserieren

Mit der Quoka Kleinanzeigen-App lassen sich Schnäppchen suchen und Kleinanzeigen selbst inserieren. Das sind die beiden Basisfunktionen der App.

➜ Schnäppchen suchen:

Ob Möbel, Kleidung, Gebrauchtwagen oder Tiere – bei Quoka können Sie alles finden, was das Herz begehrt. Schon beim Öffnen der App werden Sie direkt auf den Menüpunkt „Entdecken“ geleitet, bei dem es sich um die Suchfunktion handelt. Dabei haben Sie die Auswahl zwischen der Schnellsuche und der Detailsuche. Bei der Schnellsuche können Sie eine Kategorie anklicken, bei der Detailsuche Ihren Wohnort, die Preisspanne, die Kategorie und die Sortierung auswählen. Alles angegeben, werden Ihnen sofort alle zu Ihrer Suche passenden Kleinanzeigen  angezeigt. Ratzi-fatzi und ohne große Umwege. Für mich ein großer Pluspunkt.

Und das Tolle daran: Wenn Ihnen ein Angebot gefällt, können Sie über die App direkt Kontakt zum Anbieter aufnehmen oder eine Frage stellen. Das vereinfacht die Kontaktaufnahme natürlich ungemein. Sie können sich das Angebot aber auch merken und sich jederzeit unter dem Punkt „Mein Quoka“ anschauen.

➜ Kleinanzeige erstellen:

Das kostenlose Erstellen einer Kleinanzeige ist auch ein wahres Kinderspiel und in wenigen Schritten erledigt.

  1. Button „Anbieten“ antippen
  2. Bilder hochladen
  3. Titel und Beschreibung verfassen
  4. Preis eingeben und Kategorie auswählen
  5. Anzeige starten

Das Ganze dauert gerade einmal ein paar Minuten! So schnell habe ich vorher noch nie eine Kleinanzeige erstellt. Ein weiterer großer Pluspunkt. Anschließend heißt es nur noch abwarten und Tee trinken, so lange, bis jemand das Schnäppchen haben möchte. Dank dem Quoka-Login können Sie alle Ihre Quoka-Anzeigen auch jederzeit ansehen, bearbeiten und anpassen.

Mein Fazit:

Ich finde die Quoka Kleinanzeigen-App wirklich klasse. Zum einen wird sie gratis zum Download angeboten und zum anderen ist das Suchen und Erstellen von Inseraten kostenlos. Aber nicht nur das. Das Suchen und Inserieren ist zudem auch noch dermaßen kinderleicht, dass Sie sich in wenigen Minuten mit der App eingefuchst haben werden. Die Menüführung ist intuitiv und einfach verständlich.

Das Einzige, was ich persönlich zu bemängeln habe, ist: Wenn man eine Kleinanzeige erstellt, lässt sich der Beschreibungstext leider nicht zwischenspeichern. Beim Verlassen der App wird also alles gelöscht. Wenn Sie etwas inserieren möchten, dann zwischendurch nicht die App schließen, denn ansonsten ist alles weg.

Im Großen und Ganzen ist die Quoka Kleinanzeigen-App aber echt eine tolle Sache. Und dazu auch noch übersichtlich und so einfach zu bedienen. Keine nervige Werbung, verwirrende Menüs oder sonst irgendwas. Daumen hoch! Eine echt gute Alternative zu eBay.

Über Mandy 189 Artikel
Mandy gehört zum Team von Tipps.net und strotzt nur so vor Kreativität. In den Bereichen Mediengestaltung, Fotografieren aber auch Haushalt und Garten gibt sie ihr Wissen am liebsten weiter.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.