Falsche Wimpern anbringen – Schritt für Schritt Anleitung

Keine Kommentare »

Falsche Wimpern sind schon seit längerer Zeit absolut im Trend. Wie Sie falsche Wimpern anbringen, lesen Sie in unserer Schritt für Schritt Anleitung.

Falsche Wimpern anbringen und den eigenen Wimpernkranz verdichten

Falsche Wimpern anbringen und den eigenen Wimpernkranz verdichten

XXL-Wimpern machen einen Blick so richtig verführerisch. Mittlerweile gibt es von den verschiedensten Herstellern spezielle Mascaras, mit denen ein Falsche-Wimpern-Effekt erzielt werden soll. Sicher können Sie die Wimpern mit einer guten Mascara optisch etwas verlängern und voluminöser gestalten, doch jeder Mascara sind ja auch irgendwann Grenzen gesetzt. Leider hält auch nicht jedes Produkt, dass was es in der Werbung verspricht.

Um wirklich einen dramatischen Look zu kreieren und ein ausgefallenes Make Up für den großen Auftritt am Abend umzusetzen, benötigen Sie auf jeden Fall falsche Wimpern. Viele Frauen sind sehr unsicher, was den Umgang mit künstlichen Wimpern angeht, denn man benötigt schon etwas Übung und Geschick diese Accessoires so anzukleben, dass sie auch perfekt sitzen und auch da bleiben wo sie sollen.

Künstliche Wimpern kaufen
Beim Kauf von falschen Wimpern kann es als Anfänger schon mal etwas schwierig werden, da es sie in einer großen Auswahl in unterschiedlichen Modellen gibt. Für welche Wimpern Sie sich letztendlich jedoch entscheiden, hängt in erster Linie von Ihrem Geschmack und dem gewünschten Effekt ab. Sie finden künstliche Wimpern, die relativ schlicht und natürlich wirken, aber auch welche, die außergewöhnlich lang und teilweise verziert sind.

Da künstliche Wimpern in den vergangenen Monaten so in Mode gekommen sind, haben sich die Hersteller teilweise sehr ausgefallene Varianten einfallen lassen, um sich von der Masse abzuheben. Fake Lashes gibt es in unterschiedlichen Längen und Größen, so dass jeder ganz nach seinen Vorstellungen auswählen kann. Falsche Wimpern, die ungefähr halblang sind, sind immer eine gute Wahl, denn damit wirkt das Ergebnis noch recht natürlich und nicht übertrieben.

Hilfsmittel zum Anbringen von Fake Lashes
Um künstliche Wimpern anbringen zu können, werden noch ein paar zusätzliche Utensilien benötigt.

  • In vielen Fällen liefern die Hersteller gleich einen Wimpernkleber mit, ansonsten müssen Sie diesen separat kaufen.
  • Außerdem wird noch eine Pinzette benötigt, um die falschen Wimpern präzise an der richtigen Stelle anzubringen.
  • Halten Sie auch eine gute Wimpernzange bereit.
  • Eine Schere benötigen Sie, falls die Wimpern eventuell an den Enden gekürzt werden müssen.
  • Um den Übergang zwischen den eigenen und den falschen Wimpern etwas zu verdecken, sollten Sie auch eine schwarze Mascara und einen schwarzen, flüssigen Eyeliner bereithalten.

Künstliche Wimpern anbringen – Schritt für Schritt Anleitung

» Schritt 1: Bringen Sie mit der Wimpernzange erst einmal Ihre natürlichen Wimpern in Form. Sie sollten einen leichten Schwung nach oben haben. Seien Sie aber vorsichtig mit dem Anwenden der Wimpernzange, dass Sie sich keine Wimpern rausreißen.

» Schritt 2: Nehmen Sie die falschen Wimpern nun mit einer Pinzette aus der Verpackung. Die Pinzette sollten Sie mittig ansetzen.

» Schritt 3: Tropfen Sie einen kleinen Klecks Kleber auf ein Tuch. Das Ende der falschen Wimper tauchen Sie da nun kurz ein. Warten Sie einen Moment, dass der Kleber nicht mehr ganz so flüssig ist.

» Schritt 4: Setzen Sie nun die falschen Wimpern mit dem klebenden Ende in der Mitte des Auges am eigenen Wimpernkranz an. Arbeiten Sie hier sehr exakt. Anfänglich kann dies vielleicht ein paar Probleme bereiten, aber auch hier macht Übung den Meister. Das voluminösere Ende zeigt zum Außenwinkel des Auges und sollte den eigenen Wimpernkranz am Ende ganz leicht überragen, das macht einen besonders tollen Blick.

» Tipp: Damit Sie die Wimpern optimal andrücken können, können Sie bei einem Wattestäbchen das eine Ende abschneiden, sodass Sie nur noch ein dünnes Kuststoff-Stäbchen haben.

» Schritt 5: Wenn die Wimper dann nun gut sitzt, können Sie diese mit dem präparierten Wattestäbchen gut andrücken.

» Schritt 6: Um den Übergang ein wenig zu kaschieren, ziehen Sie nun mit einem flüssigen Eyeliner einen Lidstrich direkt am Wimpernkranz entlang. Der Strich sollte etwa zwei Millimeter breit sein und am Ende leicht nach oben gezogen werden.

» Schritt 7: Den letzten Schliff erreichen Sie durch das Auftragen einer Volumen-Mascara, wobei Sie versuchen sollten, die eigenen mit den künstlichen Wimpern ein wenig ineinander zu kämmen. Am besten tragen Sie mehrere Schichten Mascara auf.

» Schritt 8: Nehmen Sie zum Schluss noch einen Wimpernkamm oder ein sauberes Mascarabürstchen zur Hand, um die Wimpern noch einmal zu kämmen, damit keine Fliegenbeine entstehen.

Hier auch eine Video-Anleitung dazu:

Foto1: © m.arc - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps