Haare in der Schwangerschaft – 5 Tipps für die Pflege

Keine Kommentare »
Meist werden die Haare in der Schwangerschaft fülliger und glänzender

Meist werden die Haare in der Schwangerschaft fülliger und glänzender

Der Körper der Frauen verändert sich in der Schwangerschaft meist deutlich. Für die einen positiv, für manch andere Frauen leider negativ. Die vermehrte Ausschüttung des Hormons Östrogen sorgt in den meisten Fällen dazu, dass die Haare in der Schwangerschaft dichter, fülliger und glänzender aussehen. Meist tritt nach der Geburt der vorherige Zustand wieder ein. Besonders im ersten Jahr nach der Schwangerschaft verlieren die meisten Frauen sehr viele Haare.

Nur in den wenigstens Fällen fetten die Haare bei den Schwangeren schneller oder fallen vermehrt aus. Aber auch hier tritt nach der Entbindung der alte Zustand wieder an. Viele Frauen berichten auch von einem schnelleren Haarwuchs in der Schwangerschaft. Dazu kann ich mich leider nicht zählen. Kurz vor der Schwangerschaft schnitt ich meine Haare bedauerlicherweise ab und so blieben sie dann auch bis zum Ende.

Die Pflege der Haare in der Schwangerschaft ist besonders wichtig, egal ob die Haare durch die Schwangerschaft nun positiv oder negativ beeinflusst werden.

Tipp 1: Mildes Shampoo bevorzugen

  • Gerade diejenigen, die Ihre Haare häufiger waschen, sollten auf ein mildes Shampoo zurückgreifen. Kindershampoos sind da sehr zu empfehlen.

Tipp 2: Pflegeshampoo anwenden

  • Schwangere Frauen können sehr schnell an trockenen Haaren leiden. Hierzu sollten Sie dann ein Pflegeshampoo für strapazierte Haare verwenden. Einmal in der Woche können Sie Ihren Haaren auch eine Haarkur gönnen. Sie sollten immer nur eine kleine Menge von Pflegeshampoos nehmen. Spülen Sie jedoch umso länger aus.

Tipp 3: Pflegeprodukte selbst herstellen

  • Sie können auch ganz leicht Pflegeprodukte selbst herstellen. Auf natürlicher Basis verleihen Sie Ihrem Haar zusätzlich Glanz und Geschmeidigkeit.
  • Shampoo
    Für ein Shampoo nehmen Sie ein Ei, ein Teelöffel Honig und einen halben Teelöffel Weinbrand. Vermischen Sie es gut und waschen Sie damit Ihre Haare. Spülen Sie das Shampoo ordentlich aus.
  • Haarkur
    Für diese Kur benötigen Sie zwei Esslöffel Bier und zwei Esslöffeln Honig. Verteilen Sie diese Creme in Ihren Haaren und lassen sie 10 Minuten einwirken.

Tipp 4: Kamm mit abgerundeten Zinken verwenden

  • Während der Schwangerschaft sollten Sie einen Kamm mit glatten und abgerundeten Zinken benutzen. So vergewissern Sie sich, dass Sie das Haar nicht beschädigen.

Tipp 5: Haare färben

  • Dieses Thema ist immer noch sehr umstritten. Es wurde bisher noch nicht bewiesen, dass das Haare färben in der Schwangerschaft schädlich ist. Und doch warnen viele Ärzte davor. Gerade im ersten Drittel sollten Sie auf eine Änderung der Haarfarbe verzichten. Wenn Sie aber auf keinen Fall auf das Haare färben verzichten können, sollten Sie auf pflanzliche Haarfarben zurückgreifen. Es sind nur Inhaltsstoffe auf Naturbasis enthalten, die Ihre Haare gleichzeitig pflegen.
Foto1: © Coka - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps