Make-up Pinsel reinigen – 5 verschiedene Möglichkeiten vorgestellt

Keine Kommentare »

Hochwertige Make-up Pinsel sind in der Anschaffung sehr teuer. Damit Sie dementsprechend auch lange halten, sollten Sie sie regelmäßig reinigen. Hier habe ich Ihnen 5 verschiedene Möglichkeiten dazu zusammengestellt.

make up Pinsel reinigen

Lotto günstiger spielen

Heutzutage arbeiten nicht mehr nur Visagisten mit Make-up Pinseln. Immer mehr Frauen greifen auf die professionellen Pinselchen zurück, um ein perfekteres Ergebnis zu erzielen. Wer aber lange was von seinen Pinseln haben möchte, der muss sie auch regelmäßig pflegen.

Ob Foundation-, Lidschatten-, Rouge- oder Puderpinsel – mit einem Pinsel lässt es sich einfach präziser arbeiten. Je nach Einsatz sollten Sie Ihre Pinsel maximal alle 14 Tage waschen. Bei flüssigen Make-up’s ist es sogar anzuraten, die Reinigung nach jeder Anwendung durchzuführen. Das verlängert nicht nur deren Haltbarkeit, sondern verhindert auch, dass sich Keime darin festsetzen, die dann zu Hautunreinheiten führen können.

Pinsel regelmäßig reinigen für eine längere Haltbarkeit

1. Reinigung mit Haarshampoo

Was für unsere Haare gut ist, das kann auch den Make Up Pinseln nicht schaden. Für die Reinigung der Pinsel können Sie also das Shampoo nehmen, das Sie auch für Ihre Haarewäsche verwenden.

Spülen Sie zu Beginn die Borsten mit warmen und klarem Wasser aus. Anschließend geben Sie eine kleine Menge des Shampoos auf die Borsten und schäumen es gut auf. Nach dem Shampoonieren wird der Pinsel so lange mit lauwarmem Wasser ausgewaschen, bis weder Schaum noch Schmutz zu sehen sind. Danach tupfen Sie den Pinsel mit einem Handtuch ein wenig ab und lassen ihn an der Luft trocknen.

2. Reinigung mit speziellen Pinselreinigern

Im Handel finden Sie einige Reiniger, die speziell für Make Up Pinsel entwickelt wurden. Oft haben die aber auch ihren stolzen Preis. Sie können sich aber sicher sein, dass Sie die Haltbarkeit der Pinsel verlängern und diese nach monatelangem Reinigen immer noch ihre Geschmeidigkeit und Elastizität haben, wie am ersten Tag.

Im Handel und verschiedenen Onlineshops finden Sie Reinigungspasten, um Ihre kleinen Schätze zu reinigen. (Kauftipp: Da Vinci Reinigungsseife für Kosmetikpinsel) Dafür wird der Pinsel kurz angefeuchtet und dann mit kreisenden Bewegungen auf der Paste gerieben. Anschließend mit warmen Wasser ausspülen, solange bis kein Dreck mehr aus dem Pinsel kommt. Nun muss der Pinsel nur noch trocknen. Der Vorteil dieser Paste ist, dass sie eine rückfettende Wirkung auf die Pinsel hat. Glanz und Geschmeidigkeit bleibt Ihren kostenbaren Schätzen also erhalten.



Ähnliche Themen:
» Schminkpinsel richtig anwenden – So funktioniert’s
» Haltbarkeit von Kosmetik: Wie lange ist was haltbar?
» Foundation Make Up auftragen – 10 Tipps


3. Pinselreiniger-Spray selbst herstellen

Im Handel finden Sie auch Sprays, mit denen Sie Ihre Pinsel auf die Schnelle reinigen können. Das Spray wird einfach auf den Pinsel gesprüht und anschließend müssen Sie den Pinsel nur noch mit einem trockenen Tuch abwischen. Die Pinsel sind ordentlich sauber und gleichzeitig desinfiziert, so dass Bakterien keine Chance haben. Solch ein Spray können Sie aber auch schnell selbst herstellen.

Dazu benötigen Sie:

  • 16 Esslöffel destilliertes Wasser (normales Wasser auch möglich)
  • 4 Esslöffel reinen Alkohol
  • 1 Esslöffel Leave-in Conditioner (Beispiel hier)
  • 1 Esslöffel Babyshampoo
  • 1 leere Sprühflasche

Füllen Sie zuerst das Wasser in die leere Sprühflasche. Nun kommen alle Zutaten nacheinander in das Fläschchen. Rühren Sie vorsichtig nach jeder neuen Zutat die Masse um. Nicht schütteln, da die Menge sonst anfängt zu schäumen. Nun können Sie den Pinselreiniger auch schon verwenden.

So ein Spray hat den Vorteil, dass man es schnell mal zwischendurch verwenden kann, wenn die Zeit für eine ausgedehnte Reinigung der Pinsel fehlt.

4. Reinigung mit Gesichtsreiniger

➤ Achtung!!!

Verwenden Sie auf keinen Fall Spülmittel. Das entzieht den Borsten das Fett und macht sie spröde.

Einen Gesichtsreiniger hat so gut wie jede Frau in Ihrem Kosmetikschrank. Auch dieses können Sie zum Make-up Pinsel reinigen verwenden. Schließlich entfernen Sie damit auch die Schminke aus Ihrem Gesicht. (Lesetipp: Abschminken – Schritt für Schritt Anleitung) Warum sollte es also mit den Pinseln nicht funktionieren?!

Geben Sie einige Spritzer von Ihrem Gesichtswasser auf die Borsten und verteilen Sie die Flüssigkeit mit den Fingern. Anschließend wird der Pinsel mit warmem Wasser wieder sorgfältig ausgespült. Auch nach dieser Variante müssen Sie den Pinsel mit einem Handtuch vorsichtig abtupfen und an der Luft vollkommen trocknen lassen.

5. Pinsel reinigen mit milden Shampoos

Eine weitere Möglichkeit seine geliebten Make-up Pinsel zu reinigen sind milde Shampoos. Hier eignen sich Babyshampoos oder auch seifenfreie Lotionen aus dem Drogeriemarkt. Einfach eine kleine Menge auf den gewünschten Pinsel geben und einmassieren. Anschließend sorgfältig ausspülen solange bis keine Make-up Reste mehr herausgespült werden.

Foto1: © samantha grandy - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps