Mit der Motorsäge sicher arbeiten – Diese 6 Regeln beachten

Keine Kommentare »

So eine Motorsäge ist besonders für Männer ein echtes Erlebnis-Werkzeug, das schnell zu Übermut verleitet. Die hier gelisteten Tipps und Sicherheitshinweise helfen beim sicheren Umgang.

Sicher arbeiten mit der Motorsäge

Lotto günstiger spielen

Immer dann, wenn Laien selbständig und nach eigenen Vorgaben im Haushalt Arbeiten durchführen, besteht ein gewisses Unfallrisiko. Wussten Sie beispielsweise, dass nahezu 800 Unfälle am Tag dadurch passieren, weil nötige Sicherheitsmaßnahmen nicht oder nur unzureichend getroffen wurden? Mit einfachen Mitteln können Sie aber in diversen Bereichen sicherstellen, dass so etwas von Anfang an ausgeschlossen wird und somit das Risiko, einen Unfall zu erleiden, senken. So z.B. beim Motorsägen.

In diesem Beitrag möchte ich nun etwas genauer auf die Sicherheit beim Heimwerken und explizit auf den sicheren Umgang mit einer Motorsäge eingehen.

Allgemeine Sicherheitsregel beachten

Allgemeine Sicherheitsregel beachtenEgal welche Arbeiten Sie im Haushalt durchführen, Sie sollten dabei immer einige wichtige Sicherheitsvorkehrungen treffen, um so effektiv Verletzungen oder gar Schlimmeres zu vermeiden. Denn oftmals sind einfach nur Leichtsinn und Unachtsamkeit Schuld an Unfällen. Diese können Sie jedoch bei allen Heimwerksarbeiten weitgehend vermeiden, wenn Sie immer die nachfolgenden drei Sicherheitsregeln beachten.

Regel Nr. 1 – Schutzkleidung tragen:

Wichtig ist zu Beginn, dass Sie über die passende Ausrüstung verfügen – unter www.kraehe.de beispielsweise finden Sie für jeden Bereich das notwendige Equipment. Bei Arbeiten im Garten, aber auch bei Renovierungen und Reparaturen, die häufig den Gebrauch von Sägen und dergleichen erfordern, müssen Sie sich selbstverständlich ausreichend schützen. Hier gibt es spezielle Arbeitsschutzschuhe bzw. Sicherheitsschuhe, die in Stiefelform oder Halbschuhform im Handel erhältlich sind. Sie profitieren von einer mit Stahl verstärkten Zehenkappe, die effektiv vor herunterfallenden Gegenständen schützt.

Des Weiteren sollten Sie bei Arbeiten mit einer Säge Schnittschutzkleidung tragen. Dazu gehören eine Schnittschutzhose, eine Schnittschutzjacke und auch Schnittschutzhandschuhe. Natürlich dürfen Sie bei speziellen Arbeiten aber auch nicht den Gehörschutz und die Schutzbrille vergessen. Das ist einer der Punkte, der häufig mal vernachlässigt wird.

Regel Nr. 2 – Umgang mit elektrischen Geräten üben:

Wenn Sie keine Routine mit einem elektrischen Gerät haben, dann sollten Sie den Umgang mit diesem Gerät vorher ausreichend üben. Nur so bekommen Sie ein Gefühl für das Gerät. Lesen Sie sich vor dem Gebrauch auch unbedingt immer die Bedienungsanleitung genauestens durch.

Regel Nr. 3 – Absturzsicherung:

Bei der Konstruktion von Treppen und anderen Aufgängen ist es zudem notwendig, dass Sie eine ausreichende Absturzsicherung installieren. Ganz nebenbei kann diese auch ein Gestaltungselement darstellen, als Raumteiler fungieren oder einen farblichen Kontrast zum Flur oder Raum bieten.

Aber auch für uns Menschen selbst gibt es natürlich Systeme zur Absturzsicherung. Dazu zählt beispielsweise das Sicherheitsgeschirr, das oftmals von Dachdeckern getragen wird. Aber auch Fangnetze sind eine gute Sicherheitsvorkehrung.



Ähnliche Themen:
» 8 Tipps für mehr Sicherheit beim Heimwerken
» Sicherheit in Kletterhallen – Gute Betreiber erkennen
» Sonnen im Solarium – Diese Regeln sollten Sie beachten


Sicher mit der Motorsäge umgehen – Diese Regeln beachten

Sicher mit der Motorsäge umgehenInsbesondere dann, wenn Sie im Garten arbeiten möchten, bleibt der Gebrauch einer Motorsäge nicht außen vor. Hier ist aber Vorsicht geboten, denn es handelt sich bei einer Motorsäge zwar um ein nützliches, aber auch sehr gefährliches Gerät. Die folgenden Sicherheitsregeln sollen Ihnen aber dabei helfen, dieses Werkzeug richtig und zudem sicher einzusetzen.

Regel Nr. 1 – Arbeitsschutzkleidung tragen:

Besorgen Sie sich notwendige Arbeitskleidung. Dazu gehören eine Schnittschutzhose, passende Sicherheitsschuhe, ein Helm mit Gehörschutz sowie Gesichtsschutz und abriebfeste Handschuhe, bestenfalls aus Leder.

Regel Nr. 2 – Keine Modeaccessoires tragen:

Vermeiden Sie es außerdem Modeaccessoires beim Arbeiten mit der Motorsäge zu tragen, denn ansonsten besteht die Gefahr, dass sich diese im Gestrüpp verfangen und von der Säge erfasst werden.

Regel Nr. 3 – Sicherheitsabstand einhalten:

Beim Arbeiten selbst sollten Sie sicherstellen, dass nur Sie im direkten Umfeld stehen. Des Weiteren sollten Sie auch immer im Freien arbeiten, denn Benzin-Motorsägen stoßen giftige Abgase aus.

Regel Nr. 4 – Motorsäge am Boden starten:

Eine Motorsäge sollten Sie grundsätzlich auch immer am Boden starten, niemals freihändig oder beim Gehen. Aufgrund der zentrierten Kraft entsteht ein Rückschlag beim Anlassen, der in unkontrollierten Fällen gefährlich sein kann.

Regel Nr. 5 – Bedienungsanleitung durchlesen:

Lesen Sie sich vor Betrieb immer erst die Bedienungsanleitung durch, denn jedes Gerät arbeitet ein Ticken anders.

Regel Nr. 6 – Gerät auf Defekte kontrollieren:

Außerdem sollten Sie das Stromkabel vor dem Einsatz der Motorsäge auf Risse und dergleichen überprüfen, denn defekte Geräte stellen ein zusätzliches Sicherheitsrisiko dar. Stromschläge und damit schwere Verletzungen sind die Folge, wenn Sie trotz dessen damit arbeiten.

Foto1: © AK-DigiArt - Fotolia.com, Foto2: © jörn buchheim - Fotolia.com, Foto3: © Nik - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps