Mittel gegen Sommergrippe – 7 Tipps die wirklich helfen

Keine Kommentare »
7 Tipps gegen Sommergrippe

7 Tipps gegen Sommergrippe

Da wartet man nun monatelang auf den Sommer und dann das – Husten, Schnupfen, Heiserkeit und im schlimmsten Fall dreht sich auch noch der Magen um. Herzlich Willkommen Sommergrippe! – Dich kann ich nun gar nicht gebrauchen.

So in etwa ging es mir vor gut drei Wochen und ich habe versucht den Bakterien und Keimen mit verschiedenen Mitteln zu Leibe zu rücken. Einige davon und noch ein paar andere Mittel gegen Sommergrippe, habe ich deshalb hier einmal zusammen getragen.

Tipp 1 – Salzlösung als Mittel gegen Sommergrippe

Der Beginn einer Sommergrippe ist fast immer von den gleichen Symptomen begleitet. Husten, Schnupfen und Kratzen im Hals. Als erste Sofortmaßnahme empfehle ich hier eine Salzlösung zum Gurgeln. Dafür einfach eine Prise Salz in einem Glas mit lauwarmem Wasser auflösen und gurgeln. Das Salz wirkt desinfizierend. Für die Nase besser eine spezielle Nasendusche plus Nasenspülsalz (z.B. von Emser) verwenden.

Tipp 2 – Frische Luft statt Bettruhe

Normalerweise kennt man es ja so, dass bei einer Grippe Bettruhe verordnet wird. Ruhe ist auch bei Sommergrippe ein gutes Mittel zur Heilung, allerdings kann man sich die warmen Temperaturen zu Nutze machen. Legen Sie sich auf den Balkon, oder wenn vorhanden in den Garten. Eine leichte Decke schützt vor Zugluft!

Tipp 3 – Viel trinken löst den Schleim

Hartnäckiger Schleim verhindert das Abhusten und macht das Atmen schwer. Trinken Sie deshalb viel, denn das wirkt schleimlösend und befreit letztendlich die Bronchien! Da man im Sommer selten Appetit auf warmen Tee hat, können auch kalte Getränke als Mittel gegen Sommergrippe dienen. Doch Vorsicht – Keine Eiswürfel!

Tipp 4 – Inhalieren Sie den Schnupfen weg!

Schnupfen ist wohl eines der unangenehmsten Merkmale einer Sommergrippe. Bei jedem Schritt hat man das Gefühl in eine Art Schnappatmung zu fallen und zu allem Übel tränen dann auch noch die Augen wie verrückt. Hier hilft es zu inhalieren. Dazu Kamilleblüten (zur Not gehen auch Teebeutel) mit heißem Wasser überbrühen, Kopf darüber halten und mit einem Handtuch abdecken. Bringt das Inhalieren keinen Erfolg, versuchen Sie es mit Nasenspray. TUSSAMAG Nasenspray pur befreit nicht nur die Nase bei Schnupfen, sondern pflegt sie auch noch. Kostenfaktor nicht mal 2 Euro.

Tipp 5 – Mit Kräuterkraft gegen Kopfschmerzen

Kopfschmerzen stellen sich eigentlich immer ein, wenn man sich eine Sommergrippe eingefangen hat. Wenn Sie den Kopfschmerzen auf natürliche Weise entgegenwirken wollen, dann versuchen Sie es mit einem Mentholstift oder reiben Sie die Schläfen leicht massierend mit Pfefferminzöl ein. Das wirkt kühlend. Sollte dies Alles nichts helfen, können Sie auch eine Tablette nehmen. Empfehlenswert: Aspirin oder Paracetamol.

Tipp 6 – Übelkeit bei Sommergrippe

Als ob man mit dem Husten und Schnupfen nicht schon genug geplagt ist, nein, da kommt auch noch Übelkeit dazu. Fördern Sie diese nicht noch, indem Sie sich fette und schwerverdauliche Speisen einverleiben. Besser: Essen Sie nur leichte Kost! Das kann auch eine selbstgemachte Hühnersuppe sein, die quasi als Allheil-Mittel gegen Sommergrippe wirkt.

Tipp 7 – Selbsthilfe bei Durchfall

Kommt bei der Sommergrippe auch noch Durchfall hinzu, dann rate ich zu einem Mittel, das ich selbst noch aus meiner Kinderzeit kenne. Einfach einen Apfel fein reiben. Der geriebene Apfel stopft und befreit Sie damit hoffentlich schnell vom Durchfall.

Wenn Sie jetzt ein Mittel gegen Fieber vermissen, dann muss sich Ihnen sagen, dass ich darauf bewusst verzichtet habe. Denn meiner Meinung nach, sollte man bei Fieber immer zum Arzt gehen. Dies empfehle ich natürlich auch, wenn sich keinerlei Besserung, trotz diverser Mittel gegen Sommergrippe, einstellt.

Abschließend noch etwas Positives. Eine Sommergrippe ist zwar äußerst unangenehm, aber nicht besonders gefährlich. Gute Besserung!

Foto1: © Knut W. - Fotolia.com, Foto2: © Viktor - Fotolia.com, Foto3: © Foto Inga - Fotolia.com, Foto4: © Adam Borkowski - Fotolia.com, Foto5: © Piotr Marcinski - Fotolia.com, Foto6: © Gina Sanders - Fotolia.com, Foto7: © Valua Vitaly - Fotolia.com, Foto8: © D. Ott - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps