Sehenswürdigkeiten in Verona – Die 4 beliebtesten vorgestellt

Keine Kommentare »

Verona zählt zu den schönsten Städten Italiens. Welche Sehenswürdigkeiten Sie in Verona auf keinen Fall verpassen sollten, erfahren Sie hier.

Sehenswürdigkeiten Verona


Richtig bekannt wurde Verona durch die weltberühmte Tragödie Romeo und Julia. Die venezianische Stadt, die rund 30 Kilometer südlich vom Gardasee entfernt liegt, verzaubert durch seinen Charme und die lange Tradition.

Verona gilt als Perle Norditaliens und gehört seit dem Jahr 2000 zum Weltkulturerbe.

Vor allem in den Sommermonaten zieht es zahlreiche nationale und internationale Touristen in die Stadt. Grund dafür dürfte die Nähe zum Gardasee sein.

Anreise in Verona

» Mit dem Auto

Sehenswürdigkeiten Verona Anreise AutoVerona befindet sich direkt am Autobahnkreuz zwischen der A22 und der A4, die Verbindung zwischen Mailand und Venedig. Die Anreise mit dem Auto ist ein wenig zeitaufwendiger, wenn Sie nicht gerade im südlichen Teil Deutschlands wohnen. Wenn Sie von Deutschland über Österreich nach Verona reisen, müssen Sie Mautgebühren in Höhe von rund 30 Euro bezahlen. Leider kann es gerade in den Sommermonaten zu vielen Staus und Behinderungen kommen, da viele Urlauber unterwegs sind.

Wenn Sie im Stadtzentrum von Verona parken wollen, sollten Sie ein Parkhaus bevorzugen. Parkplätze an Bordsteinen sind heiß begehrt und schnell weg. Aufpassen müssen Sie hier, da Sie nur an Bordsteinen mit weißen und blauen Linien parken dürfen. Das Parken an Bordsteinen mit gelben Linien ist verboten und wird bestraft.

» Mit dem Flugzeug

Sehenswürdigkeiten Verona Anreise FlugzeugAm schnellsten sind Sie in Verona, wenn Sie mit dem Flugzeug anreisen. Sie können von vielen deutschen Städten direkt nach Verona fliegen. Der Flughafen ist auch nur 12 Kilometer von der venezianischen Stadt entfernt. Shuttlebusse fahren zwischen 6 und 23 Uhr alle 20 Minuten Venedig an, sodass Sie wirklich schnell an Ihrem gewünschten Ort sind.

» Mit der Bahn

Sehenswürdigkeiten Verona Anreise BahnMit der Bahn sind Sie am längsten unterwegs, aber dennoch recht unkompliziert. Verona wird von internationalen Zügen regelmäßig angefahren. Sie sollten über Nacht fahren, da Sie dann nächsten Tag ausgeruht in Verona ankommen und die Stadt gleich mit all Ihren Vorzügen genießen können.

Über das Internet können Sie sich bequem die beste Alternative heraussuchen. Auch zahlreiche Unterkünfte wie Hotels, Pensionen und Ferienhäuser bietet Ihnen das Internet. Sie können sich auch von einem Reiseunternehmen Ihre Reise planen lassen. Mehr Informationen zu einer solchen Reisebuchung finden Sie zum Beispiel hier: http://www.thomascook.de/lp/1×6-en6umu/urlaub-italien/.



Ähnliche Themen:
» Urlaub in Venedig – 7 Tipps für Verliebte
» Paris an einem Wochenende – Das müssen Sie sehen
» Günstige Flüge finden – 2 Tipps


Die 4 beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Verona

Arena von Verona

Die Arena von Verona ist das drittgrößte erhaltene Amphitheater und gilt noch heute als größte Freilichtbühne der Welt. Gerade in den Sommermonaten dient sie als Veranstaltungsort für Konzerte und Opernaufführungen. Die Akustik ist noch heute hervorragend, weshalb auch viele Besucher immer wieder gern hingehen.

Sehenswürdigkeiten Verona Arena

Ponte Scaligero

Die über die Etsch führende Brücke sollten Sie nicht nur überqueren, sondern sie unbedingt auch einmal aus der Ferne bewundern. Nachdem die mittelalterliche Brücke im Jahr 1945 fast vollständig zerstört wurde, restaurierte man sie zwischen 1949 und 1951 liebevoll. Bis auf den linken Turm konnte auch alles wieder originalgetreu hergestellt werden. –Somit können Sie die frühere Baukunst bis zum heutigen Tage bestaunen.

Sehenswürdigkeiten Verona Ponte Scaligero

Torre dei Lamberti

Wenn Sie die Altstadt Veronas besuchen, können Sie den 84 Meter hohen Turm unmöglich verfehlen. Er ist höher als sämtliche Gebäude in der Umgebung. Im Jahr 1172 wurde mit dem Bau des damaligen Gemeindeturms begonnen. 1448 mussten Restaurierungsarbeiten vorgenommen werden, weil 1403 ein Blitz in den Turm eingeschlagen und die Spitze eingestürzt ist.

Sehenswürdigkeiten Verona Torre dei Lamberti

Das Torre dei Lamberti ist noch heute eine große Touristenattraktion. Von der mit dem Fahrstuhl erreichbaren Aussichtsplattform können Sie fast die komplette Stadt überblicken. Sportliche Reisende können die Plattform auch über 368 Stufen erklimmen.

San Zeno Maggiore

Die bedeutendste Kirche Veronas ist die San Zeno Maggiore, die aus dem 11. bis 12. Jahrundert stammt. Oberhalb des Eingangsbereich sehen Sie das Tympanon. Darauf wird Zenon dargestellt, wie er einen Drachen erschlägt.

Sehenswürdigkeiten Verona San Zeno Maggiore

Im Inneren befinden sich beiden romanischen Bronzetüren von San Zeno, die ein wahrer Schatz für Verona sind und Geschichtenerzählen. Die Kirche ist geprägt von Romantik und auch der Gotik.

Foto1: © laraslk - Fotolia.com, Foto2: © Pavel Losevsky - Fotolia.com, Foto3: © ahriam12 - Fotolia.com, Foto4: © Wolfgang Zwanzger - Fotolia.com, Foto5: © soundsnaps - Fotolia.com, Foto6: © LianeM - Fotolia.com, Foto7: © Lionello Rovati - Fotolia.com, Foto8: © Alberto Masnovo - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps