www.Tipps.net
Frau trainiert daheim an Kraftstation.

Kraftstation für zu Hause – so finden Sie das richtige Gerät

Sie wollen auch zu Hause trainieren und suchen das richtige Gerät? Dann sollten Sie unsere Empfehlungen in diesem Artikel lesen und so das passende Fitnessgerät finden.

Frau trainiert daheim an Kraftstation.
Multifunktionale Kraftstation für zu Hause. © Ljupco Smokovski / stock.adobe.com

Vor allem in Großstädten trainieren viele Menschen in Fitnessstudios, um Muskeln aufzubauen, den Körper zu stärken und um allgemein fit zu bleiben oder zu werden. Doch auch im ländlichen Bereich finden sich immer mehr Fitnessstudios, die gerne besucht und genutzt werden, um die Gesundheit zu fördern. Dabei werden Fitnessstudios von allen Altersgruppen genutzt, wie eine Studie zeigt.

Doch spätestens seit der Corona-Pandemie, in der sämtliche Fitnessstudios für viele Monate geschlossen hatten, überlegen sich immer mehr Menschen, Kraftstationen und Fitnessgeräte für zu Hause zu kaufen. Worauf dabei geachtet werden sollte, darüber informiert dieser Artikel.

Vor- und Nachteile Fitnessstudios

Zu den wichtigsten Vorzügen eines Fitnessstudios vor Ort gehört sicherlich die große Auswahl an Geräten, mit der sich nahezu jede Muskelgruppe im Körper trainieren lässt. Größere Fitnessstudios bieten zudem oft Kurse in Aerobic, Zumba oder spezielles Kardiotraining an. Bei Fragen steht geschultes Personal hilfreich zur Seite, sodass beim Training kaum etwas schiefgehen kann und die gesteckten Ziele problemlos erreicht werden können.

Dem gegenüber stehen natürlich die Preise, die die Nutzung kostet. Die meisten Fitnessstudios arbeiten dabei mit Abo-Modellen, die sich automatisch verlängern, sofern nicht rechtzeitig gekündigt wird. Mitunter ist eine monatliche Kündigungsfrist nicht vorgesehen, stattdessen beläuft sich das Fitness-Abo auf ein halbes oder ganzes Jahr.

Wer nur an den Abenden Zeit hat, ins Fitnessstudio zu gehen, muss eventuell mit einem höheren Aufkommen und Wartezeiten an den einzelnen Geräten rechnen, da es nach Feierabend viele Menschen ins Fitnessstudio zieht. Was liegt da also näher, als sich entsprechende Geräte für zu Hause zu kaufen?

 Training daheim

Diejenigen, die im Alltag wenig Zeit haben, können sehr vom heimischen Training profitieren. Es gibt keine An- und Abreise und man muss nicht auf bestimmte Öffnungszeiten achten. Auch wer sich Ziele setzt, die tägliches Trainieren erfordern, sollte über Kraftgeräte für zu Hause nachdenken.

Aber Achtung: Wer zu Hause trainiert, muss wissen, was er tut. Muskelzerrungen oder schlimmere Verletzungen sind bei Unwissenheit schnell zugezogen und können sehr schmerzhaft sein. Daher immer an die Anweisungen halten.

Wer sich hingegen erstmals mit Kraft- und Fitnesstraining beschäftigt, sollte ein Probe- oder Schnuppertraining besuchen und so erste Erfahrungen sammeln. Viele Fitnessstudios bieten das entweder kostenlos oder zu reduziertem Preis gegenüber einer Einzelstunde an.

Vorüberlegungen

Bevor Sie sich für eine eigene Kraftstation entscheiden oder Fitnessgeräte kaufen wollen, stehen wichtige Überlegungen an. So zum Beispiel:

  • Wie viel Platz haben Sie in Ihrer Wohnung zur Verfügung?
  • Wie viel Geld möchten Sie ausgeben?
  • Was an Ihrem Körper möchten Sie trainieren?

Zwei der oben genannten Punkte beleuchten wir nun im Detail:

Der Platz

Der zur Verfügung stehende Platz ist ein wichtiger Punkt, der vorab geklärt sein muss.

Haben Sie einen separaten Raum, den Sie zum Fitnessraum umgestalten können oder steht dafür gar eine Garage zur Verfügung? Dann können Sie sich eine Kraftstation anschaffen, die einmal aufgebaut an ihrem Platz verbleibt. Mit einer multifunktionalen Kraftstation von Gorilla Sports zum Beispiel können Sie alle Muskelgruppen des Körpers trainieren. Bereits die kompakten Kraftstationen decken Arme, Ober- und Unterkörper sowie Po und Beine ab. Mit größeren Kraftstationen kann dann beispielsweise der Oberkörper noch definierter geformt werden oder bestimmte Muskelgruppen gezielt unterstützt werden.

Tipp
Multifunktionale Kraftstationen sind meist von allen Seiten begeh- bzw. nutzbar. Also in  ausreichendem Abstand zu den Wänden aufstellen.

Wenn Sie nur durch Beiseitestellen anderer Möbel Raum zum Trainieren schaffen können, dann sind kleinere und vor allem zusammenklappbare Geräte von Vorteil. Diese werden zum Üben aufgebaut und anschließend wieder verstaut. So nehmen Sie kaum Platz weg und ermöglichen dennoch gutes Training trotz begrenzten Raumes.

Frau trainiert zu Hause auf Crosstrainer.
Je nach Platz und Traingsziel kommen auch Einzelgeräte infrage. © New Africa / stock.adobe.com

Trainingswünsche

Damit Sie lange Freude an Ihrem Fitnessgerät haben, sollten Sie sich überlegen, was genau Sie alles trainieren möchten. So gibt es Geräte, die mehrere Funktionen in sich vereinen und mit denen sich der gesamte Körper trainieren lässt. Wenn es Ihnen lediglich um bestimmte Problemstellen geht, reichen auch spezielle Geräte aus, die sich beispielsweise auf Beine oder Po konzentrieren.

Für unterschiedliche Trainingsziele können folgende Geräte infrage kommen:

  • Fitness und Kondition: Laufband, Ergometer
  • Rücken stärken: Rückentrainer, Rudergeräte
  • Oberkörper formen: Rücken- und Bauchtrainer, Hantelbank, Rudergeräte, Klimmzugstangen
  • Bauch, Beine, Po: Ergometer, Crosstrainer, Trampolin, Laufband
  • Kraft- und Muskelzuwachs am gesamten Körper: Kraftstation, die Arme, Ober- und Unterkörper und Beine abdeckt

Seriöse Händler erkennen

Die Auswahl an Kraftstationen und Fitnessgeräten ist immens und die Entscheidung dementsprechend nicht immer leicht. Neben auf Sport und Fitness spezialisierte Unternehmen bieten längst auch Supermärkte in ihren Onlineshops entsprechende Produkte an. Doch worin liegen die Qualitätsunterschiede beziehungsweise worauf sollte man beim Kauf achten?

Impressum

Jede Internetseite und ganz besonders Shop- und Verkaufsseiten müssen über ein Impressum verfügen. In diesem finden Sie den für die Internetseite Verantwortlichen. Weiterhin können Sie dem Impressum die gültige Steuer- bzw. Umsatzsteuernummer entnehmen sowie die zuständige Gerichtsbarkeit.

Gütesiegel

Im Onlinehandel ist vor allem das Trusted Shop-Siegel sehr bekannt. Dies bekommt ein Unternehmen dann, wenn es sich bei Trusted Shop registriert hat und überprüft wurde. Gleichzeitig wird es auch bei Trusted Shop gelistet, wo es von Käufern bewertet werden kann. Da das Gütesiegel problemlos gefälscht werden kann, lohnt sich im Zweifel ein Blick auf die Trusted Shop-Webseite.

Zahlungsmöglichkeiten

Seriöse Onlineshops bieten immer mehrere Zahlungsmöglichkeiten an. Genauer hinschauen sollten Sie immer dann, wenn nur die Option Vorkasse zur Auswahl steht.

Support

Seriöse Anbieter liefern zu all ihren Produkten ausführliche Beschreibungen und stehen für Rückfragen zur Verfügung.

Natürlich kann die Beratung nicht so intensiv wie in einem Fitnessstudio erfolgen, aber um das richtige Fitnessgerät auszuwählen, finden Sie am Telefon auf jeden Fall geschulte Mitarbeiter.

Fazit

Krafttraining zu Hause kann das Training im Fitnessstudio gut ergänzen, aber auch unabhängig davon betrieben werden. Wichtig ist, sich sorgsam die Gebrauchsanweisung durchzulesen und auf mögliche Signale des Körpers zu achten, um Schäden zu vermeiden. Bei Fragen oder Unklarheiten zu einzelnen Übungen immer einen Fitnesscoach oder einen aktiv Trainierenden hinzuziehen.

Anja

Als zweifache Mutter lebe ich mit meiner Familie auf dem Land. Langjährige Erfahrungen in gesunder Ernährung & Fitness, Managen von Haushalt & Finanzen sowie ein achtsamer Umgang innerhalb der Familie sind mir dabei wichtig und fließen in meine Arbeit bei Tipps.net mit ein.

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.