www.Tipps.net
sombré hair haare farben trends

Sombré Hair – So sieht der Haartrend für 2014 aus

Von Ombré zu Sombré: 2014 fällt der Farbübergang von Dunkel zu Hell noch softer aus. Wie genau der Haartrend aussieht und wer ihn tragen kann, verrate ich Ihnen hier.

sombré hair haare farben trends
Sanfter Farbverlauf: Sombré Hair. © opolja/ stock.adobe.com

Trends verändern sich in vielen Bereichen: Auf die beliebten BB Creams folgten ja kürzlich die CC Creams und bei den Haarfarben löst der Sombré Look den letztes Jahr dermaßen angesagten Ombré Look ab. Natürlichkeit ist bei den Haarfarben im Jahr 2014 auf jeden Fall Trumpf und dem trägt das Sombré Hair auch absolut Rechnung. Der Sombré Look folgte zwar auf den Ombré Look, das bedeutet jedoch überhaupt nicht, dass Ombré damit aus dem Rennen ist. Der Farbtrend aus 2013 bleibt uns auch in diesem Jahr erhalten.

Aber worin besteht denn nun eigentlich der Unterschied zum Ombré Hair? Kann ich mir diesen Look auch selber verpassen? Und das Wichtigste: Passt er überhaupt zu meiner Haarfarbe?

Unterschied zwischen Ombré Hair und Sombré Hair

Beim Ombré Look handelte es sich um einen eher plakativen Farbeffekt. Beim Sombré sind die Übergänge zwischen den Farbnuancen dagegen wesentlich sanfter, sodass der Look noch einen Tick natürlicher ausfällt. Auch der Unterschied zwischen den Nuancen ist nicht so stark. In der Regel ist eine Nuance nur zwei bis drei Level dunkler als die andere, sodass ein sehr weicher Verlauf entsteht. Sombré Hair passt somit perfekt zum Sommer, denn die Haarspitzen wirken so, als hätte sie die Sonne ausgebleicht.

Beim Ombré Look wurden hingegen durchaus Farben mit einem Unterschied von bis zu fünf Nuancen verwendet. Somit ergab sich ein sehr starker Farbverlauf von Dunkel zu Hell. Dieser Farbverlauf ist beim Sombré Hair viel natürlicher und weicher.

Selber färben oder lieber färben lassen?

Solch einen ausgefallenen Farbverlauf können Sie zwar durchaus auch zuhause selbst färben, doch wenn Sie ein Top-Ergebnis möchten, dann sollten Sie sich lieber in die Hände eines Profis begeben. Nur er kann die einzelnen Nuancen für einen ganz harmonischen Look perfekt aufeinander abstimmen. Wenn Sie zuhause selber färben, dann wirkt die Haarfarbe im Anschluss nicht selten fleckig, weil Sie ja mit mehreren Nuancen hantieren müssen.

Was die Färbetechnik angeht, so ist diese allerdings die gleiche wie beim Ombré Hair. Die Haare werden lediglich etwas feiner abgeteilt. Um einen besonders sanften Übergang zu bekommen, arbeiten manche Friseure auch mit einer speziellen Web- und Flechttechnik.

Wem steht Sombré Hair besonders gut?

Der Look bietet sich am ehesten bei Blondinen an, denn das wirkt gerade im Sommer besonders hübsch. Eventuell steht Sombré Hair aber auch rothaarigen Frauen. Frauen mit sehr dunklen Haaren ist dagegen davon abzuraten, denn hier bekommen Friseure etwas schwer die weichen Übergänge hin.

» Mein Tipp: Am besten wirkt der Sombré-Effekt in Kombination mit der Naturhaarfarbe, denn hier entsteht beim Herauswachsen kein unschöner Ansatz, wodurch auch das ständige Nachfärben entfällt.

Kathrin

Kathrin ist freie Redakteurin und unterstützt unser Team schon seit vielen Jahren. Ihre Spezialgebiete liegen im Bereich Mode und Beauty, aber auch Haushalt und Garten. Und genau dort tobt sie sich auf Tipps.net auch so richtig aus.

Kommentieren

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.