Frisurentrends 2013 – Speziell für lange Haare

Keine Kommentare »

Eine schöne Frisur macht ein ganzes Outfit so richtig perfekt. Aber mit welcher Frisur liegt man in diesem Jahr eigentlich im Trend? Hier erfahren Sie die Frisurentrends 2013 speziell für lange Haare.

Trendfrisuren 2013


Die Frisurentrends im Jahr 2013 sind abwechslungsreicher wie nie zuvor. Ob Pferdeschwanz, geflochtener Zopf oder offen – hier sollte jede Frau das passende für sich finden.

Pferdeschwanz – Der Klassiker wieder voll im Trend

Der Pferdeschwanz ist ja ein Klassiker und eigentlich nicht wirklich etwas Aufregendes oder Neues. Doch wie auch schon im Jahr 2012 (Frisurentrends 2012 ansehen) können Sie den Pferdeschwanz mit einigen modernen Varianten aufpeppen. Glätten Sie Ihre Haare und binden Sie ihn anschließend ganz tief im Nacken zu einem Pferdeschwanz. Für einen eleganteren Look können Sie dann noch ein paar Accessoires verwenden, wie zum Beispiel einen Haarreif oder ein Haarband.

» Tipp: Sie können Ihre Haare auch mit Gel ganz straff nach hinten stylen. Das sieht besonders elegant aus. Wenn Ihnen dieses ganz Glatte zu streng ist, können Sie den Pferdeschwanz auch ruhig ein wenig lockerer stylen. Binden Sie ihn unten einfach zu einer Schlaufe zusammen oder zaubern Sie sich unten ein paar Wellen hinein. Das macht das ganze etwas verspielter. Wichtig ist nur, dass der Pferdeschwanz ganz tief im Nacken sitzt.

Auch bei mittellangen Haaren können Sie sich einen trendigen Pferdeschwanz binden. Dazu zuerst die Deckhaare antoupieren und dann über den Kpf kämmen. Das verleiht mehr Volumen und hat einen Hauch von 60er Jahre.

Lange Haare – Glatt oder lässig tragen

Bei den Frisurentrends liegen sowohl glatte Haare, als auch lässig getragene Haare mit Wellen der Locken voll im Trend. Auf jeden Fall sind neben dem Pferdeschwanz auch offene Haare angesagt.
Trendfrisuren 213
Beach Waves
Im Sommer sehen Beach Waves besonders hübsch aus. Ein Look, bei dem Kamm und Bürste nicht benutzt werden sollten. Es soll ja natürlich aussehen und an Strand und Urlaub erinnern. Besonders gut sieht dieser Look bei blonden Haaren aus oder dem trendigen Ombré Look.

Wet Look
Um den Wet Look zu tragen, benötigen Sie nur etwas Gel. Dieses tragen Sie nun am Ansatz auf und kämmen Ihre Haare straff zurück. In den Längen fallen Ihre Haare aber schön lässig. Ein Look, den Sie nach einem Sprung ins kühle Wasser ohne viel Hilfsmittel tragen können.

Der richtige Scheitel

Lange, glatte Haare trägt man in dieser Saison auch gerne mit Scheitel, wobei der klassische Mittelscheitel ein Revival feiert. Falls Sie sich für eine Frisur mit gewelltem Haar entscheiden, sieht auch ein Seitenscheitel bezaubernd aus. Auch geglättete Haare können Sie seitlich scheiteln und dann auf der einen Seite straff hinters Ohr kämmen. Side Swept Hair nennt sich dieser Trend, bei dem lange Haare auf eine Seite gestylt werden.

» Tipp: Sehr cool sieht auch ein Mix aus glatt und lockig aus. Sie könnten beispielsweise den Ansatz mit einem Glätteisen bearbeiten und die Haare weiter unten mit Locken aufpeppen.



Ähnliche Themen:
» Locken selber machen – 4 Möglichkeiten vorgestellt
» Haare glätten – Schritt für Schritt Anleitung
» 11 Tipps für den Glamour Look


Flechtfrisuren – Ein weiterer Frisurentrend 2013

Geflochtene Haare begleiten uns schon seit einigen Jahren, so gehören sie auch bei den Frisurentrends 2013 unbedingt mit dazu. Flechtfrisuren wirken besonders romantisch und verspielt. Es kommt gar nicht so sehr auf geflochtene Zöpfe an, auch der Undone-Look wirkt sehr hübsch.
Frisurentrends 2013 Flechtfrisuren

  • Tipp 1: Binden Sie sich einen Pferdeschwanz und peppen Sie ihn mit einzelnen Knoten oder geflochtenen Elementen ein wenig auf.
  • Tipp 2: Verzwirbeln Sie Ihre Haare ein wenig und stecken Sie sie zu einem Dutt hoch.
  • Tipp 3: Auch ein geflochtener Pferdeschwanz sieht sehr elegant aus. Der Pferdeschwanz sollte auch hier tief im Nacken sitzen. Sie können diesen Zopf locker stylen oder auch glatt und streng nach hinten frisieren.
  • Tipp 4: Sie können in diesem Jahr auch Ihre Haare nach Lust und Laune quer über den Kopf flechten. So können Sie zum Beispiel bei langen Haaren einen Seitenscheitel ziehen und die Haare auf der längeren Seite in mehreren Zöpfen über den Kopf flechten. Die kurze Seite wird separat nach hinten geflochten. Hinten könnten Sie die Haare zu einem Dutt hochstecken. Diese Frisur erinnert leicht an den Rasta-Style. Bei dieser Frisur können Sie auch gewirbelte Partien mit einfachen Flechtzöpfen und Französischem Zopf kombinieren, Ihrer Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.
  • Tipp 5: Werten Sie Ihre offen getragenen Haare mit einigen lässig dünnen Flechtzöpfen auf.
  • Tipp 6: Auch der Fischgrätzopf ist auch im Jahr 2013 noch sehr trendig. Sie können entweder 2 Zöpfe in dieser Art flechten oder Sie tragen einfach einen Fischgrätenzopf seitlich über die Schulter.

Der Faux Bob

Der Bob ist eine absolute Trendfrisur, doch auch wenn Sie längere Haare haben, müssen Sie auf diesen tollen Look nicht verzichten. Wenn Sie die Haare exakt stylen, ist es auf den ersten Blick gar nicht zu erkennen, dass es sich nicht um einen echten Bob handelt. Das Tolle an einem falschen Bob ist, dass Sie ihn in verschiedenen Varianten tragen können. Entweder glatt, mit Locken oder Wellen.

Haarfarben Trends 2013

Besonders im Trend liegen Sie in diesem Jahr mit natürlich aussehenden Haarfarben. Der sogenannte Ombré Look lässt Ihre Haare in verschiedenen Nuancen erstrahlen. Der Ansatz wird meist etwas dunkler gefärbt beziehungsweise die Spitzen heller. Es sieht dann so aus, als hätte die Sonne Ihre Haare natürlich aufgehellt. Rottöne und vor allem schwarz wurden dieses Jahr nicht mehr so häufig auf den Laufstegen gesichtet. Mit Blond- und Brauntönen liegen Sie aber völlig im Trend.
Trendfrisuren 2013 Haarfarbe

Foto1: © Andrey Kiselev - Fotolia.com, Foto2: © BestPhotoStudio - Fotolia.com, Foto3: © gromovataya - Fotolia.com, Foto4: © kiuikson - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps