Mit UV-Leuchtfarben Partydeko aufpeppen – 4 Tipps

Keine Kommentare »

Sie finden Girlanden und Ballons langweilig? Kein Problem, denn mit UV-Leuchtfarben können Sie jede Partydeko aufpeppen. Hier 4 Tipps für die Verwendung der Farben.

Mit UV-Leuchtfarben Partydeko aufpeppen


Bestimmt kennen auch Sie die Problematik. Sie möchten mal wieder eine rundum gelungene Party mit Ihren Freunden und Bekannten feiern, doch irgendwie fehlt Ihnen noch das besondere Etwas, damit die Feier wirklich zu etwas Einzigartigem wird. Wie wäre es da nicht einfach mal mit etwas, das es wirklich nicht überall gibt?

Mein Tipp: Probieren Sie doch mal UV Leuchtfarben aus! Damit versetzen Sie Ihre Gäste in wahre Entzückung. Mit diesen Schwarzlichtfarben können Sie eine super Dekoration basteln, die Ihre Gäste noch lange in Erinnerung behalten werden.
» UV Leuchtfarben bei Amazon

Diese Art der Partydeko ist auch gar nicht so kompliziert anzubringen, wie Sie vielleicht glauben mögen. Und auch hinterher lässt sich alles wieder recht gut entfernen. Am besten Sie beachten ganz einfach die folgenden Tipps, dann sollte einer gelungenen Feier mit UV-Licht-Deko nichts mehr im Wege stehen.

Tipps für das Auftragen der Farbe

Tipp 1 – Passenden Untergrund aussuchen:

Wichtig ist, dass Sie vor dem Anbringen die dafür in Frage kommenden Stellen ganz genau aussuchen. Es gibt nämlich Untergründe, die dafür besser geeignet sind als andere. Zudem ist es auch ganz besonders wichtig, dass der Untergrund fettfrei ist. Denn sonst gibt es Probleme mit dem Haften.

Tipp 2 – Untergrund sollte weiß sein:

Grundsätzlich kann der Untergrund verschiedene Farben haben, doch besonders gut entfaltet sich die Leuchtkraft auf einem weißen Untergrund.

Tipp 3 – Farbe auf Laken auftragen:

Direkt an Ihre Tapete möchten Sie die Farbe sicherlich nicht anbringen, daher empfiehlt es sich, dass Sie zum Beispiel weiße Laken für die Deko verwenden, die Sie dann überall im Raum verteilt anbringen können.

Durch die Verwendung der weißen Laken gelingt es Ihnen sogar, gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Denn dadurch sorgen Sie dafür, dass die fluoreszierende Wirkung auf eine optimale Art und Weise zur Entfaltung kommt. Aber auch im Nachhinein ergibt sich ein entscheidender Vorteil, wenn die Dekoration wieder abgebaut werden soll. Dann nämlich müssen Sie die Farbe gar nicht erst mühselig wieder entfernen, sondern einfach nur die Laken abnehmen.

» Mein Zusatz-Tipp:

Entsorgen Sie die Laken nicht gleich. Sie können die Bettlaken prima zum Basteln, als Abdeckung oder schlicht zum „Bude bauen“ für die Kinder verwenden.

Tipp 4 – Lichteffekte verstärken:

Um die Lichteffekte noch ein wenig zu verstärken, sollten Sie am besten mit entsprechenden Strahlern arbeiten. Und wenn Sie das noch mit einem Laser paaren, wäre das sicherlich das Nonplusultra.

Zusätzliche Dekorationsartikel verteilen

Aber natürlich sollte die UV-Deko nicht das einzige Highlight Ihrer Party bleiben. Wie wäre es zum Beispiel mit den klassischen Luftschlangen oder Luftballons? Die Luftschlangen am besten schon bei der Begrüßung den Gästen in die Hand drücken. Damit kommt garantiert überall und zu jeder Zeit eine tolle Partystimmung auf.

Wenn Sie hingegen Luftschlangen und Luftballons nicht sehr gut finden, dann können Sie ja auch einige Dekoartikel mit der UV-Leuchtfarbe anmalen und so z.B. für optische Highlights auf den Tischen sorgen.

Foto1: © eman333 - Fotolia.com

Kommentiere diese Tipps