Schöne Füße – 7 Tipps zur Pflege

1 Kommentar »
Um schöne Füße zu bekommen, benötigen diese eine gewisse Pflege

Um schöne Füße zu bekommen, benötigen diese eine gewisse Pflege

Der Sommer und damit auch die Zeit der Flip Flops hat uns fast erreicht. Jeder, der die leichten Treter anziehen möchte oder überhaupt freizügige Schuhe hat, sollte gepflegte und schöne Füße haben.

Pflege der Füße

Die warme Jahreszeit offenbart schonungslos, ob jemand schöne Füße hat oder sich nicht optimal um die Pflege gekümmert hat. Füße und Hände werden bei der Pflege gern vernachlässigt, obwohl beide für ein gepflegtes äußeres Erscheinungsbild sorgen. Damit es zur Flip Flop Saison keine bösen Überraschungen gibt, sollten Sie gerade nach dem Winter Ihre Füße besonders pflegen. Mit unseren 7 Tipps werden Sie bald wieder schöne Füße haben.

Tipp 1: Fußbad nehmen

  • Vor der Pediküre sollten Sie Ihren Füße ein warmes Fußbad gönnen. Das warme Wasser entspannt Ihre Füße und bereitet Sie auf die Pediküre vor. Ein Schuss Olivenöl zum Wasser macht trockene Füße wieder zart und geschmeidig. Vergessen Sie nicht Ihre Füße ordentlich zu reinigen.

Tipp 2: Peeling anwenden

  • Wenn Sie Ihre Füße ordentlich gesäubert haben, können Sie Ihren Füßen noch was gutes mit einem Peeling tun. Das lässt sich ganz einfach und preiswert zu Hause herstellen. Ein paar Tropfen Öl oder Milch mit Zucker verreiben und die Füße damit ordentlich massieren. Alte Hautschüppchen lösen sich dadurch auch ganz leicht.

Tipp 3: Hornhaut entfernen

  • Bevor Sie mit der eigentlichen Pediküre beginnen, sollten Sie noch die Hornhaut an Ihren Füßen entfernen. Dazu eignet sich ein Bimsstein, eine Hornhauthobel oder eine Pfeile. Vergessen Sie nicht die Zehenzwischenräume von Hornhaut zu befreien. Dafür gibt es allerdings spezielle gebogende Hobel. Im Anschluss sollten Sie Ihre leicht gereizten Füße mit einer besonderen Fußcreme behandeln.

Tipp 4: Pflege der Fußnägel

  • Nun geht es an die Pflege der Fußnägel. Sie sollten die Nägel mit einem Knipser oder einer speziellen Schere immer gerade kürzen. Mit abgerundeten Ecken können die Fußnägel leicht einwachsen. Einmal im Monat sollten Sie die Fußnägel mit einer speziellen Polierfeile bearbeiten. Diese spezielle Feile hat drei oder vier verschiedene Oberflächen. Mit der ersten wird die Oberfläche sanft geglättet, so können auch eventuelle Verfärbungen entfernt werden. Wenn die Oberfläche schön glatt ist, dann hält auch der Nagellack viel besser.

Tipp 5: Nagelhaut entfernen

  • Die Nagelhaut sollten Sie lieber nicht mit der Schere schneiden. Dadurch kann sich die Nagelhaut leicht entzünden. Tragen Sie lieber einen Nagelhautentferner auf. Nach einer kurzen Einwirkzeit lässt sich die Nagelhaut dann ganz leicht mit einem Hölzstäbchen zurückschieben.

Tipp 6: Fußnägel lackieren

  • Die Fußnägel sehen wesentlich gepflegter aus, wenn man einen Nagellack aufträgt. Es muss nicht ein knallroter sein, aber vielleicht ein pastellfarbener. Manchmal reicht aber auch schon ein Klarlack. Bevor Sie anfangen zu lackieren, sollten Sie die Nägel mit Nagellackentferner entfetten. Dadurch haftet der Lack auch besser. Benutzen Sie einen Zehenspreizer um den Lack ordentlich und ohne Patzer auf den Nagel zu bekommen. Wenn Sie über den Winter etwas verfärbte Fußnägel bekommen haben, können Sie auch einen Nagelweißer auftragen. Dieser Lack neutralisiert die gelbliche Verfärbung und sorgt für gepflegte Fußnägel.

Tipp 7: Regelmäßige Pflege der Füße

  • Füße sind jeden Tag großen Belastungen ausgesetzt und dennoch werden sie von den meisten Menschen vernachlässigt. Sie sollten sie auf jeden Fall mehrmals die Woche eincremen. Verbinden Sie dies mit einer kurzen Massage. Ihre Füße werden es Ihnen danken. Die Fußnägel sollten einmal die Woche gepfeilt werden. Einmal im Monat sollte die Prozedur mit der Polierpfeile auf dem Plan stehen. Tägliches Waschen der Füße versteht sich von selbst, wenn man schöne Füße haben möchte.
Foto1: © BVDC - Fotolia.com

Ein Kommentar

  1. Helga November 25, 2014 at 21:30 - Reply

    Weiche und schöne Füße zu haben oder zu bekommen entfand ich immer als sehr schwierig und zeitaufwendig. Hat man dann mal wieder einen Tag dazwischen, wo man mehr auf den Beinen ist, hat man meistens am Abend die Füße schon wieder kaputt oder irgendwelche harten Stellen. Habe mir jetzt neulich das premium Herbal- Diabetischer Fuß- Öl von Thaivita bestellt und ich muss sagen, ich finde es super. Ich reibe mir abends die Füße damit ein, ziehe mir kuschelige Socken drüber. Ich bemerkte das tolle Ergebnis schon nach wenigen Tagen. meine Füße fühlen sich jetzt total weich an und schmerzen auch nicht mehr so. Und nichts mehr mit zeitaufwendig. Das Einreiben geht total schnell, denn das Öl ist auch super ergiebig. ich denke, mit der Flasche werde ich ne ganze Zeit mit hinkommen und meine Füße sind gerettet.

Kommentiere diese Tipps