Möbel mit Serviettentechnik verschönern – Schritt für Schritt Anleitung

„Do it Yourself“ heißt die Devise! Also ran an die Arbeit und verschönern Sie Ihre alten Möbel. Wie? Zum Beispiel mit Serviettentechnik. Hier eine Anleitung dazu.

serviettentechnik anleitung tipps
Möbel mit Serviettentechnik verschönern. © Helen Hotson/ stock.adobe.com

DIY – Wissen Sie, was das heißt? Es ist momentan total im Trend und fast jeder macht es. Na, wissen Sie es jetzt? Richtig: Do it Yourself! Selber machen, basteln, verschönern – all das vereint dieser Begriff. Dazu zählt unter anderem auch die Serviettentechnik. Sie ist derzeit wieder sehr angesagt. Den meisten ist oftmals aber nicht bekannt, dass sich mit dieser Technik nicht nur kleine Dinge aufhübschen, sondern sogar Holzmöbel auffrischen lassen. Warum alte Möbelstücke also unbedingt streichen oder lackieren, wenn Sie mit der Serviettentechnik auch ganz außergewöhnliche Kunstwerke schaffen können?

Ich verrate Ihnen heute eine Anleitung, die Sie natürlich nach Belieben und Geschmack mit etwas Fantasie abwandeln können. So können Sie z. B. Möbelstücke im asiatischen, mediterranen oder afrikanischen Stil kreieren. Oder Sie designen ganz moderne Möbelstücke mit poppigen Farben und coolen Mustern. Ihre Kinder werden sich garantiert freuen, wenn Sie ihre Lieblingsfiguren auf die Möbel im Kinderzimmer bringen.

Das benötigen Sie:

  • eine ausreichende Menge an Servietten
  • feines und grobes Schleifpapier
  • einen Holzhartgrund
  • speziellen Servietten-Kleber
  • weiße Acrylfarbe
  • einen Pinsel
  • eine Bürste
  • einen kleinen Schwamm
  • Klarlack für Serviettentechnik
  • Handschuhe
  • Schere
  • Abtönfarbe

Schritt für Schritt Anleitung

✁ Schritt 1: Abschleifen

Zuerst müssen Sie das Möbelstück mit dem Schleifpapier bearbeiten, um den alten Anstrich zu entfernen und eine glatte Oberfläche zu bekommen. Beginnen Sie mit der groben Körnung. Der Feinschliff erfolgt dann mit dem feineren Schleifpapier. Den Staub müssen Sie anschließend sorgfältig mit einer Bürste beseitigen.

✁ Schritt 2: Grundierung

Jetzt geht es an das Auftragen der Grundierung in Form des Holzhartgrundes. Diese Basis muss dann komplett durchtrocknen, bevor es mit den nächsten Schritten weitergehen kann.

✁ Schritt 3: Lackieren

Nun folgt der Auftrag des weißen Acryllacks mit dem Pinsel. Natürlich können Sie auch einen anderen hellen Lack verwenden, doch bei Weiß kommt das Servietten-Muster am besten zur Geltung.

Den restlichen weißen Acryllack können Sie jetzt nach Belieben mit einer Abtönfarbe mischen, um später noch ein paar tolle Effekte zu zaubern.

✁ Schritt 4: Effektlack

Nachdem Sie die Handschuhe übergestreift haben, können Sie den Schwamm in den gefärbten Lack eintauchen. Es bleibt Ihnen dabei selbst überlassen, ob Sie diese Farbe auftupfen oder damit ganz sanft über die komplette Fläche wischen. Der Untergrund muss jedoch vorher auf jeden Fall komplett durchgetrocknet sein. Auch dieser Effektlack muss nun gut trocknen, bevor es ans Aufbringen der Servietten gehen kann.


Ähnliche Themen:
» Kalender gestalten – 8 Tipps bevor Sie loslegen!
» Blumen aus Servietten gestalten – Schritt für Schritt erklärt
» Schulordner gestalten – 5 kreative Tipps


✁ Schritt 5: Motive suchen

Jetzt können Sie die Serviette in Teile zerreißen oder einzelne Figuren oder Muster ausschneiden. Ist das erledigt, sollten Sie die oberste Schicht der Serviette von den restlichen Schichten trennen. Dieser Rest kann dann in den Müll.

serviettentechnik anleitung möbel tipps
Es muss nicht immer die komplette Kommode sein. © Helen Hotson/ stock.adobe.com

✁ Schritt 6: Aufkleben

Nun müssen Sie den Servietten-Kleber auf die zu beklebende Fläche auftragen und die Teile der Serviette nach Lust und Laune drauflegen. Bitte ganz behutsam auflegen, sodass keine Falten entstehen.

Wenn alles exakt liegt, können Sie die Papierstücke mit dem Pinsel andrücken und dann von innen nach außen darüber streichen, bis alles schön eben ist. Die einzelnen Teile sollten sich nie überlappen, denn das kann zu Dellen führen.

✁ Schritt 7: Trocknen

Nun den Servietten-Kleber noch einmal auf alle Papierteile auftragen und auch die Ränder damit bedecken. Nicht wundern, dass der Kleber zunächst noch etwas weiß ist, er wird später transparent. Anschließend alles trocknen lassen.

✁ Schritt 8: Klarlack

Zuletzt müssen Sie die komplette Fläche noch einmal mit Klarlack für die Serviettentechnik überziehen. Nach dem Trocknen der ersten Schicht am besten noch eine zweite auftragen.

Videoanleitung

In diesem Video sehen Sie noch einmal, wie Sie Schritt für Schritt vorgehen müssen. Einzig und alleine der Schritt mit dem Abschleifen des Möbelstückes fehlt hier, da das Möbelstück in diesem Video nicht lackiert ist.

Über Kathrin 187 Artikel
Kathrin ist freie Redakteurin und unterstützt unser Team schon seit vielen Jahren. Ihre Spezialgebiete liegen im Bereich Mode und Beauty, aber auch Haushalt und Garten. Und genau dort tobt sie sich auf Tipps.net auch so richtig aus.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.