Halloween-Kürbis basteln – 3 kreative Ideen vorgestellt

Herbstzeit ist Dekozeit und was darf da natürlich in keinem Haus fehlen? Der Halloween-Kürbis! Hier drei kreative Bastelideen für schaurig-schöne Halloween-Kürbisse.

Halloween Kürbis Gesichter basteln
Selbst gebastelte Halloween-Kürbisse © Alexander Raths/ stock.adobe.com

Seit vielen Jahren wird Halloween inzwischen auch in Deutschland begangen. Seinen Ursprung hat das Fest jedoch in den USA. Jedes Jahr am 31. Oktober ziehen Hexen, Trolle und Skelette durch die Straßen, auf der Jagd nach Süßigkeiten. Die Dekoideen für Haus und Garten rund um das Gruselfest werden dabei immer raffinierter und ausgefallener und jagen nicht nur Kindern einen Schreck ein.

Der Kürbis, Halloween-Deko der ersten Stunde, darf da natürlich nicht fehlen. Mal freundlich, mal gruselig leuchtet er den Kindern den Weg von Haus zu Haus. Wie Sie sich ganz leicht einen originellen Halloween-Kürbis basteln, verraten wir in diesem Artikel. Die folgenden drei Tipps lassen sich mit kleineren und größeren Kindern umsetzen und erhöhen so die Vorfreude auf das Fest.

3 kreative Ideen für Halloween-Kürbisse

Idee Nr. 1 – Halloween-Kürbis bemalen

Einen Kürbis zu bemalen, ist wohl die einfachste Variante, um eine schaurig-schöne Halloween-Deko zu basteln. Da können auch die Kinder mithelfen und mit Farbe und Pinsel neckische Halloween-Motive auf den Kürbis bringen. Es muss nicht immer ein Gesicht sein.

Gesicht malen Farbe Kürbis
Gruselige und lustige Kürbisgesichter aufgemalt © nd700/ stock.adobe.com

Als Halloween-Motive eignen sich vor allem:

  • eine fauchende Katze
  • Raben
  • Spinnen
  • Fledermäuse

Um dem Ganzen mehr Ausdruck zu verleihen, können Sie zudem verschiedene Materialien aufkleben. Wackelaugen, ein Hexenhut oder Fledermausflügel aus schwarzem Papier bieten sich dafür an.


Ähnliche Themen:
» Weihnachtsdeko basteln – 7 Ideen
» Lebkuchenhaus selber machen – Schritt für Schritt Anleitung
» Ostereier gestalten mal anders – 7 kreative Tipps


Idee Nr. 2 – Halloween-Kürbis schnitzen

Zum Schnitzen sind besonders große Kürbsse geeignet. Das Fruchtfleisch lässt sich leichter herauslösen als bei kleinen Kürbissen. Außerdem ist die Schale nicht ganz so fest.

Hallowenn Kürbis Gesicht basteln schnitzen kreativ Ideen
Halloween-Kürbisse lassen sich ganz einfach selber basteln © kobeza/ stock.adobe.com

Zusätzlich benötigen Sie folgenden Dinge

  • ein großes Messer
  • ein kleines Messer
  • einen großen Löffel
  • einen wasserfesten Stift

Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt vorgehen müssen.

» Schritt 1: Gesicht aufmalen

Malen Sie mit dem wasserfesten Stift dem Kürbis ein Gesicht auf, das Sie später ausstechen. Bedenken Sie dabei, dass oben Platz für den Deckel bleiben muss. Augen und Nasen müssen nicht dreieckig sein, sind in dieser Form aber leichter zu schnitzen als runde Formen. Falls Sie sich unsicher sind, finden Sie im Internet viele Schnitzvorlagen zur Gestaltung eines Gesichts.

» Schritt 2: Kürbis teilen

Um dem Halloween-Kürbis ein gruseliges Gesicht zu verpassen, müssen Sie diesen zuerst einmal aushöhlen. Dazu schneiden Sie mit dem großen Messer den Deckel ab. Damit sich der Kürbis später besser schließen lässt, schneiden Sie den Deckel nicht gerade, sondern zickzack-förmig ab.

» Schritt 3: Kürbis aushöhlen

Nun holen Sie mit dem Löffel die Kerne und das Fruchtfleisch raus. Lassen Sie aber einen zwei Zentimeter dicken Rand Fruchtfleisch stehen. Die Kürbiskerne können Sie trocknen und naschen oder als Vogelfutter verwenden.

Tipp: Bei diesem Schritt können Sie die Kinder fleißig mithelfen lassen.

» Schritt 4: Schnitzen

Nun geht es ans Schnitzen. Dabei arbeiten Sie sich am besten Stück für Stück voran. Teilen Sie sich größere Flächen in kleine Segmente auf und stechen diese mit dem kleinen Messer aus. Bricht aus Versehen ein Stück Kürbis ab, können SIe diese mit einem Zahnstocher wieder feststecken.

» Schritt 5: Dekorieren

Im Prinzip ist Ihr Halloween-Kürbis nun fertig. Wenn Sie möchten, können Sie diesen etwas aufpeppen und ihn bemalen oder mit anderen Dekoelementen verzieren. Vergessen Sie nicht, eine Kerze in den Kürbis zu stellen. Diese sorgt am Halloween-Abend für die richtige Stimmung. Hier finden SIe Tipps wie Sie den Kürbis lagern, damit er sich bis zum Halloween-Abend gut hält.

Idee Nr. 3 – Kürbismann à la Vogelscheuche

Kürbisgesicht, Vogelscheuche, Kürbismann
Eine gruselige Vogelscheuche mit Kürbisgesicht © Aliaksandr Marko/ stock.adobe.com

Eine ausgefallene Bastel-Idee zu Halloween ist der Kürbismann, ähnlich einer Vogelscheuche. Der ist auch gar nicht so schwer zu basteln und macht ordentlich was her!

Zusätzlich zum Kürbis benötigen Sie:

  • zwei Holzlatten
  • Hammer und Nägel
  • etwas Stroh
  • Schnur zum Binden
  • ein Hemd oder eine Jacke

» Schritt 1: Kürbisgesicht gestalten

Entsprechend der beiden vorigen Ideen müssen Sie sich zunächst ein Kürbisgesicht malen oder schnitzen. Nutzen Sie hierfür einen etwas kleineren Kürbis, damit das Gesicht des Kürbismanns später nicht zu schwer wird. Schnitzen Sie in den Kürbisboden ein ausreichend großen Loch, um den Kopf später auf die Holzlatte zu setzen.

» Schritt 2: Gestell basteln

Schlagen Sie nun zwei Holzlatten mit Hammer und Nägeln zu einem Kreuz zusammen. Je nachdem, wo Sie die Dekoration später aufstellen wollen, verankern Sie die Konstruktion so tief im Boden, dass sie stabil steht.

» Schritt 3: Körper formen

Nehmen Sie nun etwas Stroh und binden Sie es portionsweise um das Gerüst, um so Arme und einen Oberkörper zu formen. Anschließend mit einem Hemd oder einer Jacke bekleiden.

» Schritt 4: Dekorieren

Nun können Sie den Kürbiskopf auf das Holzkreuz setzen. Anschließend können Sie Ihrem Kürbismann noch einen Hut aufsetzen.

Über Mandy 190 Artikel
Mandy gehört zum Team von Tipps.net und strotzt nur so vor Kreativität. In den Bereichen Mediengestaltung, Fotografieren aber auch Haushalt und Garten gibt sie ihr Wissen am liebsten weiter.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.